jemand erfahrung damit gemacht??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von hilflos25 22.10.10 - 07:49 Uhr

hallo ihr lieben, ich hatte im märz eine fehlgeburt in der 6 schwangerschaftswoche! nun sind wir die ganze zeit wieder dabei zu üben doch es passiert nichts. alle sagen sie mir das mein körper sich noch erholen muss und das so lange andauern kann wie die schwangerschaft gewesen wäre!stimmt das ???habt ihr erfahrungen gemacht??? danke euch jetzt schon für eure antworten!lg

Beitrag von anndee 22.10.10 - 08:10 Uhr

tut mir leid ...#liebdrueck
ich hatte in der 14 SSW im August 2006 eine Fehlgeburt..und wurde leider erst wieder im August 2007 schwanger. aber wir haben auch nicht geübt und es auf uns zukommen lassen

Beitrag von teddy3 22.10.10 - 08:18 Uhr

Hallo...
Zunächst einmal tut mir sehr leid, dass ihr bereits diese schlimme Erfahrung machen musstet.#liebdrueck

Nun zu deiner Frage:
Das kann man so pauschal glaub ich nicht sagen. Es gibt bestimmt welche, bei denen es auf die Psyche schlägt, und bei denen dauert es dann so lange. Generell ist ja zu überlegen, ob man wirklich sofort wieder losstarten möchte. Eine neue Schwangerschaft ersetzt ja nicht die Alte. Sie nimmt auch nicht den Schmerz der FG.
Leider bringt eine neue SS sehr viel Angst mit sich. Fühlt man sich dem gewachsen...? Das muss jeder für sich entscheiden. Und bei manchen übernimmt diese Entscheidung dann eben die Psyche.

Ich hab schon sehr viel durchmachen müssen - habs in VK aufgeschrieben - Und ich brauchte prof.Hilfe, um da wieder raus zu kommen. Es ging mir sehr schlecht und ohne wäre ich glaub ich heute noch stark depressiv.

Aber es geht mir gut. Wir haben unverhofft im Okt. 08 positiv getestet und im Mai 09 ein gesundes Mädchen zur Welt gebracht.
Nun üben wir für ein Geschwisterchen...

Dir wünsch ich alles Gute.
#klee

Beitrag von hilflos25 22.10.10 - 08:35 Uhr

danke für eure lieben antworten!!! es ist mit sichherheit so das ich die fg nicht ersetzen möchte! sonder der wunsch nach einen kind nach wie vor da ist!!ich fühle mich bereit dafür eine neue ss ein zu gehen!bei uns ist auch glaube alles etwas komplizierter!! denn bevor ich schwanger wurde sagte sein arzt das er ein antikörper hat und es sein kann das wir keine kinder bekommen könnten! doch dann war ich schwanger die freude war groß! aber leider wollte die natur ein anderen weg gehen!jetzt geht er sich wieder testen ob der antikörper noch da ist oder es nur vorrüber gehend war!! denn die 2 möglichkeiten gäbe es meinte der arzt!!!
um so größer ist die angst das wir doch keine kinder bekommen können......war das nur ein glückstreffer.....??? oh man .....