Beunruhigendes Gefühl nach FA!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nicianna 22.10.10 - 09:15 Uhr

#winke



Komme gerade von meiner FÄ..CTG wurde ne halbe Stunde gemacht und die Herztöne waren i.o. Nun aber war das Komische,dass die Schwester versuchte das Baby aufzuwecken..aber warum hab ich mir gedacht!?Hatte sie noch nie gemacht..Sie fragte mich nebenbei des CTGs ob die Kleine sonst viel strampelt und sich bewegt.Ja zu Hause bewegt sie sich ständig mehrmals am Tag..
Nun,da die Ärztin nicht da war um das CTG zu bewerten rufen sie mich im Laufe der nächsten Woche an wenn die Ärztin es kontrolliert hat und damit nicht zufrieden wäre.#zitter
Nun mache ich mir Gedanken,denn meine Kleine strampelt immer,ob unterwegs oder wenn ich zur Ruhe komme..

Was soll ich jetzt davon halten?
Kennt jemand das auch?

#winke

LG nicianna+#ei 29SSW

Beitrag von michaela0705 22.10.10 - 09:17 Uhr

Die wollen immer sehen wie sich die Herztöne des Kindes im wachen Zustand verhalten... Mein Baby wird auch immer geweckt...

Das sollte für dich aber kein Grund zur Sorge sein. Man sagt immer wenn man das Baby jede Stunde einmal spürt ist alles ok...

LG und alles Gute,
Micha mit #babyboy 35.SSW

Beitrag von schlingelchen 22.10.10 - 09:19 Uhr

Hallo,
ich denke die Ärztin bekommt eine aussagekräftigeres CTG,wenn das Mäuschen wach ist und sich bewegt.Mich hat das auch immer genervt, da unsere Kinder CTG-Schreiben immer doof fanden und dann wie verrückt gestrampelt haben, wenn sie aufgeweckt wurden.
LG,Anja

Beitrag von jeanettestephan 22.10.10 - 09:21 Uhr

Hallo,

ich hatte gestern meinen Termin beim FA und da wurde auch das erste mal CTG geschrieben. Ich musste immer wenn ich meine Kleine gespürt habe ein Knöpfchen drücken und auf dem Baltt war dann zu sehen wie aktiv sie ist. Ich glaube die Frage ob sich das Baby bewegt ist ganz normal, wenn du sie nämlich nicht spürst, müsste untersucht werden warum sie nicht strampelt.

Mach dir erstmal keine Gedanken, wenn du sie spürst ist doch schon mal gut. Wird schon nichts sein.

LG

Jeanette mit Babygirl inside (29.SSW) #blume

Beitrag von erato37 22.10.10 - 09:22 Uhr

Guten Morgen Nicianna :-)

Ja ich kenne das nur allzu gut! Mal strampelt sie und wühlt sich mitten im CTG von einer Seite zur anderen, hat Schluckauf oder kann nicht sofort gefunden werden... dann wieder schläft sie und das CTG "rattert" so vor sich hin ...

Ich wackel dann immer an meinem Bauch und sie wird dann wach, oder eine Schwester sagte mir mal, dass ein Tee mit Zucker da Wunder hilft.

Deine Beunruhigung kann ich aber gut verstehen. Du sagst sie bewegt sich? Dann schau, ob sie es weiterhin tut und vertraue .. soweit ich weiß, werden CTG´s nicht immer mit einer 10 bewertet. Das kann unterschiedliche Ursachen haben und in Deiner SSW muß man sie wohl eh anders bewerten als z.B. in der 37. SSW sagte meine Ärztin. Die Kleinen schlafen eben ziemlich viel.

Falls Du weiterhin kribbelig bist, ruf doch in Deinem Kreissaal an und frag ob sie Dir da mal eben eins schreiben. Dann geht es Dir besser :-)

Liebe Grüße
Erato

Beitrag von connie36 22.10.10 - 10:14 Uhr

die ärzte wollen weder ein zu lebhaftes baby beim ctg noch ein pennendes.
sie wollen ganz normale bewegungen, damit sie die herztöne unter normalen umständen sehen können. sind sie zu lebhaft, sind die herztöne zu hoch, was nicht gut ist, pennen sie, sind sie zu niedrig, was auch nicht gut ist.
ich musste das geschüttel bei meiner ersten auch über mich ergehen lassen, und einmal sollte ich spazieren gehen, damit sie etwas eingschaukelt wird, und ruhiger wird#rofl
lg conny 24. ssw mit nr. 3