Muss mich mal auskotzen

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von hanfi 21.10.10 - 20:37 Uhr

Ich kann es einfach nicht verstehen, der Vater meines Sohnes kümmer sich einen Dreck um ihn.

Und was erfahre ich heute? Am Sonntag wird er zum 2. Mal Papa.

Ich finde es einfach so feige von ihm er hat sich nicht einmal gemeldet.

Liebe Grüße
Heike

Beitrag von lepidoptera 21.10.10 - 20:47 Uhr

Hallo Heike,

ich kenne Dein Verhältnis zu Deinem Ex nicht, aber was hättest Du denn davon gehabt, wenn er sich gemeldet hätte um Dir zu erzählen, dass er zum zweiten Mal Vater wird?

Es hätte Dich genau so geärgert (vielleicht sogar verletzt) wie jetzt.

Für Dich ändern sich nach der Geburt des zweiten Kindes die Unterhaltszahlungen für Deinen Sohn. DAS wäre der Grund gewesen aus dem sich Dein Ex hätte melden sollen.

Mir tut es leid für das zweite Kind. Irgendwie habe ich nicht so Recht den Glauben daran, dass jemand, der sein erstes Kind nicht mehr haben will, ein guter Vater für ein zweites Kind sein kann.

Viele liebe Grüße
Lepidoptera

Beitrag von colle 21.10.10 - 20:47 Uhr

muss er dir bescheid sagen wenn er nochmal vater wird?

olle colle

Beitrag von hanfi 21.10.10 - 20:55 Uhr

Das meinte ich nicht damit das er mir bescheid sagen muss das er zum 2.mal papa wird.

Habe damit gemeint das er sich nicht einmal gemeldet hat um sein 1. kind zu sehen

Beitrag von redrose123 22.10.10 - 11:52 Uhr

schade für dein Kind aber ändern kannst du nichts dran leider....

Beitrag von sunriel 21.10.10 - 21:12 Uhr

ist bei dem Erzeuger meiner kleinen nicht anders, der interessiert sich auch nen dreck für seine tochter und bekommt auch bald das nächste kind... was mich so traurig macht, ist das er mir unterstellt mir geht es nur ums geld, dabei geht es mir um meine maus, aber das versteht er nicht... wie meinte er gestern, er kann auch nur er sein... *kotz*

Beitrag von hanfi 21.10.10 - 21:14 Uhr

Des kenn ich auch irgendwoher angeblich des Geld und ich wollte ihn damit an mich binden.

Ist einfach nur lächerlich

Beitrag von stephchen24 21.10.10 - 21:33 Uhr

Hallo Heike,

ich kann dich sehr gut verstehen. Mir geht es wie dir.

Ich frage mich oft, warum ausgerechnet die Kleinen der Willkür der Väter ausgesetzt sind? Warum kümmert er sich um das 2. Kind aber nicht um das 1.?

Aber darauf werden wir wohl nie eine Antwort bekommen. :(
Mir tut es einfach für meinen Sohn leid, das er wahrscheinlich nie die Möglichkeit bekommen wird, seinen biologischen Vater kennen zu lernen....Nur weil der werte Herr entschieden hat, keinen Kontakt zu ihm haben zu wollen...

Liebe Grüße

Beitrag von erdbeerschnee 22.10.10 - 04:27 Uhr

Manchmal sind die Kleinen auch der Willkür und den Machtkämpfen der Mütter ausgesetzt... vielleicht nicht in diesem Fall aber in sehr vielen wird das einfach nicht gesehen - böse Väter und nur wohlwollende Mütter.

Da kann sich ein Vater durchaus liebevoll um ein Kind kümmern und um ein anderes nicht - traurig aber so ist es nunmal.

Ich habe 3 halbgeschwister - und von uns 4 Kindern wurden 3 liebevoll umsorgt - das erste nicht... und warum? Weil dort die Mutter mal hü mal hott gesagt hat, meinen Vater unter Druck gesetzt hat und dieser lange nichtmal wusste, dass er überhaupt der Vater ist - so ist meine Schwester ein Leben lang böse auf meinen Vater und die willkürliche Mutter die Gute.
So ist das #augen

Erdbeerschnee

Beitrag von hanfi 21.10.10 - 21:38 Uhr

Ja kann richtig für deinen Sohn mitfühlen denn meinem Sohn geht es jetzt auch nicht anders.

Beitrag von karna.dalilah 22.10.10 - 06:36 Uhr

Wundert dich sein Verhalten ehrlich?
Ich meine er hat sich bisher nicht um euren Sohn gekümmert-aus welchem Grund sollte er das nun tun?
Weil er nochmal Vater wird mit einer anderen Frau, die er im Moment liebt- mit ihr zusammen ist?

Ich glaube dein Ex ist von der Sorte, die ihre Verantwortung ihrem Kind nur in der Beziehung sehen. Also mit Beziehungsende endet für ihn seine Verantwortung.

Ach ärgere dich nicht über deinen Ex- das ist er und die Sache nicht wert.

Ich glaube mein Ex würde es genauso machen.
Wenn der nocheinmal Vater wird und das Kind mit ihm in der Beziehung lebt wird er sich kümmern.
Um seinen Erstgeborenen wird er sich nicht weiter kümmern.
Er wird weiter keinen Unterhalt zahlen und evt bleiben dann auch Geburtstags- und Weihnachtspäckchen aus.
Na und?

Die lieben Väter werden später ihren Kindern Rede und Antwort stehen müssen- so wie wir auch.
Diese Väter bringen sich selber um so schöne und wertvolle Erlebnisse und Augenblicke mit ihren Kindern- wir haben sie und können es genießen :-p

Karna

Beitrag von redrose123 22.10.10 - 11:52 Uhr

Hm es geht dich ja nichts an und geändert hätte es doch auch nichts#kratz