Schwanger auf AIDA

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mitinaxxx 22.10.10 - 12:43 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

wer hat denn damit Erfahrung? Ich bin schwanger und wir haben vor der SS unsere AIDA Reise gebucht. Bei Antritt bin ich ein paar Tage über der 24. Woche also lt. AIDA AGB darf ich nicht mehr mit. Wollen die den Mutterpass sehen oder wie kontrollieren die das?
Freu mich über Eure Antworten!!

Liebe Grüße

Mtnxxx

Beitrag von wuestenblume86 22.10.10 - 12:46 Uhr

Hallo!

Ja ich denke sie wollen wie beim Fliegen auch ein Dokument sehen wo hervor geht wie weit du bist ;-) generell würde ich sagen wenn ihr jeden Tag einen Hafen ansteuert es spricht nix dagegen, aber wenn deren Vorschriften so sind kann man leider nicht machen #schmoll

Beitrag von herzchen82 22.10.10 - 12:47 Uhr

Hallo,

ich galub du mußt einen Nachweis bringen in welcher Woche du bist.
Ich denke auch die Reiserücktrittsversicherung springt dann ein. Schau doch mal auf die AIDA Internet Seite oder im AIDA Reiseforum.
Ich glaube da bekommst du ne ausführliche Antwort.

LG Sandra

Beitrag von himbeerstein 22.10.10 - 12:53 Uhr

ich habe für AIDA gearbeitet und wir haben so was am Check in nicht kontrolliert. ich wußte ehrlich gesagt nicht mal dass Schwangere nicht mitdürfen. Wenn man deinen Bauch sehen kann, dann kann es natürlich sein dass ein Offizier dich ansprechen wird. Die wissen so was sicher. Muss aber nicht sein.

Mehr Sorgen würde ich mir wegen des Fluges machen. Am Flughafen wirst du sicher nach alles Unterlagen gefragt. und 24ssw ist doch schon zu weit, oder??

Beitrag von wuestenblume86 22.10.10 - 12:55 Uhr

In der Regel nehmen dich Airlines bis zur 36. Woche mit....manche auch nur bis zur 32. Woche und danach mit ärztlichem Attest aber da ist sie ja so oder so noch drunter ;-)

Beitrag von mitinaxxx 22.10.10 - 12:56 Uhr

bei den Fluggesellschaften ist meist eine mitreise bis zur 32. woche ohne probleme möglich! aber vielen dank für deine ehrliche antwort - interessant zu wissen!
lg

mtn

Beitrag von widowwadman 22.10.10 - 13:19 Uhr

Die P&O Nachtfaehre von Hull nach Rotterdam (ja ich weiss, nicht AIDA, aber auch ein Schiff), nimmt einen bis zur 28. Woche mit und ich wurde als ich in der 24. Woche, also offensichtlich schwanger) beim Einchecken gefragt wie weit ich war.

Beitrag von sternschnuppe215 22.10.10 - 13:00 Uhr

mit der Festsetzung in den AGB`s wollen die sich von jeglicher Haftung freisprechen ... z.B. nicht ausreichende medizinische Versorgung, falls etwas passiert ...

Kontrollieren werden die das nicht, nur für den Fall, falls der Schiffsarzt nicht alles tun kann, ob Dich bei Zwischenfällen entsprechend zu behandeln... sozusagen eigenes Risiko

Beitrag von amandea 22.10.10 - 13:17 Uhr

Hallo!

Wir sind gerade wieder da von unserer AIDA Reise!

Beim Check in hat keiner meinen Mutterpass sehen wollen.
Sprich es mit deiner FÄ ab. Und wenn es für sie okay ist und du keine Probleme hast, dann macht euch eine schöne Zeit!

Außerdem bist du dann gerade in der 24. SSW und ab der 24. SSW "darf" man nicht mehr mit.

Welche Route fahrt ihr denn? Ach... ich würde auch so gerne nochmal!

Viel Spaß und liebe Grüße
Amandea

Beitrag von kristinhms 22.10.10 - 14:11 Uhr

Hallo,


nein mit darfst du dann nicht mehr. Solltest du es verheimlichen und es passiert an Bord irgendwas zahlst du ALLES selber. rettungsflug etc... Da greift auch keine Auslandskrankenversicherung mehr.


Du bist verpflichtet denen mitzuteilen , dass du schwanger bist. Evtl kannst du dir Reise umbuchen. Auf einen kurzfristigeren Zeitpunkt der eben auf nach der Geburt.

Von wo startet ihr denn?

Denn selbst fliegen darfst du ja dann nicht mehr.

Ich gehe aber mal davon aus , dass du eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen hast. Diese greift auch bei Schwangersschaft!

Die Versicherung zahlt dir also die Stornokosten zurück. Je nachdem welche Versicherung du abgeschlossen hast entweder den gesamten Betrag oder eben abzüglich 20% Selbstbehalt.


Wende dich am besten an dein reisebüro , die sind verpflichtet dich aufzuklären und dir bei der Versicherung zu unterstützen.


Wenn du noch fragen hast, kannst du dich gerne an mich wenden.

Auch gerne per PK.


Liebe Grüße
Kristin