Hemdchen reinstecken

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von cherry19.. 22.10.10 - 13:00 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist 3,5 Jahre und schafft es nicht, sein Hemdchen ordentlich alleine reinzustecken. Wir üben ab und zu mal, wenn er möchte. Ich übe da keinen Druck aus. Ich zieh ihn dann halt an und gut ist.

Nun ist es allerdings so, dass bei uns im Kindergarten die Erzieher nicht wirklich darauf achten, dass das Hemd ordentlich sitzt. Ich zieh ihn dann jedesmal erstmal ordentlich an, bevor wir den Kindergartn wieder verlassen. Letzte Woche war es sogar so, dass der Schlüpfer nicht mal über den Po war, sondern nur die Hose.

Wie gesagt, wir üben, aber ich zwing ihn da nicht zur Selbstständigkeit. Und ich kann es einfach nicht verantworten, ihn bei der Kälte eben so rauszulassen.

Ich habe es den Erzieherinnen schon gesagt, dass ich nicht möchte, dass, wenn ich ihn abhole, der ganze Rücken rausschaut. Im Sommer ist mir das egal, aber jetzt eben nicht. Sie sagten, sie würden das ändern. Aber es hat sich nix geändert. Nach wie vor sieht er aus, wie n Penner.
Als ich neulich mit meinem Sohn auf m Spielplatz war, waren die Kindergartenkinder seiner Gruppe auch dort. Bei einem Mädchen hat der blanke Rücken rausgeschaut. Und da war es schon kühler. Als Jacken hatten alle schon an. ICH hab dann die kleine ordentlich angezogen.

Wie ist das bei euch im Kindergarten?
Wird da drauf geachtet, oder ist das ähnlich, wie bei uns?

Beitrag von nana141080 22.10.10 - 13:06 Uhr

Hallo!

ich würde nie von den Erziehern verlangen meinen Jungs das Hemd wieder reinzustecken#schock Sollen sie das dann bei allen machen? Mein 5 1/2Jähriger macht das nicht mal.

Kleiner Tip: zu große Unterhemden kaufen und keine zu kleinen/kurzen Pullis anziehen. Dann schaut nix raus;-)

VG Nana

Beitrag von tantom 22.10.10 - 13:09 Uhr

- ich würde nie von den Erziehern verlangen meinen Jungs das Hemd wieder reinzustecken Sollen sie das dann bei allen machen?

Ja, klar sollen sie das bei allen Kinden machen!!! Warum sollten Sie nicht? Wenn er das noch nicht alleine kann, sind sie dafür verantwortlich!!

LG Tanja

Beitrag von nana141080 22.10.10 - 13:12 Uhr

Aber nicht im Kindergarten! Da können sie auf so "belangloses" nicht auch noch achten wenn 8 Kinder raus wollen, Shcuhe anziehen, 9 Kinder stehen schon wartend an der Tür und 3 sind aufm Klo!

Da gibts wichtigeres als bei jedem Kind die Unterhemden zu kontrollieren!

Beitrag von cherry19.. 22.10.10 - 13:15 Uhr

Was ist denn, wenn man rausgeht, wichtiger, als dass alle Rücken zu sind?

Ich finde es schon wichtig.

Aber so teilen sich wieder die Meinungen ;-)

Beitrag von nana141080 22.10.10 - 13:24 Uhr

Natürlich ist das wichtig!!! ABER, wenn die Kinder keinen zu kurzen Pulli anhaben und längere Jacken, ist das absolut egal. ALso nocch nie haben meine Jungs einen nackten Rücken gehabt weil das Unterhemd nicht in der Unterhose gesteckt hat! ICH achte nat. darauf. Aber ich würde das nicht von den Erziehern erwarten.

Beitrag von tantom 22.10.10 - 13:20 Uhr

Es geht hier um den KINDERgarten und um ein 3 jähriges Kind!

In unserem Kindergarten wird den Kinder geholfen beim Anziehen. Da zieht jedes Kind Matschkleidung an wenn es rausgeht und natürlich helfen die Erzieherinnen den Kindern die das noch nicht alleine können!

