wie ist es bei euch, fast 12 Monate????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von babysevi 21.10.10 - 19:32 Uhr

Guten Abend zusammen,

ich wollte gerne mal wissen wie es bei euch ist mit den Ritualen am Tage bzw Abends? Wieviele Flaschen gebt ihr noch und wann? Essen eure schon vom Tisch mit und wie sieht euer Tagesablauf aus?

Bei uns ist im moment alles durch einander, die Große hat Ferien und der Kleine Mann ist ein sehr schlechter Schläfer, vielleicht hat ja jemand einen Tip für mich, er schmeißt sich im Bett immer hin und her und steht tausend mal auf obwohl er müde ist, hmpf...

Ich freue mich über viele Antworten.

Liebe Grüße Sevi#winke

Beitrag von tragemama 21.10.10 - 19:48 Uhr

Keine Rituale. Keine Flaschen. Christina isst vom Tisch seit Beikostbeginn mit sieben Monaten, Brei haben wir nicht gegeben.

Wir haben auch keinen festen Tagesablauf in dem Sinn. Klar, wir haben drei mal am Tag etwa um die gleiche Zeit gemeinsame Mahlzeiten, aber der Rest läuft jeden Tag ein bißchen anders. Meistens spielt Christina vormittags bei mir im Büro, bis sie gg. 11 Uhr müde wird (sie wacht morgens um ca. 8 Uhr auf), dann packe ich sie in den Bondolino und sie schläft etwa eine Stunde, das Gleiche machen wir gg. 15 Uhr nochmal. Abends schläft sie bei uns auf der Couch ein oder ich lege mich mit hin, meist gg. 21 Uhr.

VG Andrea
mit Kathrin und Christina (*25.10.2009)

Beitrag von schmackebacke 21.10.10 - 19:49 Uhr

Hallo Sevi,

bei uns ist es "ähnlich schlecht". Meine Maus ist bald ein Jahr und schafft es nicht einmal eine ganze Stunde im Moment. Sie hat noch nie mehr als drei Stunden geschlafen, aber zur Zeit ist es echt übel.
Wir haben eine Art Abendritual, aber es ist eher kurz und bündig. Wenn ich ihr den Schlafi anziehe sing ich "Weißt du wieviel Sternlein stehen ...", danach putzen wir die beiden Zähnchen, legen uns zusammen ins Bett, ich öffne das Buch um vorzulesen, ziehe die Spieluhr auf und gebe ihr ihre Flasche. Ich schaffe manchmal eine Zeile, manchmal eine Seite bis dass sie da Buch haben will und zumacht. Das lege ich irgendwann weg und dann schläft sie mit ihrer Flasche ein.
Ist aber 30 min später wach, dreht sich um und fängt an zu krabbeln oder sitzt im Bett. So geht es die ganze Nacht: Sie wird halb wach, dreht sich, fängt im Schlaf an zu krabbeln, lässt irgendwo - meist auf meiner Brust oder auch Rücken - ihren Kopf fallen vor lauter Erschöpfung und pennt so weiter.

Sie isst am Tisch mit, weil sie ebenso eine schlechte Esserin war und es mir irgendwann egal war, WAS sie aß, Hauptsache, DASS sie aß. Von daher hat sie auch schon eine Bockwurst und ähnliches gegessen. Seitdem ist es stetig besser geworden.

Fläschchen kriegt sie auch noch ne Menge nachts ... wohl auch eher Gewohnheit, da ich über jeden Schluck froh war, den sie trank. Wir haben nämlich noch nicht einmal 8 Kilo.

