Frage... Tips von euch zu Clomi-Einnahme

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von patzerl 22.10.10 - 08:30 Uhr

Hallo und guten Morgen,

ich wünsche euch einen wunderschönen Tag und eine gesunde, glückliche SS! :-)

Hoffentlich nerve ich euch jetzt nicht mit meiner Frage... aber ich denke mir einfach, ihr seid SS (Herzlichen Glückwunsch! :-) ) und vielleicht sind ja ein paar von euch Dank Clomi SS geworden.

Ich soll ab nächsten Zyklus Clomi nehmen (habe anovulatorische Zyklen und Doc meinte, es sieht nach PCO aus). Soll am Anfang des kommenden Zyklus nochmal zur Blutabnahme kommen, dann von 5. - 9. ZT Clomi (1 Tablette täglich, Clomihexal 50) nehmen und an ZT 12 rum zum US kommen. Bisher hab ich 2 Zyklen Möpf genommen, den soll ich nun absetzen.

Nun habe ich gelesen, dass es doch heftige Nebenwirkungen bei der Clomieinnahme geben kann. Habt ihr evtl. Tips für mich, wie ich die Nebenwirkungen vermeiden kann?
Doc hat auch nichts dazu gesagt, wann ich die Tabs nehmen soll. Morgens? Mittags? Abends?
Wie habt ihr das gemacht? Oder ist das bei Clomi egal?

Und: wann seid ihr mit Clomi SS geworden?

Ganz herzliche Grüße

Lili

Beitrag von oronar 22.10.10 - 08:45 Uhr

Hey... tolle Sache... mit meinem ersten Kind war ich direkt im 2. Zyklus schwanger und das zweite Baby ist ganz natürlich entstanden *freu*

Viel Glück und halte mich mal auf dem Laufenden... wenn Du fragen hast... schreib mich einfach an...

Bis dahin

Toi toi toi

Beitrag von lunes 22.10.10 - 09:39 Uhr

Hallo
also ich habe auch pco mit wenigen bis gar keinen eisprung gehabt.
nach einem jahr hin und her...zykluslaenge zwischen 36 und 98 tagen bin ich dann zum fa und der verschrieb mir auch clomi.

einnahme vom 4-8zt

1. us am zt 10 ... 1 follikel 12mm und 2 follikel 10mm
2. us am zt 14 ... 1 follikel 16mm und 2 follikel 12mm

der 16mm sei laut fa der leitfollikel und dieser wuerde in den naechsten tagen springen.
2 tage spaeter mit ovutest pos. getestet...geherzelt und einmal hat gereicht...jetzt bin ich in der 11 ssw.

also gleich im ersten clmi zyklus ss geworden #verliebt

NEBENWIRKUNGEN

ich hatte etwas kopfweh...kann aber auch am wetter gelegen haben da das sehr wechselhaft in der zeit war und hitzewallungen.
sonst nichts....war aber auch ertraeglich.

und bei jeder frau kann es ja auch anders sein. vielleicht bekommst du gar keine.
mir wurde geraten sie abends zu nehmen da die nebenwirkungen meist gleich in den naechsten stunden auftreten wuerden und man sie so verschalfen wuerde....habe dann halt im bett sehr geschwitzt...aber leichte kleidung und es ging....

drueck dir die daumen.
lg annika #ei 10+4

Beitrag von patzerl 22.10.10 - 10:14 Uhr

Hi Annika,

danke für die Antwort! Das klingt alles sehr positiv. :-)
Herzlichen Glückwunsch zur SS! :-)

Ok, dann werd ich den Tip mal beherzigen und Clomi abends nehmen. Sicher ist sicher. :-)

LG
Lili