Was trinken Eure Morgends im Kiga?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sternenzauber24 22.10.10 - 10:41 Uhr

Guten Morgen, miteinander!

Ich bin mit unserem Kiga sehr zufrieden, aber eine Sache liegt mir da doch auf der Seele, aber nicht nur mir, auch einigen anderen Eltern.

Die Kinder bekommen dort Tags Leitungswasser, oder ungesüßte kalte Früchtetee`s zu trinken.

An sich ja auch völlig okay... aber:

Schon zum Frühstück gibt es nur Leitungswasser, nichts anderes. Ich finde das ein wenig.. nunja, ich selber würde das NICHT zum Frühstück runter bekommen. Ich würde mir für meinen Sohn ( fast 4) warmen Tee, oder wenigstens Milch wünschen. Wir haben auch schon mit der Dame vom Elternbeirat gesprochen, diese meinte es sei wohl ein finanzielles Problem?

Nun gut, ich zahle gern für mein Kind, oder aber würde ihm auch selber etwas mitgeben, was wir als Eltern aber nicht sollen.

Meine Mutter meinte gestern zu mir, sie würde ihm das mitgeben, und fertig. Ich bin aber ein sachlicher Mensch, und möchte gern eine gemeinschaftliche Lösung ersuchen.

Gibt es bei Euch auch nur Leitungswasser?

Mein Großer Sohn besuchte damals eine andere Gruppe, dennoch im selben Kiga. Dort sind die Erzieher total kulant, und sagten auch selber das Leitungswasser wohl nicht so toll sei, und kochten warmen Tee. Ich frage mich, warum es dort nicht möglich sei?

Würdet Ihr, insofern die Erzieher sich querstellen, einfach Tee mitgeben? Finde es eigentlich Schade, wenn man da keine Lösung findet, oder?

Wie ist das bei Euch geregelt? Vielleicht kann ich da ja etwas vorschlagen, wie es in anderen Einrichtungen ist.

Danke, und einen angenehmen Tag...

LG,
Julia

Beitrag von babysun1978 22.10.10 - 10:47 Uhr

Hallo Julia!

Bei uns im KiGa gibt es morgens Milch oder Tee.

Etwas mitgeben ist keine schlechte Idee, aber wenn sich die Erzieher quer stellen, dann geben sie es Deinem Sohn halt trotzdem nicht. Wäre denke ich vergebene Liebesmüh.

Kann der Elternbeirat nicht mal nach einer Kalkulation fragen, wie teuer es werden würde, wenn Milch oder Tee angeboten werden würde? Notfalls kann man doch die 0,50€/Woche in der Gruppe abgeben? Oder die Eltern kaufen Beuteltees in der Woche. Das ist jetzt auch nicht soooo teuer. Gibt es denn in der Gruppe einen Wasserkocher?

Ach und noch was. Bei uns gibt es gar kein Leitungswasser, sondern stilles Wasser aus Tetrapacks, Tee oder auch mal Saft.

LG babysun

Beitrag von sternenzauber24 22.10.10 - 11:08 Uhr

Hallo babysun,

Doch, sie verfügen natürlich über einen Wasserkocher, sowie auch über eine große Küche, in der ja auch für die Tageskinder frisch gekocht wird.

Mich stört ein bißchen, das es explizit in dieser Gruppe nicht möglich ist, warmen Tee anzubieten, ich möchte ja nichtmal Kakao oder sowas, das sehe ich vollkommen ein. Aber warmer Tee, ist ja bestimmt kein Aufwand. Ich denke es ist ein Problem der Erzieherin, die ein wenig strenger ist, als die früheren meines Großen Sohnes.

Aber ich werde auf jeden Fall nochmal vorsprechen, wenn selbst in der Grundschule warmer Tee möglich ist, wird es doch dort ( hoffentlich) ebenso eine Lösung geben!

LG.

Beitrag von xandria 22.10.10 - 10:48 Uhr

Hallo Julia,

bei uns bekommen die Kinder heißen Tee und Milch. Dafür zahlen wir Eltern monatlich 3 Euro extra als Tee- und Milchgeld, wobei die Erzieher uns schon sagen, wenn das Kind den ganzen Monat kaum getrunken haben, dann kann man auch schon mal weniger zahlen, wobei ich gerne bereit bin, diese 3 Euro zu zahlen. Übrigens geben wir unseren Kindern trotzdem täglich noch eine Trinkflasche mit.

