Verdauungsprobleme - was kann ich nehmen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dark-kitty 22.10.10 - 13:07 Uhr

Hallo!

Ich habe seit Beginn der SS Probleme mit der Verdauung. :-( Bisher habe ich Magnesium bekomme, sollte es aber ab vergangener Woche absetzen wegen der wehenunterdrückenden Wirkung. Blöderweise hilft nichts anderes, keine Fruchtwürfel, kein Müsli, kein Joghurt...und heute Nacht hatte ich dann solche Unterleibsschmerzen, dass ich schon dachte, es seien Wehen. #schwitz Allerdings half mir dann Wärme und Wasser in rauen Mengen - und irgendwann löste es sich und ich konnte zur Toilette.

Was mache ich jetzt? Ich hab schon früher die Erfahrung gemacht, dass das Magnesium am besten (und meistens auch als einziges) gewirkt hat. Ich esse schon keine Schokolade, dafür viel Kornflakes und Joghurt, mindestens zweimal am Tag... Es zeigt einfach keine Wirkung. :-(

Habt ihr Tips für mich, was ich abführend oder auflockernd nehmen kann? Ein Tee vielleicht? Oder soll ich meinen FA anrufen und fragen, ob ich das Magnesium weiter nehmen darf? Ich bekomme in drei Wochen einen KS, von daher ist die wehenhemmende Wirkung bei mir ja nicht so schlimm... - oder? #kratz

Was sagt ihr?

dark-kitty, heute genau 36 Wochen schwanger #klee

Beitrag von mama-von-marie 22.10.10 - 13:10 Uhr

Hallo,

normalerweise helfen Milchzucker, Vollkornprodukte
und Leinsamen gut.
Ansonsten vielleicht viel Fencheltee trinken (soll ja den Magen
"aufräumen").

Bei akuten Fällen hilft meistens ein Löffel Olivenöl. Ist sehr eklig,
hilft aber.

LG
m-v-m, 26.SSW

Beitrag von maylu28 22.10.10 - 13:10 Uhr

Leinsamen, geschrotet oder im ganzen, einfach in den Jogurt mischen .....

Wirkt leicht abführend......

LG Maylu

Beitrag von meli1987 22.10.10 - 13:12 Uhr

Also was bei mir gut hilft ist Milch gleich früh wenn ich aufsteh ein Glas Milch warm oder kalt ist egal probier es mal aus javascript:atc(';-)');

Beitrag von dark-kitty 22.10.10 - 14:24 Uhr

Milch trinke ich eh schon viel, wegen dem Sodbrennen...
Trotzdem Danke für den Tipp! #blume

Beitrag von sanshines 22.10.10 - 13:12 Uhr

Hi du,

denke da auch sofort an Leinsamen, Trockenfrüchte wie Feigen und viel trinken!

Gute Besserung!! #klee

LG

Beitrag von maigloeckchen83 22.10.10 - 13:13 Uhr

Milchzucker in den Tee/Kaffee, Trockenpflaumen essen.

Meine Oma schwört dagegen auf ein Glas warmes Wasser morgens direkt nach dem Aufstehen.

Beitrag von patricia0910 22.10.10 - 13:16 Uhr

hey..ich hatte das auch bis ich magnesium bekam.
was half waren getrocknete pflaumen, und schon nach 3stk. konnte ich am nächsten tag auf toi.
viel glück#klee

lg patti 10.ssw

Beitrag von dark-kitty 22.10.10 - 14:27 Uhr

Danke euch für die Tipps! #blume

Ich muss nachher noch einkuafen, dann besorge ich mir auch gleich Leinsamen. Milchzucker hab ich schon brav in meinen Fencheltee gemischt... ;-) Ich hoffe, es wird dann besser. Sonst rufe ich einfach doch den FA an.

Danke nochmal! #liebdrueck