Hattet Ihr eigentlich alle "plötzliche" Wehen und vorher nix???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von blauviolett7 22.10.10 - 10:30 Uhr

Guten Morgen!
#tasse #torte

Ich lese hier immer wieder, dass bei den Meisten die Wehen zur Geburt ganz "plötzlich" kamen. Meistens in Verbindung mit Fruchtblase, Schleimpfropf o.ä. anderen Anzeichen. Hattet Ihr denn vorher so gar keine (Vor- oder Übungs-) Wehen??? #kratz

Naja, was soll ich sagen, in unserem GVK hatte fast die Hälfte aller Frauen schon wochenlang vorher Wehen. Eine musste ins KKH deswegen, weil es noch zu früh war.

Ich habe seit 4 Wochen täglich Wehen. Mal mehr, mal weniger. Am Anfang nur Senkwehen, aber der Kopf ist schon seit 2 Wochen fest im Becken (sagt meine Hebamme).
Ich hatte nun schon mehrfach den Fall, dass die Wehen regelmäßig alle 9 Minuten kamen (schon richtig heftig) und ich mich sehr darauf konzentrieren und veratmen musste. Sie sind dann aber immer wieder weg gegangen, wenn ich mich dann zum Schlafen hingelegt habe (war immer abends). Wenn ich es geschafft hatte einzuschlafen bin ich dann immer nachts ohne Wehen wieder wach geworden.
Ich lasse mich davon gar nicht verrückt machen und bleibe entspannt. Ich denke nämlich nicht, dass es schon soweit ist und meine Maus raus möchte...

Meine Hebamme sagt, das alles seit gut und mein Körper bereite sich schon auf die Geburt vor. Aber Prognosen gibt sie nicht ab (was ich auch gar nicht will). Habe auch meinen Muttermund das letzte Mal nicht kontrollieren lassen, weil ich mich überraschen lassen will. :-D

Geht's hier jemandem ähnlich? Würde mich mal interessieren, wie Ihr das so erfahren habt/erfahrt.

Wünsche Euch noch eine entspannte "Wartezeit" und SS! #herzlich

LG
bv + #blume (morgen 40. SSW) #verliebt


Beitrag von .4kids. 22.10.10 - 10:33 Uhr

Ich hatte immer erst nen Blasensprung und dann Wehen, vorherhatte ich nix;-)

Beitrag von sophia1979 22.10.10 - 10:34 Uhr

Hallo,
ich hatte leichte Übungswehen in Form eines harten Bauches immer mal wieder und einmal Nachts bin ich vor Schmerzen aufgewacht, das waren dann mal echte Wehen. Aber erst als es dann auch soweit war hatte ich richtige Wehen. Meine Fruchtblase ist gar nicht geplatzt und musste mir aufgeschnitten werden...#zitter

LG,
Sophia

Beitrag von tasmaindevil 22.10.10 - 10:55 Uhr

Hallo!
Bei meiner ersten SS hatte ich leichte Übungswehen. Freitags war der MuMu zwar schon 2 Zentimeter und mein FA meinte, dass das Kind nun kommt, aber es tat sich gar nichts. Sonntag mittag hatte ich dann nen Blasensprung und hab meine Hebi angerufen. Die kam dann, hat CTG gemacht und ist wieder weg, weil ich immer noch keine Wehen hatte. Am späten Nachmittag sind wir dann ins KH und auf der Fahrt dorthin hatte ich genau 1 Wehe, aber das wars dann auch wieder. Ich hab erst Wehen bekommen, als die mich an den Tropf gehangen haben. Nach 3 1/2 Stunden war mein Kleiner dann da.

Diesmal hab ich schon seit 4 Wochen Übungswehen, seit 1 1/2 Wochen teils heftige Senkwehen, aber es geht immer noch nix los. (ET 29.10.) Der Kopf ist wohl schon schön tief, aber er lässt mich immer noch warten. :-(

Habe jetzt Hoffnung, das doch bald was passiert, denn als ich heut früh aufgewacht bin hab ich erstmal an mir runtergeschaut ob der Bauch noch da ist. #gruebel Hatte irgendwie das Gefühl, dass er noch tiefer gerutscht ist und der ganze Druck weg war. Schön wärs ja...

Ich wünsch Dir alles Gute und eine schöne Wartezeit
LG Claudia

Beitrag von michisimi 22.10.10 - 11:06 Uhr

Hallo!!

Bei mir ging morgens der SP ab und mittags von eben auf jetzt heftige Wehen. Und abends war der Muttermund schon komplett auf. Senkwehen hatte ich eher das ich ab und zu Rückenschmerzen hatte, die waren gar nicht wehenartig. Ging gleich total heftig los, dachte erst gar nicht an Wehen *lol*

Lg michi

Beitrag von schneffi 22.10.10 - 11:18 Uhr

Mir geht es exakt wie dir! Senkwehen seit der 33.SSW. und seit der 36.SSW. ab und zu regelmäßige Wehen, die seit einer Woche ziemlich heftig sind. Diese Weherei macht mich total verrückt, da bei mir noch ein Dauerschmerz wegen eines Nierenstaus dazu kommt :-(
Meine Hebi und ich versuchen jetzt mit Akupunktur die Kleine zu locken. Auf dem CTG vorgestern waren kleine Hügelchen zu sehen und zwei große, die schon wie Geburtswehen waren :-)

Seit ner Woche ist mein MuMu 2 cm offen und GMH verkürzt...
Hab bis jetzt keinen SP verloren...#kratz

LG
Schneffi 39.SSW.

Beitrag von blauviolett7 22.10.10 - 11:51 Uhr

Danke Euch für die Antworten! :-)

Ist ja wirklich sehr unterschiedlich. Hm, naja... man kann ja eh nur "abwarten". Irgendwann kommen sie schon raus! ;-)

LG und Euch noch alles Gute!