LG, Kathrin

Beitrag von engelchen28 22.10.10 - 10:50 Uhr

hallo!
hat denn dein sohn ein problem mit dem leitungswasser zum frühstück? davon schreibst du gar nichts, sondern nur darüber, dass DU es seltsam findest und dass DU es nicht runterbekommen würdest.
andersherum fände dein sohn es vielleicht komisch, wenn 24 kinder leitungswasser trinken und nur er seinen tee auspackt...! trinkt er denn zuhause nichts morgens? meine beiden damen (5 & 3) trinken morgens 1 großen becher warme milch vor dem frühstück und zum frühstück dann mineralwasser. im kiga trinken sie das, was ich ihnen mitgebe (waldkindergarten), momentan ist warme apfelschorle sehr "in", letztes jahr hat meine große immer warmen kakao mitgenommen.
lg
julia

Beitrag von sternenzauber24 22.10.10 - 11:01 Uhr

Hallo, Julia! ;-)

Also er würde auch lieber warmen Tee trinken, meine Kinder lieben zwar Wasser, aber zum Frühstück ist das glaube ich dann doch nicht so prickelnd. Im Winter wahrscheinlich sowieso mehr noch, als im warmen Sommer!

Doch, Zuhause trinkt er auch voher Tee oder Kakao, aber nicht wirklich viel, und dann ist der Durst halt zum Frühstück im Kiga größer.

LG.

Beitrag von peachii 22.10.10 - 10:52 Uhr

Hallo,

meine Früstückt zuhause. Aber auch da WILL sie einen Becher Leitungswasser trinken;-):-p
Ich könnte das übrigens auch nicht#schock

Grüße
Peachii

Beitrag von flammerie07 22.10.10 - 11:20 Uhr

mein sohn trinkt zuhause schon 1 becher milch und bei der Tamu gibt es Milch oder Tee zum Frühstück. Tagsüber Wasser oder eine leichte Saftschorle.

zum frühstück würde ich auch kein wasser runterbekommen - mein sohn hingegen schon :-)

Beitrag von ...melle... 22.10.10 - 11:28 Uhr

Bei uns gibts auch Wasser und warmen Tee..

jeden Mittwoch ist Brunchtag, da gibts dann auch Milch und Saft

Grüssle Melle

Beitrag von carmen7119 22.10.10 - 11:41 Uhr

Also unser Sohn trinkt zu 99% NUR Leitungswasser#schein
Nicht weil er es muss, sondern weil er es mag ;-)

Er trinkt weder Milch noch Tee!

Also nicht alles was für dich schlecht erscheint ist es auch für andere:-p

Viel Glück weiterhin:-)

Carmen

Beitrag von soulcat1 22.10.10 - 12:02 Uhr

Hallo! #winke

Hauptsache sie verdursten im Kindergarten nicht oder? ;-)

Bei uns im Kiga gabs auch immer Früchtetee und Leitungswasser. Gut, dazu noch Milch aber die hasst meine Tochter pur...

Jetzt geht sie in die Schule - prima, ich gebe ihr eine große (750ml) SIGG-Flasche mit eine Tee/Saft-Mischung mit und eine kleine Flasche Apfelsaft (für den Fall - sie geht in den Ganztag).

Bloß nicht verrückt machen.

Liebe Grüße

Petra & Joelina (bald 7)

Beitrag von loonis 22.10.10 - 12:07 Uhr




Milch ,verschied. Tee's (warm natürl.) gibt es täglich zum Frühstück...
manchmal Kakao ...
Wasser ,Sprudel,Tee für zwischendurch ...

LG Kerstin

Beitrag von twins2302 22.10.10 - 12:39 Uhr

Was ich nicht verstehe ist, warum explizit in der Gruppe deines Sohnes? Gibt es in den anderen gruppen etwas anderes?

Wo liegt das Problem statt Fürchtetee auch mal anderen anzubieten?

Wo liegt das Problem den Tee frisch zu kochen, sodass er noch warm ist?
Wäre ich Erzieherin würde ich auch 5 Minuten eher kommen, wenn das nötig wäre.

Wäre es möglich mit anderen Eltern gemeinsam eine Stiege Milch für die Woche zu kaufen, wenn es finanziell für den KiGa nicht drin ist?
ich mein, das kostet 6 Euro, auf alle Eltern verteilt ein paar Cent und es hätten alle Kinder was davon und nicht nur eins.

Unsere bekommen Tee und Milch und dürfen wählen. Und ganz ehrlich, für mich gehört es zu einem Frühstück, dass man Kindern Milch anbietet!

Beitrag von sternenzauber24 22.10.10 - 13:43 Uhr

Habe es gerade nochmal angesprochen, mit einer befreundeten Mutter. Die Erzieher werden definitiv wohl keinen Tee kochen, frag mich nicht warum, angeblich zu aufwendig.

Und ja, in der gegenüber liegenden Gruppe, wird dies anders gehändelt. Dort gab es immer auch warmen Tee.

Wir haben uns nun so geeinigt, das wenn wir für unsere Kinder etwas anderes wünschen, wir es mitbringen müßen. Kein Thema für mich, werde ich tun. Allerdings sei ein zusammen werfen für Milch und Tee wohl nicht möglich, weil viele Eltern kein Geld dafür ausgeben wollen.

Ich möchte nicht, das er Leitungswasser trinkt, und somit bekommt er jetzt halt etwas mit.

LG.

Beitrag von emilylucy05 22.10.10 - 13:18 Uhr

Hallo!

