ICSI im Spontanzyklus...?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von juella 21.10.10 - 23:36 Uhr

Hallo ihr Lieben,


da bei uns nach drei erfolglosen IUI´s (allerdings auch einer SS im Spontanzyklus, die mit einer frühen FG endete#schmoll) mit sehr schlechten SG-Ergebnissen die Zeichen so langsam aber sicher nach ICSI aussehen, wollte ich mich mal erkundigen, ob von euch jmd Erfahrung mit einer ICSI im Spontanzyklus hat.

Da ich eine starke ÜS in einem Zyklus mit Clomi und Ovitrelle hatte, habe ich ziemliche Bedenken, wie ich wohl auf eine "richtige" Stimu reagieren würde.

Im Netz habe ich bereits gelesen, dass ICSI´s im Spontanzyklus in anderen europäischen Ländern immer häufiger gemacht werden, mit guter Statistik.

Würde mich sehr über einen "Erfahrungsbericht" freuen!

Lieben Dank im Voraus#blume
juella

Beitrag von teilzeitzicke 22.10.10 - 16:42 Uhr

Hallo Juella,

ich bin auch relativ hier. Ich habe ein niedriges Anti-Müller-Hormon und da meinte mein Arzt, dass eine volle Stimulation wohl nicht viel bringt, oft nur 2-3 Eizellen.
Er hat vorgeschlagen, es mit Clomifen und Ovitrelle zu versuchen, da ich Selbstzahler bin und das ungefähr 1.800 Euro Unterschied sind.
Also habe ich Freitag bis Dienstag Clomi genommen.

Ich hatte Mittwoch 3 Eibläschen, habe abends ausgelöst und hatte heute Punkton.
In den drei Eibläschen waren zwei Eizellen und noch warte ich auf den erlösenden Anruf morgen, ob die sich "gepaart haben" (wir machen IVF, da Sperma okay, Eileiter wohl zu).
Wenn alles klappt, ist Montag Transfer.

Da ist eben nichts mit einfrieren, aber einige Frauen haben auch mit voller Stimulation nicht viel mehr.
Das Risiko, dass sich 2 nicht befruchten lassen ist halt größer als bei 10.

Liebe Grüße
Katrin:-)

Beitrag von dorianne 23.10.10 - 21:32 Uhr

Hallo Juella
Selber habe ich noch keine Erfahrung damit, aber falls es bei uns wirklich auf eine ICSI herausläuft (auch ganz schlechte SG-Ergebnisse) werden wir uns wohl auch für eine eine Behandlung im Spontanzyklus entscheiden. Hier am KiWu-Zentrum ist das anscheinend Standard.

Zur Erfolgsrate sagen die Folgendes (ich hoffe, ich darf hier etwas ins Forum kopieren?):

Natural Cycle-IVF
Offizielle Registerdaten wie beim IVF existieren zu dieser Technik nicht. Verfügbar sind lediglich Daten aus Publikationen einzelner hochspezialisierter Arbeitsgruppen. Bei der Beurteilung der Erfolgszahlen dieser Technik ist zu bedenken, dass immer nur ein Follikel punktiert und somit auch nur 1 Embryo statt 2 Embryonen wie beim klassischen IVF/ICSI transferiert wird. Durch die hohe Qualität der natürlich gereiften Eizellen ist die Schwangerschaftsrate pro transferiertem Embryo aber deutlich höher als beim konventionellen IVF. Auch können keine Zwillinge oder Drillinge entstehen und die Entwicklung eines Überstimulationssyndroms ist ebenso nicht möglich. Die Behandlung wird monatlich durchgeführt.

Wir führen diese Technik seit Ende 2009 schwerpunktmässig durch, d.h. 2/3 unserer IVF-Behandlungen sind Natural-Cycle-Behandlungen. Seit Anfang 2010 werten wir unsere Ergebnisse systematisch aus. In Ermangelung offizieller Registerdaten stellen wir somit hier die Daten aus unserem Zentrum dar.

2010 (1. Quartal)

Natural-Cycle-Follikelpunktionen: n = 88
Schwangerschaftsrate/Transfer: 30,4%

Hm, klingt alles irgendwie sympathisch und vielversprechend. Andererseits ist es ja auch klar, dass sich die KiWu-Zentren auf der Website von ihrer besten Seite präsentieren... Ich weiss nicht, wie kritisch man solche Aussagen lesen muss #gruebel

Aber ein bisschen Hoffung macht es mir schon

Ich bin gespannt, wie es bei Dir weitergeht und drücke ganz fest die Daumen #klee #klee #klee

Liebe Grüsse
Dorianne