Wie gemein ist es denn, einem Kind nicht zu helfen????
Ich finde es wichtig, daß die Kinder der Jahreszeit entsprechend angezogen sind und das zu kontrollieren ist Aufgabe der Erzieherinnen!

Beitrag von nana141080 22.10.10 - 13:37 Uhr

Leg mir keine Wörter in den Mund die ich nie gesagt habe!
ICH rede allein vom UNTERHEMD reinstecken! Nicht beim Schuhe anziehen oder Reißverschlüsse von Jacken zumachen!

Die Rede ist davon das man einfach nicht ALLE Kinder kontrollieren KANN bevor man rausgeht!

Beitrag von ina_bunny 22.10.10 - 13:13 Uhr

Dann sind sie den ganzen Tag aber auch nur damit beschäftigt jedes Kind an- und auszuziehen.

Etwas mehr Selbstständigkeit von den Kinder kann man schon erwarten.

LG Ina

Beitrag von popmaus 22.10.10 - 19:51 Uhr

Dafür hat bei uns im KIGA jedes Kind einen "Paten", also einen Helfer der grad bei solchen Sachen wie:Anziehen,umziehen,aufs Klo gehen, behilflich ist.

Ansonsten würde ich auch sagen das es in erster Linie Aufgabe der Erzieher ist dafür zu Sorgen das die Kinder ordentlich angezogen sind.
Bei uns klappt das eigentlich ganz gut.

LG
Carmen

Beitrag von cherry19.. 22.10.10 - 13:14 Uhr

Ja, das denk ich doch auch.

Das ist halt nunmal im Herbst/Winter so und gehört doch zu ihren Aufgaben.

Bin ganz erschrocken über die Antwort, dass das nicht von einer Erzieherin verlangt werden kann.

Vor allem ist es doch auch besser so, denn so lernt er doch, dass es reingehört. Irgendwann wird er es selber machen. Und wenn das nicht im Kiga ist, dann halt erst später. Ich find das schon wichtig.

Beitrag von engelchen28 22.10.10 - 13:21 Uhr

ich finde, sie sollten den kleinen 3jährigen helfen. von einem 4 oder 5jährigen dagegen kann man erwarten, dass er es selbst macht, das ist aufgabe der eltern, ihm das beizubringen!

mir ist genau das auch sehr wichtig, war's immer schon. ich selbst mag es auch überhaupt nicht, wenn um die taille herum irgendwas zieht...brrrr!

Beitrag von engelchen28 22.10.10 - 13:19 Uhr

wie schön waren noch die zeiten, als unsere kids BODYS anhatten...! bei uns wird sehr darauf geachtet, dass die kids ihre hemden reinstecken (bzw. bei den kleinen wird nachgeholfen). meine kinder sind im waldkindergarten und da ist es im herbst / winter fatal, wenn die hemden rausgucken.
mein tipp: kauf' hemden immer 1 nr. größer, dann sind sie länger in der unterhose drin und rutschen beim toben nicht so schnell raus.
lg
julia

Beitrag von katjafloh 22.10.10 - 13:42 Uhr

Das ist normal, er ist ein Junge. :-p Meiner ist 8 und schafft es nie, sein Hemd ordentlich reinzustecken, weil er es gar nicht will. #augen Er zieht es dann häufig von alleine auch wieder raus, wenn ich es ihm reingesteckt habe.

Und wenn ich ehrlich bin, muß ich heute meinen Mann auch noch oft ermahnen, daß sein Hemd nicht richtig drin steckt. #hicks

Denke mal es ist ein genetisch bedingtes Problem. #rofl

LG Katja

Beitrag von hasiteddy 22.10.10 - 15:10 Uhr

Hallo cherry19..

Du sprichst mir aus der Seele !!!!!!!!!!!!!!!!

Wenn ich Junior abhole und er spielt dort im Garten, bekomme ich den blanken Horror, da hängt alles raus, die Jacke ist oben offen, der Schaal hängt so rum (aber nicht geschlossen), die Mütze legt die Ohren frei, und die Gummistiefel hat er verkehrt herum an !!!!! Letztere hat er selbst angezogen,

dennoch:

WARUM ??? Warum find ich mein Kind so vor? Eiskalt und Klamotten offen.
Zu Hause achte ich sehr auf sowas, aber dort hat man es ja nicht in der Hand.... Andere Kinder haben gar keine Jacke an, wenn es kurz über 10 Grad hatte ........