Bei uns können die Kinder zum Frühstück zwischen Milch und Mineralwasser wählen. Den rest des Tages gibt es nur noch Wasser. Freitags stellt die KiTa das Frühstück (wofür ich 1 euro im monat zahle) und dann gibt es Kakao.

lg emilylucy

Beitrag von mamajo 22.10.10 - 13:35 Uhr

Hallo Julia!

Bei meinem Sohn gibt es im Kiga zum Frühstück Milch/Kakao und Früchtetee oder Wasser (ob es Leitungswasser ist weiß ich nicht).

Den Rest des Tages steht dann kalter Tee und Wasser für die Kinder bereit.

Bei uns ist es so geregelt, dass wir pro Tag 0,25 € Milchgeld zahlen, welches am Ende des Monats von den Erzieherinnen eingesammelt wird. Jedes Kind hat eine Milchkarte, die dann Ende des Monats ins Fach gelegt wird.

Sind so um und bei 5 €. Finde das absolut ok.

LG #blume

Beitrag von cludevb 22.10.10 - 13:56 Uhr

Hi!

Wir bezahlen 3 Euro Getränkegeld im Monat... dafür gibts zum Frühstück warmen Tee oder Milch und auch Kakao... den Rest des Vormittages sind Wasser, mit oder ohne Kohlensäure und Schorlen (also z.b. mit nem schuss apfelsaft) im angebot.

also pures leitungswasser gibts in unserem kindergarten nicht - es sei denn die kinder hängen sich unter den hahn #schein...

... fände ich auch nicht so prickelnd... kann ja keiner was über die Wasserqualität aussagen!

zahlt ihr denn getränkegeld? ich denke ohne würds bei uns auch nicht so viel auswahl geben.
sprich nen elternbeirat oder die leitung doch einfach mal drauf an ob es realisierbar wäre einfach ein allgemeines getränkegeld zu kassieren und dafür die auswahl zu erweitern, eventuell mit umfragezettel für die eltern, wenn die mehrheit für "ja" stimmt (ich denke du bist nicht die einzige die so denkt) dann wirds halt eingeführt ;-)

LG Clude, Lukas (bald 4) und Michel (1,5)

Beitrag von sterni84 22.10.10 - 14:33 Uhr

Hallo!

Bei uns im Kiga gibt es Milch, Kakao und Wasser.

Meine Tochter geht seit 2 Monaten in den Kiga und ist völlig fasziniert davon, dass sie freien Zugriff auf den Kakao hat und trinkt jeden Morgen lt. den Erzieherinnen 4 Tassen Kakao. Manchmal schüttet sie auch eine ganze Kanne daneben.

Ich fände es völlig ok, wenn ich bald Kakao-Geld bezahlen muss, so wie meine Tochter da den Kakaovorrat schmälert.

Aber wir müssen nicht mal Geld für die Getränke bezahlen.

LG Lena

Beitrag von zahnweh 22.10.10 - 15:40 Uhr

Hallo,

meine trinkt rund um die Uhr nur Wasser!

Ok, Mineralwasser ohne Kohlensäure (wirklich ganz still) aus der 1,5 Liter-Flasche. Wir trinken natürlich aus dem Becher, aber das Wasser kaufen wir in Flaschen.

Leitungswasser ist bei uns viel zu kalkhaltig, sonst würden wir das trinken.

Ich selbst trinke viel Milch. Meine 3jährige möchte gelegentlich auch mal einen Schluck Milch von mir. Bei Freunden trinkt sie auch mal Saft.

Zu Hause möchte sie nur Wasser. Und ich auch. Selbst, wenn wir was anderes da haben. Ist ok so. Gibt schlimmeres.

Ich bin froh und dankbar, dass mein Kind so gerne Wasser trinkt.
Im Kindergarten übrigens auch. Wasser ohne Kohlensäure läuft nicht so leicht aus, schütteln macht nicht so viel aus (meine schleudert ihren Rucksack beim Tragen gerne mal herum) und kleben tut auch nichts. Im Freien kommen keine Wespen.

Morgens, mittags, abends, nachts (bei Bedarf) und zwischendurch trinken wir an 6,5 von 7 Tagen Wasser. :-) Freiwillig.
Ich wie gesagt noch Vollmilch dazu. Das mag meine nur manchmal. Sie isst lieber ihr Joghurt.

Beitrag von sternenzauber24 22.10.10 - 19:17 Uhr

Wir trinken auch sehr viel, und sehr gern Wasser.Aber halt Mineralwasser, wobei ich Persönlich zum Frühstück eher was warmes bevorzuge.

Beitrag von kathrincat 22.10.10 - 19:25 Uhr

bei uns gibt man zu trinken mit, meine würde keine warme milch oder tee trinken, milch ist ja auch nicht gut und kein getränk, tee trinkt sie nicht. also bekommt sie wasser, wasser mit saft. es gibt auch kinder mit limo, halt so wie jeder will.