ab wann Vaterschaftsanerkennung und wo?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bine01081986 22.10.10 - 13:15 Uhr

Juhuu Mädels,

Frage steht ja schon oben...
Ist unser erstes Kind und ich hab da überhaupt keinen Plan...
Wann und wo vorallem macht man das? #kratz

Und an was muss ich denn noch denken?? (außer Elternzeitzeugs, dass kommt ja erst nach der Geburt)

Sorry für die doofe Frage... und Danke für eure Antworten!! #danke
Bine und Muggelchen (22.SSW)

Beitrag von wuestenblume86 22.10.10 - 13:17 Uhr

Beim Jugendamt anrufen und Termin machen #aha dabei haben musst du nur den Vater und eure Ausweise......ach und nüchtern und geschäftsfähig solltet ihr sein #rofl

Mach dir vorher Gedanken bzgl. Nachname und Sorgerecht

Beitrag von bine01081986 22.10.10 - 13:19 Uhr

okay... gut zuwissen :D
Danke dir #rofl

Beitrag von emmy06 22.10.10 - 13:18 Uhr

Vaterschaftsanerkennung
Termin beim JA machen, Papa und Mutterpass schnappen, hingehen, ausfüllen, unterschreiben - fertig

Antrag auf Mutterschaftsgeld
7 Wochen vor ET die Bescheinigung des FA ausfüllen, zur KK schicken und die regelt alles Weitere

Antrag auf Mitgliedschaft in der KK anfordern - nach der Geburt mit Geburtsbescheinigung hinschicken

Nachwuchs beim Vermieter melden zwecks Umlage der Kosten, die pro Person abgerechnet werden

Kind in Privathaftpflicht mit aufnehmen lassen

Elterngeld, Antrag http://www.elterngeld.net/elterngeldantrag.html ausdrucken, soweit ausfüllen, alle Unterlagen kopieren und nach der Geburt mit Bescheinigungen über Mutterschaftsgeld und Geburtsbescheinigung hinschicken oder vorbeibringen - hier die Elterngeldstellen http://www.elterngeld.net/elterngeldstellen.html

Antrag Kindergeld http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/Vor...rag.pdf
ausdrucken, ausfüllen und nach der Geburt mit Geburtsbescheinigung hinschicken

Antrag Elternzeit beim AG innerhalb 1 Woche nach der Geburt einreichen




LG

Beitrag von bine01081986 22.10.10 - 13:20 Uhr

Ach du je....
Das ist ja doch noch viel...
Dankeschön für deine Mühe!! #danke

Beitrag von emmy06 22.10.10 - 13:21 Uhr

gern geschehen.
das war irgendwann mal mühe ;-) mittlerweile kopiere ich das nur noch ;-)


lg und alles gute

Beitrag von bine01081986 22.10.10 - 13:23 Uhr

ich kopiers mir auch gleich ins word :D
#schein

Beitrag von hessimaus33 22.10.10 - 13:19 Uhr

also wir haben das vor 5 jahren bei meiner ersten gemacht...weil die auch gleich wie der papa heissen sollte.
waren aufn jugendamt..brauchst noch geburtsurkunde von dir und deinem freund.elternzeitzeugnis brauchten wir nicht.

warum willste das vorher machen.
reicht doch auch nach der geburt...wenn er die vaterschaft anerkennt kommt er doch mit auf die geburtsurkunde!!

glg

Beitrag von bine01081986 22.10.10 - 13:22 Uhr

Ja siehste... ich weiß ja nicht wann man das macht... #kratz
Danke dir!!! #danke

Ich schreib mirs gleich mal auf... was man alles benötigt!

Beitrag von poky81 22.10.10 - 13:23 Uhr

Habe gestern gerade selbst mit dem Standesamt telefoniert und es mir erklären lassen.

Also bei uns ist das so:
Die Vaterschaftsanerkennung kannst und solltest du vor der Geburt machen und das aus mehreren Gründen!
1. Ihr habt jetzt noch Zeit für Behördengänge
2. sollte während der Geburt was passieren, also dir, kann der Vater Entscheidungen treffen, andernfalls würde man deine Eltern anrufen und befragen oder das Jugendamt entscheiden lassen. Der Erzeuger hätte kein Recht Entscheidungen zu treffen.
3. Ihr könnt gleichzeitig auch beim Jugendamt das gemeinsame Sorgerecht beantragen und könnt somit beide Entscheidung des Kindes wegen treffen
4. In der Geburtsurkunde würde von Anfang an der Name des Vaters stehen und sie müsste im nachherein nicht geändert werden!

Was du dafür benötigst:
Ihr solltet irgendwann beide beim Standesamt erscheinen, euren Personalausweis mitbringen und ggf. eure Geburtsurkunde, solltet ihr in einer anderen Stadt geboren sein. Wollt ihr das Sorgerecht auch gleich mitbeantragen solltet ihr vorher einen Termin beim Jugendamt machen.

Ansonsten gibt es nichts zu beachten, glaube ich!!!

Beitrag von bine01081986 22.10.10 - 13:24 Uhr

Danke dir!!!#danke
Ich kopier mir das gleich mal alles hier... besser ist es :-p


Beitrag von tasmaindevil 22.10.10 - 13:26 Uhr

Vaterschaftsanerkennung kannst Du jederzeit vor der Geburt oder auch danach machen. Wir waren nicht extra auf dem Jugendamt. Haben das auf dem Standesamt an unserem Wohnort machen lassen.

Sorgerecht haben wir auch schon vorher gemacht, dafür waren wir aber auf dem Jugendamt. Kannst also auch beides zusammen dort machen. (Geburtsurkunde und Ausweise mitnehmen)

Antrag für Elternzeit kannst Du zwar erst nach der Geburt abgeben, aber ich hab sie mir auch diesmal wieder eher geholt und schon viel ausgefüllt, denn nach der Geburt hast Du da vielleicht keine Lust drauf.

Alles Gute und LG
Claudia (40.SSW)

Beitrag von bine01081986 22.10.10 - 13:28 Uhr

Danke auch dir!! #klee
Ich schreib mir alles - dann weiß ichs dann :D

Viel Glück und alles Gute für die Geburt!!!!!!!!!!!
Es ist ja bald soweit.... #klee