Azubi Reiseverkehrskauffrau...wieviel Verdienst?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von gini86 22.10.10 - 14:02 Uhr

hallo,

ich bin am überlegen ob ich nochmal eine ausbildung mache.und zwar in meinen TRAUMBERUF.
das ist mein absoluter traumjob.
kann mir jemand sagen mit was für einem lehrlinggehalt ich da rechnen kann?ich lebe in thüringen.
und ob man in der 2. ausbildung BAB bekommt?ich bin 24 verheiratet und habe 2 kinder.würde das mit berücksichtigt werden?
bin im moment in elternzeit und ahbe einen festen arbeitsvertrag.aber ich möchte es einfach nochmal versuchen in diesem job fuss zu fassen.habe nur ein bisschen angst ,wegen meiner familie.das dann das geld nicht reicht.
und ungelernt nimmt ein ja leider keiner #schmoll.
mein erster beruf ist hotelfachfrau.hät ich damit vielleicht vorteile?
und würdet ihr das wagen ,ochmal ganz von vorne anzufangen?

bin dankbar für jede antwort.

Beitrag von purzelbaum500 22.10.10 - 14:20 Uhr

Hallo,

ich habe vor 12 Jahren (man ist das lange her...) Reiseverkehrskff.
gelernt. Ein toller Job mit wenig Verdienst. Zumindest, wenn Du in
einem Reisebüro arbeitest und nicht zum Veranstalter wechselt.
Im Reisebüro hast Du auch wenig Aufstiegschancen.

Ich habe im Reisebüro gelernt und war auch bei einem
Veranstalter. Nun bin ich seit 2 Jahren ganz raus aus der Touristik und mache was anderes.

Als Hotelfachfrau hast Du sicher gute Chancen.
Das Azubi Gehalt beträgt im 1.Lehrjahr ca. €550

Viele Jobs gibts in der Touristik aber auch nicht mehr.
Teilzeit auch nicht.

Ich würde mir das mit 2 Kindern noch einmal überlegen.

VG,
Purzel

Beitrag von connykati 22.10.10 - 14:26 Uhr

Wow, da hast da aber ein super Verdienst gehabt *neidisch bin*

Es kommt aber auch sehr darauf an, wo man die Ausbildung macht - eine Freundin hat zeitgleich bei Atlas Reisen (in der selben Stadt) gelernt und hat ebenfalls sehr viel mehr bekommen als ich #aerger
Naja, Atlas Reisen zahlt eben nach Tarif, ich hatte bei einem kleinen Privat-Büro gelernt.

Viele liebe Grüße,
Konstanze

Beitrag von connykati 22.10.10 - 14:23 Uhr

Hallo,

ich habe in Brandenburg den Beruf der Reiseverkehrskauffrau (2005-2008) gelernt, daher nehme ich an, dass die Gehälter ähnlich sein werden.

1. Lehrjahr: 325 Euro brutto
2. Lehrjahr: 380 Euro brutto (325 Euro netto)
3. Lehrjahr: 440 Euro brutto (385 Euro netto)

BAB bekommt man nur bei der Erstausbildung, soweit ich weiß.

Und das Gehalt als ausgebildete Fachkraft ist leider auch sehr mies, zumindest im Osten. Wir sind vor einer Woche nach Bayern gezogen, weil mein Mann hier das doppelte verdient und ich ebenfalls sehr viel mehr (auch ca. das doppelte) verdienen werde.

Viele liebe Grüße,
Konstanze

Beitrag von goldie99999 22.10.10 - 15:16 Uhr

BAB gibt es nur für die erste Berufsausbildung.

Beitrag von enyerlina 22.10.10 - 15:44 Uhr

Hallo,



ich bin auch Reiseverkehrskauffrau. Ein Traumberuf für viele? Es ist ein normaler Bürojob, du buchst anhand von Katalogen ein und arbeitest am Computer.

Du wirst sicher nicht 1x mtl. in den Urlaub geschickt.

Beitrag von bruchetta 22.10.10 - 20:19 Uhr

Es hört sich erstmal toll an "Reiseverkehrskauffrau".

Aaaber dieser Job kann sehr nervtötend sein. Lange Öffnungszeiten, Samstagarbeit, schwierige Kunden, schlechtes Gehalt....

Ich bin damals zum Reiseveranstalter gewechselt und dort waren viele Reiseverkehrskauffrauen, die keinen Nerv mehr auf den direkten Kundenkontakt tagein tagaus hatten.

Jetzt bin ich im Büro und finde das noch die beste Wahl!