Mittagsschlaf ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von vickyseven 22.10.10 - 12:52 Uhr

Hallo!

Meine Tochter ist 2 und 7 Monate alt und macht im moment noch mittagsschlaf, denke aber sie braucht ihn nicht mehr da sie abends sehr schwer einschläft (bis zu 1 std.) Versuche das sie mittags um 12 Uhr schläft und wecke sie dann auch nach 1 std... aber abends kann sie dann nur sehr schwer einschlafen und sie kürzt auch den nachschlaf und ist dann schon um 7 uhr wach! ohne mittagschlaf schläft sie bis ca. 8 Uhr! Was ich noch dazu sagen muss, sie wacht bis zu 3 mal nachts auf um zu trinken (meist 300ml)!

Wenn sie mittags mal nicht schläft dann klagt sie meist am abend über bauchweh! Hatte das auch als kind wenn ich zu wenig schlaf hatte.
Denkt ihr wenn ich konsequent den mittagsschlaf weg lasse und sie dann in der nacht länger schläft und vielleicht dann auch nicht mehr so oft aufwacht...dann auch das bauchweh verschwindet?
Kennt das jemand von euch? Würd mich über eure Ehrfahrungen u. Tipps sehr freuen! LG Vicky

Beitrag von woelkchen1 22.10.10 - 13:08 Uhr

Wann geht sie abends dann ins Bett?
Also mit Mittagsschlaf?

Ich halte nicht viel davon, in dem Alter den Mittagsschlaf zu streichen, wenn sie ihn noch machen. Brauchen sie ihn nicht, werden sie einfach nicht mehr schlafen. Wir haben alle damals im Schulhort noch geschlafen- und zwar jeder ist eingepennt!#schein

Ich würde sie einfach abends später ins Bett bringen, weil ich glaube, dass für ein Kind, welches noch nicht einmal 3 Jahre ist, der Tag ohne schlaf zu lang wird.

Ich kann mich allerdings auch irren!

Beitrag von miamotte 22.10.10 - 13:15 Uhr

Hallo Vicky,

meine Tochter ist 2 Jahre und 2 Monate und ich bin ganz froh das Sie Mittags (ca 1,5Std) noch schläft, so hab ich auch mal Zeit für mich.
Mia schläft aber auch Nachts ziemlich gut, sie geht zwischen sieben und halb acht ins Bett und schläft bis acht Uhr meißtens ohne einmal wach zu werden. #verliebt

Wir hatten lange Zeit das gleiche Spiel mit dem vielen trinken Nachts. Das haben wir ihr abgewöhnt indem ich die Flaschen nur noch halb voll gemacht habe, dann nur noch 100ml... bis Sie irgendwann nichts mehr brauchte. Wir hatten auch ständig ausgelaufene Windeln und nasse Betten, Schlafsack etc. Jetzt trinkt Sie tagsüber etwas mehr obwohl Sie vorher auch schon genug getrunken hat.

Wenn Sie sehr aufgedreht ist braucht Sie Abends auch schon mal ne Stunde bis Sie einschläft, dann liegt Sie im Bett und singt, macht Fingerspiele und erzählt ihren Kuscheltieren und Puppen wie der Tag war. Ich lass Sie dann einfach... ;-)

Liebe Grüße
Katharina
#herzlich

Beitrag von makaluu 22.10.10 - 14:44 Uhr

in dem alter lief das bei uns haar genauso ab
ich hätte nicht gedacht dasssich dass 6 monate später von einem tag auf den anderen ändert

geniess die zeit #winke;-);-)

