Wie es weitergeht?!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von bertimaus 22.10.10 - 09:08 Uhr

Guten Morgen!

Hatte ja heute Morgen den Termin in der KiWu-Praxis, um zu besprechen, wie wir weitermachen. Die Antwort ist: Gar nicht.

Die hormonelle Stimu hat ja bei mir gut angeschlagen, aber ich habe ja auch ohne das alles eine gute Follikelentwicklung und ES, und sonst ist auch alles in Ordnung bei uns. Der Grund für unsere Sterilität steht nach wie vor in den Sternen...

Wir werden jetzt pausieren, stresslos ins neue Jahr starten... Und wenns bis Mai/Juni nicht klappt, denken wir über ne kü. Befruchtung nach.

Ich bleib euch hier aber trotzdem treu (wenn ich darf #schwitz).

Ich wünsch Euch weiterhin viiiiel Glück! #herzlich

Und: Ganz herzlichen Dank für Eure Unterstützung und Eure offenen Öhrchen! #liebdrueck

Beitrag von majleen 22.10.10 - 09:11 Uhr

Hast du schon deine Eileiter prüfen lassen?
Warum hast du denn stimmuliert, wenn die Follireifung super ist?
Und wie sieht das SG aus?

Viel Glück #klee

Beitrag von bertimaus 22.10.10 - 09:14 Uhr

Hallo du,

steht zwar alles in meiner VK, aber: Das SG war sehr gut, EL sind frei (BS und GMS war letzten Monat).

Die Stimulation erreichte, dass 2-3 Eier gereift sind - damit ist die Chance natürlich größer, schwanger zu werden... War nur zur Unterstützung gedacht.

Beitrag von majleen 22.10.10 - 09:14 Uhr

Hab in deiner VK gelesen, daß du es schon hinter dir hast. Hätte ich auch mal vorher machen können #schein

Aber du weißt schon, daß auch bei einer Stimmulation die Chance nicht 100% ist, oder?

Wir werden als nächstes eine IUI im Spontanzyklus machen. Wenn das nicht klappt, dann eine IVF.

Beitrag von bertimaus 22.10.10 - 09:17 Uhr

Ja, das ist klar. Der Doc wollte es halt versuchen, und: Hätt ja klappen können! :-)

Jetzt machen wir erstmal entspannt ohne Termindruck und Blick auf den Zykluskander weiter. Ich freu mich richtig auf die "ruhige" Zeit.

IUI macht bei uns keinen Sinn...

Beitrag von majleen 22.10.10 - 09:18 Uhr

Warum macht die IUI keinen Sinn, wenn das SG doch super war und die Eileiter frei sind?

Beitrag von bertimaus 22.10.10 - 09:19 Uhr

WEil in meinem Schleim gaaaanz viel gaaaanz lange hängenbleibt. ;-)

Beitrag von majleen 22.10.10 - 09:20 Uhr

Aber bei der IUI kann man es doch gleich in den Eileiter einspritzen, da ist doch kein Schleim mehr.

Beitrag von bertimaus 22.10.10 - 09:22 Uhr

Bei der IUI wird das Sperma in die GM gespritzt. Und da kommts bei mir halt gut an.

Beitrag von majleen 22.10.10 - 09:26 Uhr

Es gibt bei der IUI auch die Möglichkeit es direkt in den Eileiter zu spritzen, oder eben in die GB. Beim Eileiter wäre es eben noch näher dran und kein Schleim mehr im weg

Beitrag von bertimaus 22.10.10 - 09:28 Uhr

Also, direkt in den EL hab ich noch nie gehört...

Da der Doc sagten, Ei und SAmen hätten bei mir grundsätzlich kein Problem, sich zu treffen, wird die Krux wohl woanders sitzen.

Und: Der Schleim ist ja kein Hindernis, sondern gut, um Samen zu "speichern"!

Beitrag von majleen 22.10.10 - 09:33 Uhr

http://www.wunschkinder.net/theorie/behandlungen-methoden/insemination/

Wenn du etwas runter scrollst, dann kannst du es nachlesen.

Also wenn bei dir der ZS ok ist (gibts ja auch, das der die Spermien abtötet und ich dachte irgendwie war das dein Problem) und auch die Follireifung und das SG, dann würd ich echt ne IUI machen.

Beitrag von lara1marie 22.10.10 - 10:10 Uhr

Hallo Bertimaus,

laß den Kopf nicht hängen. Es tut mir sehr leid, dass Du von der KiWu Klinik so eine Aussage bekommen hast.
Gibt es wirklich keine andere Lösung? Andere Untersuchungen?
Hast Du über eine genetische Beratung schon einmal nach gedacht?
Vielleicht könnte die bei Dir einen Aufschluss geben. Bei mir ist es ähnlich und wir werden dieses in Betracht ziehen.

Ich wünsche Dir viel Kraft und alles Gute.

Lg.
N.

Beitrag von bertimaus 22.10.10 - 10:25 Uhr

Hallo du,

also ich finde die Aussage der KiWu-Praxis gar nicht schlimm.

Ein bisschen Ruhe tut uns mal ganz gut, und die sollte man sich ja ohnehin zwischendurch gönnen.

Über eine genetische Beratung weiß ich gar nicht so viel, werde mich nächstes Jahr auf jeden Fall darüber informieren.

Mehr Untersuchungen sind derzeit bei mir nicht möglich...

Beitrag von aurelia1978 22.10.10 - 10:39 Uhr

Hallo Bertimaus,

Ich verstehe dich total. hatten ja schon mal geschrieben. Bin in einer ganz aehnlichen Situation (ausser dass ich PCO habe). Kiwu Klinik hat mir das gleiche geraten. Pause!! Und IUI bringt nichts bei gutem Postcoitaltest!! Haben sie mir auch gesagrt. Machen ab Mitte dzember och mal 3.4 Stimus und GV nach Plan udn ndann IVF..hoffentlich nicht.
Freue mich auch auf die Pause gerade. Das ist alles echt nervig.

Gruss und bis 2011.

Beitrag von bertimaus 22.10.10 - 11:24 Uhr

Es ist SUPERNERVIG! Ständig in die Praxis zu gurken, immer zur gleichen Zeit spritzen und sich dadurch nichts anderes vornehmen können... Es nimmt einfach unheimlich viel Platz im Kopf ein.

Ich mein auch, dass ne IUI null Sinn macht in meiner Situation... #kratz

Aurelia, lass uns zusammen entspannt sein - das wird schon werden. #liebdrueck

Beitrag von aurelia1978 22.10.10 - 13:38 Uhr

Ja klar wird das..obwohl meine Ungeduld mich irre macht. fahre am Sonntag erstmal 5 Tage zur Nordsee...bisschen Wind um die Nase wehen lassen und plane noch eine reise im Nov/Dezember.

Tschau und bis bald!!

P.s. ich glaub IVF ist (wenn du kein PCO hast) gar nicht so schlimm...nur teuer eben..aber fuer hoehere Chancen zahlt man ja auch gerne etwas.