Sodele ... lange Rede gar kein Sinn, ich denke das war ne Menge Information und wenig Hilfe :-)

Einen schönen Abend! LG Schmacki

Beitrag von andrea761 21.10.10 - 21:52 Uhr

Hi
und ich dachte ich habe ein aussergewöhnliches Baby ((fast Kleinkind). Dein Text übers schlafen hätte von mir sein können. Lia krabbelt auch im Schlaf und lässt sich auf mir fallen oder tritt mir ins Gesicht #rofl und plötzlich schläft sie wieder tief und fest!
Ich bin jetzt echt beruhigt deinen Text gelesen zu haben und zu wissen, dass mein Kind normal ist, weil sie nie länger als 3std. am stück schläft und im Moment sogar alle 45Min. kommt! Jeder erzählt mir das es nicht normal sei und sich das ja endlich mal ändern muss :-(
Danke
lg

Beitrag von yasmin2101 21.10.10 - 20:02 Uhr

Hey Sevi,

also Flaschen gabs noch nie bei uns, zuerst habe ich gestillt und dann nach und nach durch Brei ersetzt.
Momentan isst sie nur Brei und trinkt zwischendurch Wasser.

Rituale haben wir so noch nicht. Allerdings bringe ich sie immer zur selben Zeit ins Bett und auch am Tag hat sie ihren festen Rythmus.

So um 7 Uhr aufstehen dann Frühstück
9 - 10 Uhr wieder schlafen, dann isst sie ein Fruchtgläschen
Meistens gehe ich dann bis zum Mittagessen mit ihr raus
dann 13 Uhr Mittagessen dann Mittagsschlaf 1 bis 2 Stunden
16 Uhr nochmal ein Frucht/Getreide Gläschen oder Joghurt
und um 19 uhr abendessen und dann HEIAAAAA hehehe

LG
Yasmin + Dina *23.11.2009

Beitrag von sako2000 21.10.10 - 20:02 Uhr

Hallo,

meine Tochter wird naechste Woche 1 Jahr.
Unser Abendritual sieht so aus, dass Papa ihr den Schlafanzug anzieht und ihre 2 Zaehme putzt. Dann bringt er sie ins Schlafzimmer, zieht ihr den Schlafsack an und ich uebernehme. Ich stille sie im Liegen und dabei nickt sie meistens weg. Dann kuschel ich noch mit ihr und lege sie in ihr Bett, oftmals schlafend, manchmal auf halbwach. Sie schlaeft taegueber hoechtens 1,5h, natuerlich NICHT zusammenhaengend. Sie wacht gegen 5Uhr auf und turnt den ganzen Tag rum, keine Sekunde Pause. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum sie abends so platt ist.

Sie ist seit sie 10 Monate ist bei uns am Tisch mit. Morgends wird gestillt+ eine kleine Flasche, danach Fruehstueck mit Brot und Aufstrich. Mittags koche ich frisch. Abends gibts heisse Milch mit Zwieback und Obst. Zwischendurch Yoghurt und Bananen.

Alles in allem isst sie sehr gut, ist aber recht schlank.
Schlafen am Tag ist wie gesagt eher selten und mit grossen "Gejammer" verbunden. Aber sonst... ich bin froh, dass sie durchschlaeft, dnen wir hatten sonst andere Zeiten.

Lieben Gruss,
Claudia und Nikolija, die schon schlummert

Beitrag von hope001 21.10.10 - 20:30 Uhr

Hallo,

Finn hat eigentlich noch 2 Flaschen, aber dadurch, dass er seine ersten Zähne mit 11 Monaten und 1 Woche bekommt, sind es im Moment mehr Flaschen.

Finn Speißeplan sieht eigentlich so aus:

7-9h Frühstück: 235ml 1er oder 165ml 1er Milch + 1/2 Brot(10-15g) mit Butter und/oder Putenwurst

12-13h Mittag:1 Banane, evtl. Brot oder wenn er sehr müde ist, 200ml 1er

ca. 16h: ca. 150g Kartoffeln+Gemüse + 2-3 pro Woche Fleisch selbstgekocht + 50g Obst

ca. 18-19h Abend: 1/2 Brot(10-15g) mit Butter und/oder Putenwurst und 50g Obst

ca. 20h Spätmahlzeit: 235ml 1er

Richtig bei uns mitessen tut er leider noch nicht. Wir bieten ihm immer wieder etwas von uns an, damit er sich langsam an den Geschmack gewöhnt. Was er gerne isst: Spinat, Möhren, Kohlrabi, Blumenkohl + Kartoffeln. Fleisch mag er nicht so gerne.

