Mein Sohn haut...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von evegirl 22.10.10 - 11:59 Uhr

Hallo ihr Lieben,

hab da noch ne Frage.
Mein Sohn morgen genau 13 Monate alt.
Haut momentan jeden, wirklich jeden, ohne Grund.
Wenn ich sage nein das darfst du nicht das tut weh lacht er nur und macht weiter. Ob Kinder in der Krippe, seine Eltern, Großeltern....
Ist das nur eine Phase oder warum macht er das?
Er hört momentan auch gar nicht auf das wort nein da lacht er drüber und macht erst recht weiter. Er schmeißt alles um und runter, Klettert überall hoch wo er rauf kommt.

LG
Eve

Beitrag von tweetys-mom 22.10.10 - 12:28 Uhr

Nun, das ist ein wenig schwierig, denn mit 13 Monaten hat er natürlich auch nur ein begrenztes Verständnis dafür, wieso man nicht hauen soll und nichts herumwerfen darf. Er probiert aus, was er schon kann und freut sich über jede Form von Reaktion.

Ihn "erziehen" in dem Sinne kannst Du in dem Alter noch nicht.

Was Du tun kannst, ist, en gutes Vorbild sein, also selbst Dinge ruhig und ordentlich machen und natürlich darauf achten, dass er Gewalt in Form von "hauen" nicht sieht und erlebt im Alltag.

Außerdem kannst Du sehr wohl schon das Wort "nein" konsequent einsetzen. Wenn er haut, sag ihm "nein, nicht hauen". Wenn er nicht hört und die Sache wiederholt, halt ihm ruhig das Händchen fest, sieh ihn ernst oder böse an und wiederhole "Nein!". Er lernt von Deiner Mimik, was Du mit "nein" meinst und wie ernst es Dir ist. Natürlich sollst Du ihn nicht so fest halten, dass Du ihm weh tust, nur so fest, dass er nicht mehr schlagen kann.

Wenn Du merkst, dass er Dinge dann trotzdem oder extra macht, dann ignoriere das. Schenk ihm dafür nicht noch extra Aufmerksamkeit, das will er ja. Steh dann auf und geh weg. Beachte ihn erst wieder, wenn er damit aufgehört hat.

Ein einfaches Erziehungsprinzip ist: gutes Verhalten loben, schlechtes Verhalten ignorieren.

Natürlich ist das Theorie, die Praxis ist manchmal längst nicht so einfach, das weiß ich aus eigener Erfahrung. ;-)

Beitrag von evegirl 22.10.10 - 13:12 Uhr

Genauso wie du es emphielst machen wir das auch.
Wir schlagen uns nicht, hauen oder sonst was auf keinen fall.
Laut schimpfen tun wir nicht, ein wenig lauter werden wir dann nur wenn er einfach nciht aufhört.

Beitrag von nana141080 22.10.10 - 13:21 Uhr

Mein kleiner Sohn hat das bin in den Kigaeintritt vor 2 Monaten gemacht....
Im allgemeinen baut sich diese fehlende Sozialkompetenz bis zum 3. Geburtstag auf!

Einfach ignorieren. Wenn er andere Kinder haut, erklären und beim wiederholten Male immer zu dir nehmen.

VG Nana

Beitrag von evegirl 22.10.10 - 13:38 Uhr

Luca ist der jüngste in der Krippe die Großen sind immer auf die kleinen los gegangen kann es sein das er das wehren jetzt lernt und auch deswegen zu haut weil die großen kinder das immer gemacht haben?

Beitrag von nana141080 22.10.10 - 14:07 Uhr

Natürlich kann das ein Aspekt sein. Oder eben auch die fehlende Kommunikationsfähigkeit!
Man muß halt immer und immer wieder erklären und aufpassen bis die "Phase" aufhört!

VG
Nana