Einschlafen - weiß jemand Rat

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von doris0808 22.10.10 - 12:52 Uhr

hi!

bin ziemlich neu hier, hab schon einige male mitgelesen aber jetzt wende ich mich an euch ... vielleicht hat jemand das gleiche problem oder weiß rat! #winke

Erstmals meine Tochter ist 15 Monate alt und findet seit kurzem sehr schwer in den Schlaf! Wir haben immer das gleiche Ritual, dann gehen wir ins Zimmer sie kriegt noch ihre Flasche und oft ist sie dabei schon eingeschlafen, ansonsten kuschelten wir noch ein bisschen und dann schlief sie ein (sie schläft bei uns im Bett ein und wird dann ins Gitterbett gelegt - ist auch bei uns im Schlafzimmer)

Und nun zur neuen Situation: Sie ist zwar müde beim schlafen gehen zappelt aber rum, bleibt nicht ruhig liegen, dreht sich 100 mal ... sie findet einfach keine Ruhe! Wenn ich dann kuscheln möchte so wie früher immer fängt sie voll an zu schreien ... es dauert oft bis zu 2 stunden bis sie einschläft - Was kann das sein - verarbeitet sie den Tag? Weil müde ist sie definitiv!

Bin gespannt ob es noch andere Mamis gibt denen es ähnlich geht oder ob jemand einen Ratschlag für mich hat ...

#danke schon im Vorhinein für eure Antworten!

Lg Doris + Sonnenschein #baby

Beitrag von sternchen2555 22.10.10 - 13:04 Uhr

hallo doris

habe das gleiche problem weiss auch nicht warum oder was sie hat meine tochter wird jetzt dann 6 monate habe heute nacht bis halb zwölf mit ihr gekämpft das sie einschläft.
habe seit heute auch mittag das problem mit ihr ich kenn sie nicht so , aber seit ca 4 wochen kämpfen wir

wenn ihr lösungen wisst bitte teilt sie mir mit


lg miriam

Beitrag von doris0808 22.10.10 - 13:16 Uhr

#winke willkommen im club ;-) schon mal gut zu wissen dass man nicht "alleine" ist

klar wenn ich was weiss sag ich bescheid

Beitrag von petrasilie12 22.10.10 - 13:28 Uhr

Hallo Doris,
mein Sohn ist jetzt 19 Monate alt und das selbe Spiel begann bei uns vor ca. 3-4 Monaten. Vorher gings super mit Singen, Erzählen ... plötzlich nicht mehr. Plus wir hatten Wachphasen von 1-3 Stunden in der Nacht. Haben ihn dann zum Einschlafen auch in sein Bett gelegt, da er nur noch aufstand und das Zimmer verließ.

Dort das selbe: Rumgezappel, aufstehen, Gitterstäbe boxen, Sternchen abpopeln, plappern - Sabotage vom Feinsten. Je mehr wir uns bemüht haben um so schlimmer wurde es. WAS es ist weiß ich nicht, und ehrlich gesagt habe ich aufgehört für jedes neue Verhalten Gründe zu suchen, das ist ein endloses Unterfangen und macht es nicht leichter.

Jedenfalls gingen wir aus dem Zimmer, als er anfing aufzudrehen. Wir haben ihm klar gemacht, dass er liegen bleiben soll, sonst würden wir gehen. Klar endete das mit Protest, aber auch damit dass er im 2. od. 3. Anlauf meist innerhalb von 5-30 min in unserem Beisein einschlief. Am liebsten mit unserer Hand unter dem Bauch.

Achso, das ist bis heute nicht anders, Singen, Erzählen, Streicheln werden übertönt oder verwehrt. Wir müssen einfach "nur" neben ihm sitzen und ihm eine Hand geben. Mein Mann darf sogar nach dem zu Bett bringen das Zimmer verlassen.

LG
Christine

Beitrag von doris0808 22.10.10 - 13:43 Uhr

Hallo Christine!

Erstmals #danke für deine ausführliche Antwort! Das hört sich alles ziemlich ähnlich an wie bei meiner Tochter!

Die Wachphasen haben wir auch öfters (ebenfalls so 1-3 stunden) aber nicht regelmäßig!

Ich werde deine Tipps mir auf alle Fälle zu Herzen nehmen und es wirklich mal versuchen dass sie in ihrem Bettchen schläft!

Mit lieben Grüßen
Doris

Beitrag von doris0808 23.10.10 - 23:36 Uhr

liebe christine!


ich danke dir für den tipp - versuche es jetzt mit 2 nächten die kleine im eigenen bett niederzulegen und ich frage mich echt warum ich das noch nicht vorher probiert habe!

es klappt perfekt #huepf ... sie sitzt oder steht nicht auf, rollt ein paar mal hin und her und schläft dann seelenruhig ein .... so macht schlafengehen wieder spaß!!

danke nochmals

glg doris