Andererseits verstehe ich, dass Erzieherinnen nicht bei jedem einzelnen Kind alle paar Minuten "nachrüsten" können. Aber oft stehen sie auch so da und unterhalten sich, naja. Aber ich verstehe irgendwie auch ihre Seite.

Ärger mich aber schwarz, wenn wieder ne Erkältung droht #klatsch

LG Manu

Beitrag von silkes. 22.10.10 - 18:29 Uhr

Hallihallöle...

bei mir kann es auch mal vorkommen, dass die Kinder ihre Gummistiefel falschherum anhaben- dafür aber alleine angezogen. Warum soll ich einem Kind, dass die Stiefel grad alleine angezogen hat gleich wieder die Motivation nehmen, wenn ich sagen muss, dass sie falschrum sind?!

Und: "Aber oft stehen sie auch so da und unterhalten sich"
Ich unterhalte mich auch mit meinen Kollegen, wenn wir draußen sind: um abzusprechen, was demnächst im Abschlusskreis gemacht wird, was in der Freispielzeit angeboten wird und wie der Entwicklungsstand der Kinder ist.
Nur, weil man sie sich unterhalten sieht, heisst es noch lange nicht, dass sie tratschen.

Grüssle Silke, die die Kinder an der Tür zum Garten durchcheckt

Beitrag von twins 22.10.10 - 15:14 Uhr

"zwingen nicht zur Selbstständigkeit"...naja, dann lieber eine Erkältung, oder?#klatsch

Sei mir böse, aber wie wäre es mit Lösungen suchen? Größere Unterhemden, lange Pullover, Stickjacken, Swaetshirtjacken drüber ziehen. Und die dicke Jacke sollte auch richtig über Po gehen, dann ist es fast egal, ob das Hemd aus der Hose rutscht.....
Und dann lernen, das er sich das Hemd in die Unterhose steckt...auch wenn es noch dauert ....

Lisa

Beitrag von cherry19.. 22.10.10 - 20:36 Uhr

Was n das für ne Antwort????

Mir gehts darum, dass das Hemd IN der Hose steckt, wenns raus geht, auch wenn die Jacke drüber hängt. (seine geht im Übrigen über den Po!) Allein aus erzieherischen Maßnahmen. Er soll doch begreifen, dass das wichtig ist. Meine Mutter hat mal ne Schulkammeradin verloren, weil sie aus so einem Grund etwas mit den Nieren bekam! Sowas prägt eben. MIR ist es wichtig, auch wenn der Pulli schon drüber hängt, dass eben das Hemd ordentlich drin steckt, denn ich zieh meinem Kind keine Pullis an, die bis zu den Knien reichen, sondern welche, die passen!

Wenn du dein Kind zum Selberanziehen zwingen kannst, dann tu das. Ich halte das eben für keine gute Lösung, daher ziehe ich ihn dann ordentlich an. Denn mein Kind reagiert auf "Druck" mit Glotzkopf und da kannste tun und machen, was du willst. Der Schuss geht einfach bei meinem nach hinten los. Daher geh ICH Kompromisse ein. Und von einer Erzieherin kann man mE schon erwarten, dass es bei Kindern, die es eben noch nicht können, schaut, ob alles in der Hose steckt. Es muss nicht perfekt sein, aber hinten sollte es einfach mal wenigstens reingepropft werden.
Ich betone noch einmal: wenns kalt ist. Im Sommer oder Frühjahr und an warmen Herbsttagen macht mir das natürlich nichts aus.

Du schranzt mich hier an, dass ich lieber ne Erkältung riskiere für mein Kind? Was n das für ne Logik? ICH riskier die doch nicht. In dem Moment doch die Erzieherin, die eben die Aufssichtspflicht sowie Verantwortung für MEIN Kind hat. Er ist erst 3 und kanns noch nicht. Ich glaub kaum, dass ich von nem dreijährigen Kind verlangen kann, dass er das kann. DAS ist Blödsinn.

