Ebay!Hab was verkauft und es gefällt dem Käufer nicht...Und nun????

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von luc224 22.10.10 - 11:21 Uhr

Hallo!
Ich wende mich nun an euch.
Ich habe vor gut einem Jahr aus dem Bekanntenkreis dass Schoss von Lego Belleville für meine Tochter gebraucht gekauft.
Sie spielte nicht mehr damit und ich hab es so wie ich es bekommen habe bei ebay reingesetzt...
Unter anderem mit den Worten "...dass ich nicht sicher bin ob es vollständig ist und dass das ein oder andere Teil im Kinderzimmer verschollen sein könnte..."
Nun ist dass Schloss (ohne Figuren dazu bzw ich hab 2 Pferde und 2 Figuren dazu getan die eigentlich nicht dazu gehören) für knapp 30 Euro weg gegangen...
Ich hatte es zügig verschickt und bekam direkt eine Mail von dem Käufer in der stand dass das Schloß nicht der Beschreibung entspräche und nur dass Grundgerüst verhanden wäre und er möchte dass ich das Geld zurück überweise plus Versandkosten und er mir das Schloß wieder schickt.
Puh, war etwas geschockt und hatte ihm dann vorgeschlagen dass ich ihm einen Teil des Geldes zurück überweise und er dass Schloß behalten kann..
Nun schrieb er dass er keine Lust habe die Sache unnötig in die Länge zu ziehen und auf meinen Vorschlag eingeht. Er erwartet aber dass ich ihm mindestens 15 euro zurück überweise...
Ich habe ihn nun gefragt ob wir uns auf 10 Euro einigen können. Meine Tochter hat ja auch mit dem Schloß gespielt, es ist also nicht unbrauchbar..
Ich warte jetzt wieder auf Antwort von ihm.
Wie muss ich mich denn jetzt verhalten???Ich will keinesfalls Ärger und wenn es denn nicht anders geht muss ich das Schloß halt zurück nehmen aber doof ist die ganze Sache schon...

Beitrag von tweety12_de 22.10.10 - 11:30 Uhr

hallo,

hattest du kein bild dazu eingestellt ??

ich hätte ihm kein geld angeboten!!

bei mir heißt es gekauft wie gesehen. wenns ihm nicht gefällt, sein pech ..

er hätte ja vor abgabe des gebotes noch weitere fotos anfragen können, oder einfach noch detailiertere fragen stellen können .. oder aber, bei dir vorbei kommen können und das teil in augenschein nehmen können.

mehr wie die 10 euro die du ihm angeboten hast, würde ich ihm auf gar keinen fall geben. da würde ich lieber eine negative in kauf nehmen.

gruß alex

Beitrag von babylove05 22.10.10 - 11:41 Uhr

Hallo

Schliesse mich an . Vieleicht hätte der käufer mal richtig lesen und schauen sollen. Sein pech nicht deins . Ich hätte garnichts angeboten m und ne negtaive in kauf genommen wo ich meinen Senf noch drunter geschrieben hätte... so was wie ...wer lesen kann ist klar im vorteil...

Lg martina

Beitrag von arienne41 22.10.10 - 12:16 Uhr

Hallo

Ich bin immer wieder entzückt das es Leute gibt die auf so ein gemecker eingehen.

Ich gehe davon aus das es mit Bild war und du auch alles verschickt hast was auf dem Bild ist.

So nun schreib ihm mal eine Nachrricht das du da drüber nochmal nachgedacht hast und er genau das bekommen hat was in der Auktion stand und wenn es ihm doch nicht zusagt ist es sein Problem.

Es gibt da sicher viele die darauf rumreiten unter dem Motto, ich ersteigere das zu einem Preis der mir eigentlich zu hoch ist und danach mecker ich rum.

Er kommt damit das du es zurück nehmen sollst und plötzlich ist es ok wenn es billiger wird. Nene so nicht.

Beitrag von daisy80 22.10.10 - 14:35 Uhr

Du hast es fotografiert und vermutlich genau beschrieben - er hat es genauso gekauft.
Ich würd gar nix machen.
Und wenn eine Negative kommt, gleich bei Ebay nachfragen.

Beitrag von alpenbaby711 22.10.10 - 20:17 Uhr

Sag mal gehts noch? Du hast doch geschrieben das nichts dabei ist und jetzt weils ihm einfällt das er nicht richtig gelesen hat willst ihm sogar noch was zurückerstatten???? NE ehrlich das würde ich ganz sicher nicht schließlich hast du keinen Fehler begangen.
ela

Beitrag von tanjawielandt 22.10.10 - 22:13 Uhr

Das sind in meinen Augen eindeutig Abzocker, die nur darauf aus sind im Nachhinein den Preis zu drücken.
Ist uns auch schon öfter passiert.
Einem haben wir angeboten ihm das Geld zurück zu zahlen, aber erst möchte er doch bitte die Ware zurück senden.
Von diesem Käufer haben wir nie wieder etwas gehört.