Wenn es diesmal nicht klappt....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von annie-the-pooh 22.10.10 - 07:07 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,

#tasse und #torte, wer mag?

Tja also ich habe beschlossen, das wenn es diesen Monat nicht klappt, hänge ich meienn KiWu an den Nagel und gebe auf, wir wären dann im offiziell 10.ÜZ und ich hab einfach keien Kraft mehr....

Seit Montag ist mir ständig schlecht, bin heute ES+9/10, bin total geruchsempfindlich, mag net rauchen, und habe ständig iwie ein komisches Gefühl und auch ständig cremiges ZS...Achja und ein zwicken in den BW..

Naja aber ich hab die Erfahrung gemacht, jeden Monat was neues und dann kommt doch die Pest....
Damit ist jetzt Schluss, kommt sie gebe ich endgültig auf und lasse mir wieder die Pille verschreiben....

Beitrag von emotionsflexibel 22.10.10 - 07:09 Uhr

oh,

hast heute wohl keinen so guten tag?!

kopf hoch....irgendwann wird es auch beid dir klappen...ganz fest dran glauben!


fühl dich mal #liebdrueck

Beitrag von lichterglanz 22.10.10 - 07:11 Uhr

Guten Morgen,

Ich drücke die Daumen, dass es geklappt hat. Falls doch die Mens kommt ist eine Pause vielleicht gar nicht schlecht. Denn wenn es so an Deinen Kräften zerrt und zieht, dann leidet ja das normale Leben schon sehr darunter und das kann es ja auch nicht sein.

Ich würde es aber eher als eine Pause betrachten, denn ein Kinderwunsch verabschiedet sich ja nicht auf einmal für immer und vielleicht hast Du dann in ein paar Wochen/Monaten/Jahren die Kraft nochmal durchzustarten.

Aber hoffen wir doch einfach mal, dass es soweit gar nicht kommt und Du in wenigen Tagen einen positiven SST in Händen hälst!

Viel Glück #klee
Lichterglanz

Beitrag von annie-the-pooh 22.10.10 - 07:14 Uhr

Mein Freund meinte gestern, wichtig ist, dass wir uns haben und wenn wir keine Kinder bekommen, dann ist das eben so...

Ich mag nicht mehr üben, ich hab keien Kraft mehr, habe regelrechte Nervenzusammenbrüche, wenn die Mens kommt, und die Tage bis ich dann wieder positiv dem nächsten Zyklus entgegen blicke, werden immer mehr...

Es wäre so schön, schwnager zu sein,a ber es soll wohl nciht sein, und ich dachte eigentlich imer für ein Baby übt man nciht, das passiert einfach...

Aber es passiert nciht.
Ich war in meinem ganzen Leben noch nie scwhanger, noch nie überfällig, geschweige denn hatte ich jemals einen positiven Test in den Händen....

Beitrag von sunshine-1981 22.10.10 - 07:25 Uhr

Hey, immer locker bleiben #liebdrueck Kenn das Gefühl "Bei wird´s nieee klappen!" nur zu gut... aber bei den meisten klappt´s eben doch irgendwann, und meistens sogar wenn sie nicht dran glauben, den Kopf mit anderen Dingen voll haben, abgelenkt sind...

Meld dich mal von Urbia ab (denn man kann hier ganz schön angesteckt werden vor lauter Hibbelei ;-)), fahrt in den Urlaub, lenk dich ab... und schmeiß dein Thermometer in den Müll ;-) Du wirst sehen, bist direkt entspannter!!!

Noch eine Empfehlung: Das Buch "Gelassen durch die Kinderwunschzeit" von Birgit Zart, hat mir sehr geholfen ;-)

Lass den Kopf nicht hängen!!! Ein Jahr üben ist normal!!!

Beitrag von annie-the-pooh 22.10.10 - 07:31 Uhr

Ich führe schon seit April kein ZB mehr, sit mir zu aufregend, bei urbia hatte ich mich auch schon für ein paar Monate abge,eldet, wir sind in den Urlaub gefahren, haben uns nur um uns gekümmert und NICHTS!!!!!
Nichts ist passiert, egal was wir versuchen, Kerzenmethode, liegen bleiben, keine Fruchtsäfte, kein rauchen, kein Alkohol, nichts hilft und ich will doch nur ein baby, ich hätte nie gedacht das ich solange warten muss...

Und während ich das schreibe fühle ich mich schon wieder so unschwanger und möchte am liebsten weinen...

Beitrag von urbine31 22.10.10 - 09:03 Uhr

So einen Anfall hatte ich im letztem Zyklus auch und da war ich ss (habs leider in der 6. Woche verloren). ICh dachte auch, so schlecht wie Du drauf bist, kommt eh wieder nur die Mens. ICh war so ws von grantig und zickig und genervt.