Wir sind am Ball das zu lernen. Ab und an macht er auch mit und versucht es und wird dann natürlich auch gelobt. Aber bis er es wirklich selber kann, ist noch ein weiter Weg.


Beitrag von twins 23.10.10 - 10:07 Uhr

HI,
Du beschwerst Dich, das das Hemd ständig draußen ist, dann mu0t DU etwas dagegen tun und nicht die Erzieher.
Ich verlange ja auch nicht, das sie städnig den Zopf meiner Tochter eneuert, wenn er nicht hält. Neine, es ist meine Aufgabe die Haare so zu binden, das sie halten!

Und wenn Du ein Unterhemd eine Nr. größer kaufst, dann bleibt es auch in der Unterhose. Und wenn Du Deinem Kind nicht schon zeigen kannst, das es sich richtig das Hemd in die Büx stecken soll,, weil es ein Trotzkopf hat, sorry, was sind das für ausreden. Trotzkopf ist OK und gleichzeitig erzählen, das jemand dadurch gestorben ist.
Sollen jetzt alle anderen die Verantwortung haben, nur DU nicht?

Lisa, die echt den Kopf schütteln kann mit Deiner ganzen Argumentation.
Sag den Erziehern was Du willst und Du wist sehen, ob es in ihrer Verantwortung liegt oder nicht. Und wenn Du alles "passend " kaufst, mußt Du dafür Sorge tragen, das das Hemd nicht "ständig" herausrutscht"

Beitrag von cherry19.. 23.10.10 - 12:30 Uhr

Fakt ist, dass er es nicht alleine reinstecken kann. Da ist es egal, wie lang es ist. Er kann es nicht.

Aber was diskutiere ich überhaupt mit dir. Eine Mutter, die der vollsten Überzeugung ist mit Druck ein Kind zu erziehen, liegt nicht auf meiner Wellenlänge und mit der würde ich jedesmal aufs Neue anstoßen. Da prallen gerade Welten aufeinander.

Ein verrückter Zopf und ein offener Rücken bei der Kälte ist für mich nicht vergleichbar.

Nein, nicht ich trage die Verantwortun in dem Fall, sondern die Erzieher. Sie sind dann dran schuld, wenn er krank wird. Ich gebe mein Kind in ihre Verantwortung und Obhut und nicht nur zum Spielen und sie sitzen nur nebendran. Es gehört meiner Meinung einfach dazu, dass bei so einem Wetter ALLE Kinder angeschaut werden, ob alles drin steckt. Und es gibt in unserer Gruppe viele, die können es schon selber, weil sie shcon größer sind. Demnach muss da auch nicht bei JEDEM nachgeholfen werden. Und eine gute Erzieherin weiß, bei wem sie noch helfen muss und bei wem nicht. Es ist nunmal nicht jedes Kind gleich.

Aber was red ich überhaupt mit dir. Wer so ne Einstellugn wie du auf Lager hat und meint, dass er es mit 3 Jahren können MUSS, ansonsten hängt der Rücken halt draußen, mit dem brauch man wie geagt nicht reden.

Ich kann ihm auch n Hemd bis zu den Knien anziehen. Auch das bekommt er eben noch nicht in die Hose rein. Und das MUSS er auch nicht. Eine Kindergärtnerin kann auch keinen dreijährigen, der noch einmacht in der eingeamchten Windel lassen. Da muss sie ihn auch rausholen. Klar. Ich weiß. Deiner Meinung nach kann man in dem Alter vielleicht auch ruhig mal mit Druck ran, bevor man als Mutter riskiert, dass der Po wund wird, weil er auch schließlich auf die Toilette gehen kann..

Beitrag von nana141080 23.10.10 - 17:31 Uhr

Du willst sie absichtlich falsch verstehen#nanana echt peinlich wie du dich hier raus winden willst.....

Bin gespannt was deine Erzieher dazu sagen wenn du sie aufforderst dein Kind jedesmal durchzuchecken ob alles IN der Unterhose ist#rofl

Beitrag von cherry19.. 23.10.10 - 18:50 Uhr

wieso WILL ich sie falsch verstehen?


