vorne dunkle Zähne nach Wurzelbehandlung

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von lalelu8 21.10.10 - 21:48 Uhr

Hallo,
mein Schneidezahn und daneben gleich der Zahn (oben) sind durch Wurzelbehandlungen mit der Zeit immer dunkler geworden.
Ich leide sehr darunter, auch Kinder haben mich schon angesprochen, wegen Schokoladenzahn usw. Ich mag gar nicht mehr lächeln.
Was kann ich machen? Bis jetzt habe ich vom Zahnarzt nur gehört, dass ich eine Behandlung selber bezahlen müsste, ich habe aber nicht so viel Geld.
Was hat es bei euch gekostet und was wurde gemacht??
Danke für eure Hilfe.

Beitrag von oldma 21.10.10 - 22:01 Uhr

.........jo kenn ick. kannste bleichen lassen. aber von aussen und INNEN sonst wird es nicht perfekt. habe ich vor 10 jahren machen lassenda war das aber noch kassenleistung. ist doch ein frontzahn. der zahn soll aber mit der zeit spröde werden. na gut, darauf warte ich jetzt halt. ändern lässt sich eh nix mehr. lg.c.

Beitrag von julia2809 22.10.10 - 01:27 Uhr

Die Zähne werden dunkel, weil Blutabbauprodukte in den Dentinkanälen eingelagert sind. Manchmal endet auch ein Teil des Wurzelfüllmaterials zu weit in der Zahnkrone und schimmert durch.
Man muß den Zahn öffnen und von innen bleichen.Da gibt es verschiedene Verfahren (und verschiedene Preise).Da eigentlich nichts dabei schief gehen kann, kannst Du es bei dem machen lassen, der es am billigsten anbietet....

Beitrag von aquene 22.10.10 - 15:01 Uhr

Huhu,

Ich hatte das leider auch.
Nett fand ich vor Allem, dass mir das vorher nicht gesagt wurde.
Der Zahnarzt meinte damals mit einer Wurzelbehandlung wäre alles erledigt und ich hätte Ruhe.
Ich hab mich auch lange nicht mehr hingetraut....hab arg darunter gelitten und wie du jetzt, den Mund fast nicht mehr aufmachen wollen.

Ich habe jetzt eine Krone bekommen, da kann sich nun nichts mehr verfärben....war aber bei mir auch deswegen besser, da der Zahn ziemlich schief nach vorne stand.

Die Kosten für die Krone lagen glaub ich bei 300 Euro rum, ist aber schon ein paar Jährchen her.

Wenn du sagst du hast nicht genug Geld, vielleicht könntest du Hilfe beantragen? Erhältst du Sozialleistungen?
Evtl. kommt ja bei dir eine Härtefallregelung in Frage.

LG