Fliegen mit 8 Wochen altem Säugling?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tomdin 22.10.10 - 08:49 Uhr

Huhu!

ich hab mal ne Frage (vielleicht auch an die 2.Mamis?!). Wir fliegen immer im April/Mai in die Türkei und das auch schon zum 4. Mal ins gleiche Hotel.
Eigentlich wollten wir das auch nächstes Jahr tun mit Zwerg Nr. 2. Bis vor wenigen Wochen war ich mir auch noch total sicher, dass das kein Ding ist.
Aber jetzt müsssen wir buchen (weil wir mit Bekannten zusammen fliegen wollen) und ich bekomm doch etwas Bammel und werd unsicher.

Ich weiß, dass es kein Urlaub wie sonst wird und es geht auch gar nicht um das Fliegen, sondern eher um den Aufenthalt. Was meint ihr?

Eigentlich hab ich ja die Einstellung, dass es einfacher nicht geht (mit der Großen sind wir mit 9 Monaten geflogen und es war vom gepäck her grausam) und ob ich hier oder da aufstehen muss ist auch kein Unterschied. Und ich hätte sogar noch ne Oma dabei, plus Freunde und Mann.

Was meint ihr??

LG Dini

Beitrag von baby.2010 22.10.10 - 09:02 Uhr

meine tochter war damals fast 3 monate alt,wir sind geflogen.es lief alles klasse.(war nordafrika)

Beitrag von tomdin 22.10.10 - 09:06 Uhr

Uff Afrika echt??
ich mach mich wahrscheinlich bekloppt wegen nichts, aber ich hab halt etwas Bammel, dass es nicht funzt!
Wir machen auf jeden Fall ne reiserücktritt, falls was sein sollte, aber trotzdem.

hach ich weiß auch nicht!

LG Dini

Beitrag von mausmadam 22.10.10 - 09:35 Uhr

Ich würde das nicht machen, sondern noch warten.

Du weisst nicht, was da auf Dich zukommt, es kann noch soviel passieren, ohne den Teufel an die Wand malen zu wollen.

Es könnte zu früh kommen, es könnte nicht ganz fit sein, es könnte.....

Es könnte, ist nicht wahrscheinlich, aber könnte.... und dann?

Ihr könnt ein Schreikind haben, wollt ihr euch und euren Bekannten das antun? Oder ein Spuckkind - und dann 4 Std im Flugzeug???

Ich hatte beides und habe nicht mal gewagt, an Urlaub zu denken.

Grad im Urlaub gibt es Babys, die empfindlich auf die neue Umgebung und das andere Klima reagieren.

Und wollt ihr so einem kleinen Würmchen den Stress vom Fliegen antun??

Wenn ihr unbedingt meint, schon wenige Wochen nach Entbindung in den Urlaub zu müssen, fahrt in die Nähe und testet das.

Ein KInd bringt Veränderungen, das Leben geht halt nicht so weiter.
Ich kann nicht nachvollziehen, dass das so viele nicht verstehen...




Beitrag von tomdin 22.10.10 - 09:43 Uhr

ich verstehe sehr gut was ein Kind für Veränderungen bringt. Schließlich haben wir schon eine Tochter.
bei der Großen hätte ich auch jedem einen Vogel gezeigt, aber jetzt seh ich viele Dinge gelassener und weiß bei einigen Dingen schon was auf mich zukommt.

Ich weiß auch, dass was sein könnte, aber dafür machen wir ja ne Reiserücktrittversicherung.

Beitrag von tomdin 22.10.10 - 09:44 Uhr

Ach so und ob Fliegen Stress für das baby ist weiß ich nicht. Wahrscheinlich auch nicht mehr als 4-5 Std im Auto zu fahren.

Nur mal so am Rande!

Beitrag von mausmadam 22.10.10 - 10:00 Uhr

Eine Reiserücktritt haftet nicht in jedem Fall, lies unbedingt die Vertragsbedingungen durch.

Ich bin weiterhin der Meinung, dass man die ersten Monate mit Baby zu Hause bleiben sollte, damit dieses kleine Wesen erst einmal richtig ankommen kann - und nicht damit gleich in eine andere Klimazone zum urlauben fliegen.