Ehrgeiz entwickeln... WIE??

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von 161102 22.10.10 - 07:43 Uhr

Hallo zusammen...

meine Tochter ( fast 8) hat einfach keinen Ehrgeiz...
sei es in der Schule, der Wille was "schön" zu schreiben...
oder sei es wie ich ihr Inliner fahren lernen wollte..
ach nö Mama

Wenn sie was bastelt soll es schön sein.. da kann sie sich dann Mühe geben.. aber sonst??

Wenn was nicht gleich klappt wird gejammert, "das kann ich nicht"
statt das man mal die "Arschbacken " zusammen kneift und sagt ICH WILL DAS KÖNNEN und so lang mach ich das jetzt...

Ist das zuviel verlangt mit 8?
Es ist ja nicht so das daß Sachen wären die ein Kind nicht schaffen KANN,
aber wenn es eben nicht SOFORT klappt... ach nö kann ich nicht

Mit viel Gejammer klappt es dann doch... ich helf dann nicht!

Wie kann man den Ehrgeiz anregen... das sie mal von sich aus den Willen bekommt was zu schaffen???
Wer hat da Tipps für mich??

Danke schon mal
Yvonne

Beitrag von daniko_79 22.10.10 - 08:15 Uhr

Hallo

das kenne ich von meinem Sohn nur zu gut , er hat auch garkeinen Ehrgeiz.
Er versteht es auch nicht wirklich das er das alles nicht für uns machen soll , sondern für sich um in eine höhere Schule zu kommen aber das dringt bei Ihm irgendwie nicht wirklich durch was ich immer sehr schade finde.
Hatte schon mit der Lehrerin ein Gespräch was mir aber nicht viel gebracht hatte , sie meinte nur , es ist doch alles Ok und mehr sagt sie dazu nicht .
Es ist schon so weit das ich ihn hab auflaufen lassen und er gestern nachsitzen musste weil er die Hausaufgaben an einem Tag komplett nicht gemacht hatte . Und siehe da gestern ging es dann ohne Murren und Knurren und eine Extra Aufgabe war auch noch drinnen .

Dani

Beitrag von valada 22.10.10 - 08:40 Uhr

Hallo,

meine Große ist auch 8 Jahre. Mir ging es genauso wie dir, ich fande, dass meine Maus zu wenig Ehrgeiz hat und versuchte es zu fordern. Und sie hatte immer weniger Lust, "Leistung" zu bringen. Bis ich mir irgendwann mal wieder mit ihren Augen geschaut und mit ihrem Kopf gedacht habe und sie einfach so angenommen habe wie sie ist, MIT fehlendem Ehrgeiz und fehlendem Druck besondere Leistungen zu bringen und was soll ich sagen:

Inzwischen finde ich es gut / ok so!! Denn sie ist noch ein Kind! Sie darf noch Kind sein und muss nicht von Ehrgeiz getrieben werden, dass kommt noch früh genug!! Ich bin froh, dass sie nicht von diesem Perfektionismus gequält wird, den ich als Kind hatte!

Das mit den Inliner kenne ich auch, der Versuch es ihr beizubringen ist von meiner Seite ziemlich gescheitert. Deswegen hat sie jetzt in den Ferien einen "Schlittschuhlauf-Kurs" mitgemacht und am 2. Tag konnte sie schon hüpfen und am 3. Tag Rückwärtsfahren. Hätte ich das in Angriff genommen, hätte sie bestimmt nach dem 1. Sturz keine Lust mehr gehabt ;-)

Werde etwas lockerer ;-) Je weniger du den Ehrgeiz von ihr verlangst (auch unbewusst), desto besser wird es klappen :-)

LG
Valada

Beitrag von engelchen28 22.10.10 - 11:30 Uhr

hallo yvonne!
einen richtigen tipp habe ich nicht für dich. meine große (5 j.) ist das genaue gegenteil, sie legt einen ehrgeiz an den tag - von mir hat sie das nicht. sie will unbedingt einen aufschwung können an der turnstange und übt fast rund um die uhr 10 tage lang - bis sie ihn kann. hat sie bei ihrer freundin (8) gesehen. oder einen salto auf dem trampolin. wochenlang übt sie, bis sie es schafft.
oder aber sie will unbedingt inliner fahren können. bekommt sie nach über 1 jahr dibbern zum letzten osterfest, da war sie 4 3/4 j. - in 3 tagen hatte sie es raus, dass mir komisch zumute war, diese geschwindigkeit...puh! inkl. bremsen, hinfallen etc.
gestern hat sie ein fahrrad mit gangschaltung bekommen. in 2 min hatte sie's raus, sie fand die gangschaltung so cool.
oder sie wollte lesen lernen. mit 4. über monate waren buchstaben, zahlen äußerst interessant (mit 3,5 j. schon) - und nun schreibt sie sätze.
keine ahnung, woher dieser ehrgeiz kommt. vielleicht ist das einfach typsache.
lg
julia

Beitrag von herzchen81 22.10.10 - 11:53 Uhr

Denk mal zurück.... als deine Eltern sagten "aber das machst du doch nicht für uns sondern nur für dich- wir wollen doch nur dein bestes" also ICH machte dann selbst mit 8 diesen hier: #augen Lobe sie für das was sie gut macht und baue keinen Druck auf. Jeder will gern gelobt werden- fühlt sich ja toll an- irgendwann kommen sie da alle auf den Geschmack. Mittlerweile macht meine neben den Hausaufgaben Zusatzaufgaben weil sie Lob und Bewunderung von mir, der Lehrerin und den Klassenkammeraden will. Merkern und "zwingen" bedeutet für sich doch quasi ein Mißerfolg, denn wenn sie was gut machen würdde würdest ihr ja keine Standpauke halten (fühlt sich für sie ja wie eine Standpauke an, wenn du mal zurückdenkst) ;-) Proier das mal 2 Wochen du wirst staunen #winke