Ne Kleinigkeit: Jetzt schon dicke Wintermütze?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von pregnafix 22.10.10 - 08:57 Uhr

Huhu :-)

Täglich, wenn ich meine Tochter (5 Monate) in den Ergo packe und einkaufen gehe, denk ich darüber nach welche Mütze ich nehmen soll. Also frag ich hier mal...

Klar, wir haben Sommermützchen, Übergangsmützchen (die n bissel dicker sind) und eine dicke Wintermütze.
Bis jetzt hab ich ihr immer eine Übergangsmütze angezogen und die Kapuze drüber.
Nun seh ich aber immer wieder, dass andere Babies schon ne richtig dicke Wintermütze aufhaben.

Es ist bei uns derzeit meist irgendwas zwischen 5 - 10°C ... Ich denk mir immer, ich brauch ja noch ne Steigerungsmöglichkeit, wenns dann RICHTIG kalt wird...
Fühl mich schon doof, wenn ich Miriam Strumpfhosen unterziehe. Ich hab einfach Angst, dass ich sie bei Minusgraden dann nicht mehr schützen kann.

Aber das ist mein erstes Kind, ich bin da auch noch ziemlich unerfahren...
Wie macht ihr das denn?

LG Pregna mit Miriam Naemi (Montag genau 5 Monate alt) #verliebt

Beitrag von tomdin 22.10.10 - 08:59 Uhr

Wir machen es genauso (bzw haben es so gemacht). Flo hatte die Wintermützen auch nur an, wenn es richtig kalt war und im Herbst diese Mützen von Ernstings. Die sind nicht so dick und halten trotzdem warm. Und wenn es mal doch was windiger wurde haben wir eben die Kapuze aufgezogen.

ich denke auch, dass es ja noch ne Steigerung geben muss, wenn es richtig kalt ist.

LG Dini

Beitrag von sallyy07 22.10.10 - 09:06 Uhr

also wir ziehen schon die dicke mütze an.

gestern im kinderwagen habe ich an alles gedacht nur nich an handschuhe..... die hände von mienem süßen waren eissig kalt.
mögen mich andere auslachen aber ich finde es besser wenn die kleinen dick eingepackt sind./gestern was es ja auch z.b total kalt hier und der wind hat nur so um sich gepfiffen.

ausziehen kann man immer noch wenn es zu warm ist ;-)

Beitrag von marzena1978 22.10.10 - 09:14 Uhr

Wir waren gestern in der Früh auf dem Markt und hatten -4 Grad, ich dachte ich seh nicht richtig.#zitter#zitter
Ich zieh schon länger eine Wintermütze an, was wir halt für die Tage haben wenn es ganz ganz kalt ist, ist unser Winteroverall, da friert der Schlumpf hoffentlich nicht und die Kaputze gibts dann auch noch auf die Ohren.:-)
Ich kann allen die Mikrofleece-Mütze von Sternthaler ans Herz legen, mein Sohn hatte bei keiner Mütze so einen warmen Kopf, sie kostet zwar 11 Euro#schockaber na ja....:-p

Lg Marzena#winke