Ex starb.. teil 2

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von möchte anonym bleiben 21.10.10 - 22:14 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=16&tid=2820905&pid=17848998

Den Post hatte ich vor Wochen mal geschrieben...

Ich leb damit das er oft weint und sie vermisst.

Aber gestern war das wie ein Schuss ins Herz. :-(

Er saß am Laptop. WIr haben sie beide noch in unserer Freundschafsliste im Studivz drin. Ich hab gesehen das er auf ihrer Seite war. Er ist dann später ins Bett gegangen und ich hab mit meinem Namen auf ihr Profil geguckt. (Ihre Pinnwand im Vz wird als Gedenktagebuch genutzt) Dort hat er ihr dann geschrieben. Ich vermisse dich, ohne dich ist alles scheiße und ich wäre so gerne bei dir.

Irgendwie is mitr das zuviel. hab geweint. Wenn alles scheiße ohne sie ist, Warummmmmmmmm? Boah..

Ich hab mich dann ins Bett gelegt und konnte irgendwie nicht klar denken. Nimmt er mich in Arm ( er wusste nichts davon das ich das gelesen habe) Ich liebe dich und du bist mein ein und alles..

Ich trau mich nicht ihm zu sagen, das es für mich sehr ahrt ist das zu lesen. Ich möchte nicht das er denktich bin eifersüchtig oder so.
Ach man.. Helft mir doch

Beitrag von carrie23 21.10.10 - 22:23 Uhr

Du solltest es ihm sagen und du bist doch eifersüchtig und, wenn ich das so lese, zurecht auch wenn sie keine Konkurenz mehr für dich ist.
Es tut weh wenn man das Gefühl hat nur die zweite Wahl eines Mannes zu sein und auf Dauer wird man damit auch nicht glücklich.
Du bist unglücklich und verletzt, sag ihm dass und frag ihn ob er sie immer noch liebt und dich nie so sehr lieben wird wie er sie geliebt hat.
Wenn er mti ja antworten trenne dich, denn auf Dauer wirst du unglücklich in der Beziehung, auch DU hast das Recht die Nummer eins für jemanden zu sein doch für ihn scheinst du es nicht zu sein.

Beitrag von s.cheri. 21.10.10 - 22:28 Uhr

Hallo,

er wird doch aber schon wissen, dass du sie auch in der Freundesliste hast und somit das GB auf ihren Profil lesen kannst, oder??

Beitrag von tippseeins 21.10.10 - 23:23 Uhr

Guten Abend,

ich hab dir schon beim letzten Mal geschrieben, dass es hier ja um weit mehr geht als Trauerbewältigung.

Ich denke nachwievor, ihr solltet euch eine professionelle Unterstützung für die Trauerbegleitung und für eure Beziehung suchen, weil hier viel miteinander verknüpft ist.

So geht es keinem von euch gut!

Euch alles Gute und viel Kraft

tippse

Beitrag von bruchetta 21.10.10 - 23:33 Uhr

Ich habe den Eindruck, dass seine Trauer über die um eine gute Freundin hinaus geht.
Das liegt wahrscheinlich daran, dass SIE sich vom IHM nach recht kurzer Zeit (der Himmel war vielleicht noch voller Geigen und er hat's vermasselt) getrennt hat.
Hätte er sie damals nicht belogen (oder ihr etwas verschwiegen), wären die beiden vielleicht heute noch zusammen.
Es ist ein Unterschied, ob der DARUM trauert oder um eine Freundin.
Ich gehe davon aus, dass es letztendlich keine Freundin war, denn wahrscheinlich hatten sie nach der Trennung keinen engeren Kontakt mehr (mit gemeinsamen Unternehmungen, sich ausquatschen usw.).
Hinzu kommt, dass er sie vielleicht auch idealisiert und auf ein Podest stellt.
Ich würde das alles verstehen, wenn es seine beste Sandkastenfreundin gewesen wäre, mit der er jahrzehntelang durch dick und dünn gegangen ist.
Ich verstehe auch seine Betroffenheit über den Tod seiner Ex-Freundin.
Das würde mich auch betroffen machen, aber eben nur betroffen und eben nur für eine gewisse Zeit.
Denn mein Leben verläuft ja ohne den Ex-Freund und MIT meinem Partner.
Und tiefe Gefühle hege ich für meinen Ex-Freund auch nicht mehr.
Es ist too mouch in meinen Augen!
Du solltest ihn darauf ansprechen dass seine Trauer Züge annimmt, die Du nicht mehr bereit bist zu akzeptieren.

Beitrag von so ist das 21.10.10 - 23:39 Uhr

Ich bin deiner Meinung.
Er lässt sich zu tief reinfallen.
Ob aus Sentimentalität (Eintrag im Gästebuch) oder weil er sich in der tragischen Gestalt eines Mannes sieht (oder sich reinsteigert), dessen "große" Liebe gestorben ist, ist egal.
Beides ist zuviel.

Beitrag von badguy 22.10.10 - 08:58 Uhr

Wie sollen wir dir helfen? Der Schlüssel zum Problem ist dein Partner.

Bist du eifersüchtig? Ich persönlich glaube nicht, dass man hier von Eifersucht sprechen kann. Ich denke, das ist eher ein deutlich tiefer gehender Schmerz mit verbundener absoluter Hilflosigkeit.

Vor 1,5 Jahren hat mich mein bester Freund angerufen und meinte nur "S ist vom Pferd gefallen und liegt in Aachen im Klinikum auf Intensiv!" Das hat echt gesessen, obwohl das zwischen uns seit fast 20 Jahren beendet ist. Manchmal packt dich das.

Ohne deinen Freund jetzt zu kennen, ist es für mich durchaus vorstellbar, dass er die Trennung von der Ex nie abgeschlossen hat und jetzt ist er gezwungen, dies hardcoremäßig nachzuholen. Ende ist ja nicht gleich Ende, manchmal reicht es zu verstehen, dass der Andere unerreichbar ist aber eben da.

Meine Frau meinte gestern Abend zu mir in Anlehnung an Loki Schmidt: Wie mag das sein, wenn jemand, der fast 70 Jahre mit der gemeinsam einen Weg gegangen ist, auf einmal nicht mehr da ist?
Meine Antwort war: Keine Ahnung, mir reichen 8 Jahre um zu wissen, dass ich völlig hohl drehen würde.

Beitrag von a.m.i.s.s. 22.10.10 - 09:41 Uhr

In deinem ersten Thread klingt es so, als wenn er, als ihr zusammen gekommen seid, noch nicht über die alte Beziehung hinweg war. Er hing damals noch sehr an ihr und hätte sie nach der Trennung irgentwann gesagt, dass sie wieder mit ihm zusammen sein möchte, hätte er dich wahrscheinlich verlassen. So habe ich das jedenfalls herausgelesen.

Deswegen ist es für ihn keine richtige Ex, mit der er damals abgeschlossen hat. Und desgwegen trauert er auch so massiv um sie. Wenn du weiterhin mit ihm zusammen beleiben möchtest, wirst du lernen müssen, dass er immer sehr viel für sie empfinden wird.