Frage zur Bauchspiegelung

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von laras1974 22.10.10 - 08:08 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben, ich bin neu hier u. habe mal eine Frage:

Würdet ihr wenn eine Eileiterdurchgängigkeitsprüfung schon gemacht wurde, der Zyklus immer regelmässig ist, nie Regelschmerzen da sind u. der Grund warum es nicht klappt die langsamen Spermien sind, trotzdem eine BS machen lassen? Ich habe nämlich bald einen Termin zur Gebärmutterspiegelung, weil meine Kiwi meinte, dass sei auf jeden Fall wichtig zu machen und auch meine Meinung ist. Aber ich würde auch irgendwie gerne eine BS machen lassen, jetzt habe ich den Arzt fast schon überredet, aber beim Durchlesen der Reverse, hab ich doch schiss bekommen, da das ganze ja nicht so ohne ist.

Könnt ihr mir eure Erfahrungen berichten? Der Arzt meinte nämlich, dass das absolut nicht nötig sei - bei meiner Geschichte. Muss ich mich fürchten? Wie lange liegt man ca. in Narkose? Hab echt angst bekommen.... vor kurzem war ich noch so positiv und wollte diese OP´s unbedingt, damit endlich was weiter geht aber jetzt? Die GS wird aber in jedem Fall gemacht.

Lara mit einem #stern im Herzen (Kinderwunsch besteht seit 5 Jahren)
und 4 ICSI´s

Beitrag von sonnflower 22.10.10 - 08:27 Uhr

Hallo Lara,

ich denke jeder hat da andere Erfahrungen, aber wenn es nicht sein muss würde ich keine mehr freiwillig machen lassen.
Ich hatte damals eine Eileiterschwangerschaft und da wurde eine Bauchspiegelung gemacht und mir ging es danach sehr schlecht. Gut ich vertrage Narkosen auch nicht so gut, aber ich hatte ziemliche Schmerzen danach, da der Bauch so aufgebläht ist.
Ich habe ziemlich viel Schmerzmittel bekommen und am nächsten Tag ging es dann auch wieder. Musste aber dadurch 2 1/2 Tage im KH bleiben und war danach noch über eine Woche zuhause.

Bei jedem ist es anders, bei mir war es nicht so schön.
Sorry, dass ich keine bessere Antwort habe.

Sabine

Beitrag von majleen 22.10.10 - 08:43 Uhr

Ich hab meine BS mit GS und Eileiterprüfung im Mai gehabt.
War alles halb so schlimm. Jeweils 1 Schnitt in der Leise (links und rechts) und 1 im Bauchnabel. Bekommst ja nichts mit. Narkose war ca. ne Stunde. Also mit Vorbereiten und wieder aufwachen.

Ich hab keinen Einlauf machen müssen, wie mache andere hier.

Als ich aufgewacht bin, ging es mir gut. Sicher hatte ich noch Schmertmittel von der OP intus, aber mein Kreislauf war stabil und Schmerzen hatte ich auch keine.

Ich bin dann noch ca. 3h auf der Station gelegen, hab noch 2x Essen bekommen und durfte dann wieder Heim.

Ich war zwar ca. 5 Tage wegen dem Gas aufgebläht, aber Schmerzmittel hab ich keine gebraucht. Hat ein bißchen gezogen, aber nach 2-3 Tagen war ich wieder fit.

Krank geschrieben wurde ich 1 Woche.

Beitrag von muffin7 22.10.10 - 08:53 Uhr

Hallo Lara!

Ich hatte bisher 2 Bauchspiegelungen, bei der letzten wurde auch eine GS gemacht.

Die 1. Bauchspiegelung wurde ambulant gemacht und ich hatte ein paar Tage lang Probleme von dem Gas, welches z.B. aufs Zwerchfell drückt und so Schmerzen/Unwohlsein beim Atmen/Lachen verursacht. Ich habe mich ca. eine Woche lang nicht fit gefühlt und konnte nicht so lange rumlaufen etc.

Bei der 2. Bauchspiegelung mit GS blieb ich 1 Nacht im KH. Dieses Mal hatte ich null Probleme vom Gas, dafür hat es insgesamt etwas länger gedauert, bis ich wieder auf dem Damm war. Ich hatte zwar keine Blutungen o.ä. nach der OP, dafür habe ich Unterleibsschmerzen gehabt, wenn ich länger auf den Beinen war und der eine Schnitt ist nicht so gut verheilt und tat länger weh. Nach ca. 2 Wochen war ich wieder relativ fit.

Wenn Du Dir nicht sicher bist, dann empfehle ich Dir noch einen anderen Arzt aufzusuchen und eine zweite Meinung einzuholen!

Alles Gute!

Muffin

Beitrag von kalle80 22.10.10 - 11:38 Uhr

in meiner klinik wurde gebärmutetrspiegelung und prüfung der eileiter nicht über bauchspiegelung, sondern über einen kleinen schnitt in der scheide gemacht. TVHL wird das genannt. also keine schnitte am bauch. größere probleme/verwachsungen kann man damit nicht beheben, aber nur zur diagnostik absolut ausreichend. vollnarkose notwendig, durfte aber am abend wieder nach hause...war eigentlich schon am frühen nachmittag wieder fit....
lg