Geschenkidee fuer Eltern von Baby mit Startschwierigkeiten

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von miratom 22.10.10 - 12:14 Uhr

Hallo !

Gute Freunde von mir, die aber ein bisschen weiter weg wohnen, haben ihr erstes Kind bekommen. Leider hat er aus noch ungeklaerter Ursache am zweiten Tag Atemaussetzer bekommen und musste auf die Babyintensiv. Das haben sie jetzt wohl in den Griff bekommen und jetzt hat der Kleine epileptische Anfaelle.
Die Eltern haben sich so sehr auf ihr erstes Kind gefreut (wie es wohl normal ist) und jetzt gibt es so Startschwierigkeiten (hoffentlich sind es wirklich nur Startschwierigkeiten).
Ich wuerde den beiden sogerne eine Freude machen - Ihnen zeigen, dass ich an sie denke und ich alles druecke was ich habe, dass der Kleine Mann bald nach Hause darf usw....eine Karte mit Geschenk fuers Baby habe ich schon geschickt.

Gab es bei Euch irgendwas, worueber ihr euch nach der Geburt gefreut habt - gerade wenn es nicht so ist, dass man nach 3 Tagen das Krankenhaus mit gesundem Baby verlaesst ?

Liebe Gruesse und vielen Dank fuer Eure Tipps
Svenja

Beitrag von spatzl75 22.10.10 - 12:37 Uhr

Hi,

schön das Du Dir Gedanken machst!

Hm, ich kann nur von mir reden, aber ich bin eigentlich kein Maß, da Florian richtig schwer krank war/ist.
Ich habe mich damals von allen zurückgezogen und jedes Geschenk war ein Hohn.
Ich habe mich aber trotzdem über liebenswerte Karten gefreut die in der Wortwahl gekonnt geschrieben wurden.
Das Wort 'Mitleid' würde ich komplett außen vor lassen! Ich fand es immer furchtbar, wenn man mir sagte, wie leid es einem 'tut' oder 'der arme, kleine Mann, etc.

Ich denke, daß Du schon allein mit Deinen Gedanken an die 3 einen positiven Schritt gemacht hast und wenn die kleine Familie sich wieder gefunden hat, werden sie das auch zu schätzen wissen und Dir dankbar sein.

ich wünsche Dir alles Gute!

Beitrag von krokolady 22.10.10 - 21:59 Uhr

hm.... vielleicht ein dickes "Kraftpaket"??

Also ein Korb mit vielleicht einer schönen Kerze und ein paar Naschereien.
Fürs Baby vielleicht einen kleinen Schutzengel....gibts auch als Stofftiere und so

Beitrag von miratom 23.10.10 - 09:32 Uhr

Das ist eine schöne Idee und kann man auch gut mit der Post verschicken...Danke !

Beitrag von lisi32 26.10.10 - 02:17 Uhr

ich fands damals total süß - mein kleiner hat ein Stofftier bekommen an ihn adressiert - adresse vom Krankenhaus - kinderintensiv Brutkasten - von einer arbeitskollegin war das - ich fand die idee so net damals.... auch, daß sie an ihn gedacht hat... aber da ist sicher jeder anders. war auch das erste geschenk, das er persönlich bekommen hat....

karoline