Na.... Da drück ich Dir die Daumen, dass es vielleicht genau so läuft wie bei mir :-)

Warum willst Du die Pille nehmen? Du kannst Dich doch erst mal vomn Kiwu verabschieden und ihr verhütet einfach nicht weiter. Wenns eh nicht klappt, wozu sich dann freiwillig mit Hormonen vollstopfen???!!!

LG
Kathi

Beitrag von quitschi2006 22.10.10 - 07:22 Uhr

Hallo,

ich kann dich sehr sehr gut verstehen, aber gibt nicht auf ! Wenn es so anstrengend ist, dann mach vielleicht nur einen Pause und fang im neuen Jahr wieder an !

Ich habe 2,5 Jahre darauf gewartet und wollte auch nicht mehr, dann war ich schwanger................. danke der guten Ärzte :-) !

Drück Dich fest.

Lg

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 22.10.10 - 07:42 Uhr

Hmmm, ich kann dich verstehen. Übe selber schon 1 Jahr (ohne ZB, ohne messen und all den Kram) und könnte auch jedesmal heulen, wenn die rote Pest kommt, aber...

Warum willst du dir wieder die Pille verschreiben lassen?

Du kannst doch sagen "Ich höre auf. Dann eben nicht." und trotzdem pillenlos bleiben. Ich meine, wenn es schussendlich trotzdem "passiert" wirste dich doch dann nicht ärgern, oder? #schein

Ich wurde auch schon gefragt, ob ich meinen Kinderwunsch jetzt zurück stelle, weil wir in den nächsten 2 Jahren (wegen Hauskauf an dem viel zu machen ist... fast alles) bestimmt sehr viel Stress, gemeinsam nur eine kleine Wohnfläche.... haben, aber....

Deswegen lass ich mir doch nicht wieder die Pille verschreiben. Wenns weiterhin nicht klappt, dann... naja.... hab auch so ne Menge zu tun, aber wenns doch klappen sollte... hey, ich würde mich übelst freuen. Die Situation ist mir dann echt egal.

Beitrag von annie-the-pooh 22.10.10 - 07:46 Uhr

Aber nus so kann ich abschalten, weil ich dann weiß es kann nicht passiert sein, nehme ich sie nicht, keimt jeden Monat wieder Hoffnung auf...
Ich kann einfach nicht abschalten...

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 22.10.10 - 07:53 Uhr

*Beruhigungstee und Schokokekse geb*

Nun ja, für mich wäre Pille wieder nehmen nix. Aber musst du ja wissen. Ich drück dir die Daumen, dass es diesesmal geklappt hat, dann hast du das Problem nicht mehr ;-)

So, die Arbeit ruft. Tschüss.

Beitrag von majleen 22.10.10 - 07:48 Uhr

Ich werde nie aufgeben. Wir üben seit Januar 2009. Da geht man immer wieder durch Höhen und Tiefen, aber aufgeben ist für mich keine Alternative. Eine Pause ja, denn die tut gut. Man tankt Kraft und kann die nächsten Monate wieder leichter überstehen.

Ich wünsch dir alles Gute und viel Glück #klee

Beitrag von sarahjulia 22.10.10 - 08:01 Uhr

Oh je, Anni!
Ich druecke dir ganz fest die daumen!
Haeng doch lieber urbia, tempimessen und co an den Nagel und macht ohne Stress weiter, so, als haettest Du keinen KiWu :-)

Beitrag von tini-mausi 22.10.10 - 08:49 Uhr

Schalte wirklich mal ab.
Hier eine kleine Geschichte:
Meine Cousine hat jahrelang nicht verhütet, weil sie sich ein Kind gewünscht hat. Nach drei Jahren warten haben sie dann künstliche Befruchtung gemacht, die beim 3. Versuch auch geklappt hat. Einige Jahre später sollte ein Geschwisterchen folgen. Befruchtung war gescheitert. Sie gab also auf. Ein oder zwei Zyklen nachdem sie aufgegeben hatte, wurde sie auf natürliche Weise schwanger. Als der Knirps dann ca. 1,5 Jahre alt war, stellte sie fest, dass ihre Mens nicht kam. Schwupps, wieder schwanger! Jetzt, vor ein paar Monaten war sie sogar wieder schwanger, hat es aber leider verloren.

Will damit sagen: versuche deinen Kopf abzuschalten! Der Kopf spielt ne große Rolle bei dem ganzen KIWU-Ding.

Wünsche dir viel Glück#klee