mensartige schmerzen in der 24. ssw????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von connie36 21.10.10 - 20:05 Uhr

hallole
hatte die letzten tage immer mal wieder ul schmerzen wie typisch vor mens beginn, so 2 x am tag und immer nur für min. dann war alles wieder weg und mir ging es prima.
heute waren sie stärker und betrafen auch den ul ab bauchnabel abwärts, dauerte ca 2-3 stunden jetzt, wieder mensschmerzen. habe dann 2 magnesium genommen, und nach einer halben stunde war alles weg.
bin bisher ohne magnesium mit allem über die runde, hatte diese mensschmerzen eigentlich nur zu beginn der ss, die ersten wochen. seitdem eigentlich gar nicht mehr.
was war das?
habe shcon überlegt, wenn es morgen wieder da ist, oder auch unabhängig davon mal bei der gyn nachzufragen, aber viell. verunsichere ich mich ja umsonst.
meine letzten beiden ss sind schon 9, bzw. 10 jahre her, kann mich an solche beschwerden zu der zeit gar nicht erinnern.
wäre dankbar für ein paar antworten.
lg conny 23+3

Beitrag von silkuccia 22.10.10 - 11:34 Uhr

Ciao Connie,

ging mir in den letzten Tagen auch so (bin heute 24+1). Da ich zudem auch mal wieder gaaaaanz leichte Blutungen hatte und einmal einen steinharten Bauch, habe ich an vorzeitige Wehen geedacht und bin zu meinem FA gegangen.

War aber alles ok und das Blut kommt mal wieder von meinem nervigen Polypen.

Mein FA sagte, genau in dieser Zeit der SS waechst das Baby ungemein und man merkt jedes Drehen, strampeln, boxen...

LG,

Silkuccia mit Salvatore (25 SSW)

P.S. Magnesium wurde mir noch nie verschrieben oder geraten, scheint in Italien nicht ueblich zu sein...