Peinlich ist deine Unterstellung, dass ich mich hier rauswinden möchte. woraus denn bitte? aus meiner verantwortung? oder was meinst du? inwiefern? wenn du das meinst, frag ich dich, welche verantwortung eine erzieherin hat? sie trägt sie doch in dem moment!

ich versteh sie einfach nicht. und das bleibt auch so.

aber schön, dass ich dich zum lachen gebracht habe. wenigstens eine gute tat heute.#augen

nur noch zur info. meine meinung ist es eben, dass sie danach schauen sollten bei Kindern, bei denen es noch nicht alleine klappt. es geht ja nur darum, wenn es raus geht. selbstverständlich hat mein Kind eine längere Jacke, aber es zieht ja trotzdem unten durch. Und wenn andere andrer Meinung sind, ist das ok. Aber ich lass mir ungern andere Meinungen aufdrücken, die dann noch persönlich werden. Sachlich ist ok. Nur seh ich hier halt keinen Grund, weshalb die Verantwortung da jetzt bei mir liegt, wenn er sich nach der Toilette noch nicht allein richtig anziehen kann und sie gehen raus.

Und wer nicht irgendwo einsieht, dass nem 3-jährigen da vor dem Rausgehen geholfen werden sollte, lebt eben irgendwo in nem ganz anderen Leben als ich. Sowas gibts und wird es immer geben. Ist auch ok.

#winke

Beitrag von nana141080 23.10.10 - 19:40 Uhr

DEIN KIND IST NICHT ALLEINE IM KINDERGARTEN!!!!!!!!!!!!

Verstehst du das nicht???#augen So begriffsstutzig kann man doch nicht sein!!! WENN sie es sehen, JA, dann sollten sie es beheben...aber NICHT im Vorfeld JEDES Kind KONTROLLIEREN!!!!
KAPISCHE??????

Gott, bist du immer so? Die armen Leute....

Beitrag von cherry19.. 23.10.10 - 23:00 Uhr

Komm mal wieder runter.

Es wird immer Menschen mit unterschiedlichen Meinungen zu bestimmten Themen geben. Und das sollte man akzeptieren. ICH bleibe nach wie vor bei meiner Meinung.

Nein, er ist nicht alleine im Kindergarten. Aber er gehört zu den Kindern, die es nicht alleine können und da sollte ne Erzieherin helfen und eben auch ein wenig ERZIEHERISCHE Maßnahme leisten und ihm dabei immer wieder gut zureden usw., dass er es lernt. Es so zu lassen, wie es ist, ist da nicht DIE Lösung. Und eine Erzieherin sollte eben meiner Meinung nach bei den Kindern, bei denen sie weiß, sie schaffen es noch nicht, selbstverständlich bei den Themperaturen kurz schauen.

Du tust gerade so, als wenn es Minuten dauert, das Hemd in die Hose zu stopfen.

Du brauchst mir jetzt nicht damit zu kommen, dass sie das ja bei jedem Kind tun müsste und dann Minuten ohne Ende draufgehen. Nein, kein Argument für mich. Da es auch Kinder gibt, die es eben schon können. Meins gehört in der Gruppe zu den Kleinsten und da sollte das Verantwortungsbewusstsein einfach da sein.

Bei dir kann ich fragen, ob DU immer so bist, wie du hier auftrittst?


Schon sehr respektlos, wie du dich gerade gibst. Beleidigungen vom Stapel lassen.. Naja, das zeigt dein Niveau. Da geh ich gar nicht weiter drauf ein. Nicht meine Liga. :-p

Beitrag von nana141080 24.10.10 - 10:44 Uhr

Du stellst ein "Hemd reinstecken" über alle Bedürfnisse der anderen Kinder die vielleicht deswegen in ihren dicken Jacken ewig warten müssen!
Das nervt extrem! Und nein, ich bin nicht unhöflich sondern direkt!

Du bist nicht meine "Liga". In meiner Liga sind Menschen die sinnvolle Argumente haben und nicht jeden mit TOTschlagargumenten kommen!

So das wärs.
Tschüß

  • 1
  • 2