Beitrag von miamotte 22.10.10 - 21:36 Uhr

Wie haben Mia nach den Sommerferien in die Kita eingewöhnt und da ist Sie so "durcheinander" gewesen das Sie fast vier Wochen lang Mittags nicht geschlafen hat. Darum weiß ich das zu schätzen! ;-)
Ich bin mir aber auch sicher das man als Eltern das etwas lenken kann. Ich habe Sie auch in dieser Zeit jeden Mittag hin gelegt und nicht wieder raus geholt bevor sie nicht wenigstens eine Stunde im Bett war. Nur das Sie nicht geschlafen hat, sondern erzählt und gesungen hat. Aber das war egal, Sie hatte eine Kleine Auszeit -und ich auch- und konnte so zur Ruhe kommen. Irgendwann ist Sie dann wieder eingeschlafen, jetzt schläft Sie meißt nur noch 1,5Std statt 2-3 Std aber damit kann ich leben! :-p
Die eingewöhnung ist nun vorbei, es gefällt Ihr super gut in der Kita und das Sie nicht bis 18 mittagsschlaf macht ist mir auch klar! #rofl

Liebe Grüße #winke
Katharina
#herzlich

Beitrag von makaluu 23.10.10 - 08:11 Uhr

stimmt
auch wenn wir es weglassen werden jetzt öfter versuch ich ein ritual einzuführen dass sie für ne stunde auf stand by gehen halt ich für sehr wichtig

und deine ist ja auch erst 2,2 da hätte ich nicht im traum dran gerüttelt
die brauchten dass da auch sehr noch

man hats ja doch immer im gefühl wenns zeit für was neues ist oder?
lg und alles gute

Beitrag von miamotte 23.10.10 - 15:47 Uhr

Ich finde auch dass das wichtig dass Kinder in dem Alter wenigstens mal für ne Std "runter" kommen. Man merkt als Eltern ganz genau was Sie brauchen oder auch nicht. Da hast Du recht! :-)

liebe grüße
katharina

Beitrag von tantom 22.10.10 - 13:17 Uhr

Meine Tochter ist 2 1/2 und sie macht noch Mittagsschlaf und braucht ihn auch. Zum Teil bis zu 3 Stunden! Dann brauchst die abends auch mal länger zum einschlafen, aber ich lasse sie. Ich stille sie noch in den Schlaf und ich genieße zum Einen die Nähe und zum Anderen kann ich mich so auch mal ausruhen #liebdrueck
Sie weiß am besten wieviel Schlaf sie braucht und ich will sie nicht wachhalten müssen.
Das käme für mich nicht in Frage!!

Beitrag von kathrincat 22.10.10 - 13:18 Uhr

ab dem alter hatten wir auch keinen mehr, sie wollte auch nciht mehr wirklich, hat lange zum einschlafen gebraucht und abends wurde es immer später und morgen früher. also kein mittagsschlaf mehr.

Beitrag von makaluu 22.10.10 - 14:43 Uhr

also meine zwillinge sind genauso alt wie dein kind

ich bin/war immer der meinunung sie brauchen den mittagsschlaf noch

ich werde aber nun veränderungn herbeiführen da ich merke sie schlafen abends vor 9 nicht mehr ein

morgends muss ich sie wecken damit sie mittags schlafen dass kanns ja auch nicht sein

nun werd ich sie schlafen lassen und dafür ohne mittagsschlaf abends früher ins bett bringen

ich halte nix von zwang und aufrechterhalten von so sachen wenn man merkt es geht nicht mehr und denke mir wenn sie wirklich müde sind dann werden sie sich schon in s bett bringen lassen

mal sehen oder halt dann mit kassette anhören pause machen usw

fakt ist unsre schlafen 2 - 3 mal die woche einfach nicht mehr ein , also sind sie definitiv nicht müde zumindest nicht mittags
wenn sie abends knatshcig sind da muss man wohl durch ( eine zwillingsfreundin) erzählt mir grad das ging 2 monate dann wars gut

wenn der körper müde ist dann schläft er sonst nicht

probiers im endeffekt ist es doch so dass es sich einem als mama aufdrängt was passen könnte weil halt jedes kind anders ists oder

lg marion

Beitrag von susannea 22.10.10 - 15:46 Uhr

UNsere ist 3,9 Jahre alt und braucht den mittagsschlaf, aber sie geht um ca. 20 Uhr dann ins Bett und steht um 7 Uhr spätestens wieder auf, meist früher.

Ca. 2 Stunden wird mittags in der Kita geschlafen und das ist gut so!