Eisen Mangel bei meinem Sohn 13 Monate

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sweetwpt 22.10.10 - 13:22 Uhr

Hi,

heute kam der anruf vom KiArzt mit den Ergebnissen der Blutuntersuchung, meine Sohn Tim-Elias 13 Monate hat Eisen Mangel, nun meine Frage was kann ich Ihm zu essen geben damit sich die Ergebnisse bessern?

Zu dem ist Tim mit 13 Monaten stark untergewichtig (7900 gramm), der KiArzt sagt das wenn sich das in 3 Monaten nicht stark geändert hat müssen auf wendige Untersuchungen gemacht werden, Kennt sich jemand damit aus oder hat das evtl. jemand von euch?

Tim isst soweit alles vom Tisch aber halt nur was er will habe eine Frische Kartoffel suppe gemacht, er isst sie zwar scheint sich aber auch davor zu ekeln wer hat Tipps was ich Ihm kochen kann am besten mit vieeeeel Eisen.

Spinat habe ich versucht den isst er gar nicht.

Bitte um Hilfe


LG Kerstin mit Tim-Elias (13 Monate)

Beitrag von marzena1978 22.10.10 - 13:28 Uhr

Spinat hat gar nicht so viel Eisen, ist leider ein Märchen.:-p
Fleisch, Wurst, grünes Gemüse und Vollkornprodukte da ist viel Eisen drin. Hülsenfrüchte auch, musst du aber ausprobieren ob es dein Kleiner verträgt.;-)
Schau mal, hab ich auf die schnelle gefunden:

http://www.ferro.de/10/09/ernaehr4.htm

Dein Kleiner ist ja wirklich ein Fliegengewicht, mein Sohn ist 6,5 Monate alt und wiegt 8200g.

Wünsche dir alles Liebe!#winke

Marzena

Beitrag von munre 22.10.10 - 13:50 Uhr

Huhu wie meine Vorrednerin ja schon geschrieben hat Vollkornprodukte und rotes Fleisch also vor allem Rind und Kalbfleisch um die Sachen ein wenig gehaltvoller zu machen kannst du immer Butter und Sahne mit unterheben. Falls dein Mäuschen Milch trinkt also normale Milch nimm die mit höheren Fettgehalt , Joghurt mit hohem Fettgehalt.

Lg munre 33+5

Beitrag von daisy80 22.10.10 - 15:03 Uhr

Außer den bereits genannten Tipps: Hirse hat auch viel Eisen. Also ruhig öfter mal den GOB mit Hirseflocken machen.
Und immer bisschen O-Saft dazu, damit das Eisen gut aufgenommen werden kann.

Beitrag von anarchie 22.10.10 - 17:05 Uhr

Hallo!

Und vor Allem keine Milchprodukte zu den Eisenhaltigen sache - die behindern die eisenaufnahme...

Anbei: sooo leicht finde ich dein kind jetzt nicht#kratz
Mein Jüngster wog mit einem jahr 8kg...
mein Ältester ebenfalls,
meine tochter 8,1kg...
Nur mein 3. Kind fiel aus dem Rahmen, der wog übr 13kg;-)

Die 3 sind und bleiben sehr schlank, sind aber kerngesund, nie krank, kräftig und fit...

Wie ist denn der Eisenwert?
Und, viel wichtiger, wie ist der langzeitspeicher-wert?

lg

melaniemit Mäusen(8,6,3,1)

Beitrag von kathrincat 22.10.10 - 17:15 Uhr

taubensaft mit wasser, hirse, fenchel, ... einfach mal googeln,
wenn du pflanzliches eisen gibst, keine milch dazu oder davor oder danach min eine halbe stunde

Beitrag von sabrinimaus 22.10.10 - 19:11 Uhr

Meine KiÄ meinte damals um den erhöhten Eisenbedarf der Kleinen zu decken müsste man ihnen unbedingt 6 mal die Woche Fleisch geben.

LG Sabrina mit Viktor (3) und Rosalie (8M)