Tagsüber können wir Finn ohne Probleme wach hinlegen und er schläft dann ein. Abends geht das nur mit Milch. Manchmal glaube ich, dass er genau weiß, dass Abends mein Mann da ist und er hat Angst etwas zu verpassen, wenn er schläft.
Leider kann ich dir da keinen Tipp geben, außer dass du Geduld zeigen musst.
Die letzten 2 Nächte waren bei uns durch das Zahnen auch nicht ohne.

grober Tagesablauf:

Nach dem Frühstück gehen wir einkaufen und spazieren, wenn wieder kommen ist es meistens 12h, dann isst er seine Banane und schläft 2-3 Stunden (heute leider nicht).
Nachdem Mittagsschlaf bekommt er warmes Essen, dann gehen wir entweder zum Spielplatz, Spazieren, Treffen uns mit anderen Müttern mit Kind oder Spielen zu Hause...
Wenn mein Mann gegen 17-18h kommt, spielt er mit dem Kleinen während ich koche. Gemeinsames Abendessen. Spielen. Gegen 20h gibt es dann noch die Spätmilch und er geht ins Bett.
Wir besuchen montags die Spielgruppe und dienstags die Stillgruppe.

LG, Hope mit Finn *13.11.2009

Beitrag von babysevi 21.10.10 - 20:36 Uhr

Ist ja witzig, mein kleiner Mann hat auch am 13.11 Geburtstag :-p

LG Sevi

Beitrag von hope001 21.10.10 - 22:40 Uhr

Also auch ein Glückskind #herzlich

Freitag, den 13. ist schon ein tolles Datum#cool

Beitrag von canadia.und.baby. 21.10.10 - 20:41 Uhr

Tagsüber haben wir kaum rituale bzw keine festen :)

Abends alle 2 Tage Baden mit Mama oder Papa.

Umziehen , Flasche, Kuscheln ,Singen, Spieluhr , Tiefschlaf :D


Flaschen sind wir ca noch bei 3.
Meist eine Morgen , eine Abends und eine Nachts.


Ansonsten ist sie frühstück immer eine scheibe brot.
Nachmittags ihr Gemüse,Karoffel(oder Nudel) , Fleisch schälchen und Obst hinterher.
Wir essen immer erst Abends warm wenn sie schon schläft.


Tagsüber schläft sie eigentlich kaum noch , wenn überhaupt vormittags mal ne stunde.


Lieben gruß
Cana mit Jasmin die in 25 Tagen 1 Jahr wird.


Beitrag von jule200783 21.10.10 - 23:25 Uhr

Wahnsinn! Ich bin so froh das alles gelesen zuhaben! Alles sagen "wir sind nicht normal"

Bei uns ist es so:
6.30 Aufstehen, Brust
8.30 Frühstück ( 1 1/2 Brotscheiben mit Belag, Obst Gemüse)
12.30 Mittag essen ( Warm oder Brot oder Obst)
16.00 Obst oder Quark mit Obst
18.30 Abendessen (Warm)

Maximilian (11 Monate) isst seit Beikost beginn voll von unserem Tisch mit.

Gestillt wird nach Bedarf z.B. wenn er schlafen will. Geschlafen wird ca. 11 Uhr im Kiwa 1 stunde. Nachmittags gegen 16.30 noch mal ne halbe Stunde.

Abendrituale haben wir von anfang an. Nach dem Abendessen gehts ins Bad, Katzenwäsche mit Zähne putzen, danach tw Massage, Schlafanzug, Schlafsack an. Stillen dabei liest der Papa noch eine Geschichte vor. Da bei schläft er ein und geht in sein Bett. Wach wird er ca alle 2-3stunden und nimmt dann nur die Brust. Schnuller oder Flasche nimmt er nicht. Flasche nur Tagsüber.

Gruß Katrin mit Maximilian (der friedlich vor dem Bett schläft, auf Matrazen denn er wollte nicht ins Bett. Ja ich verwöhne unseren Prinzen. Und stehe dazu!)