NMT + 4 oder 5 und nix in Sicht

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von oukami 22.10.10 - 14:16 Uhr

Hallo ihr Lieben,

nachdem zwischen Samstag und Montag meine Mens hätte kommen sollen (ES zwischen 2.10. und 4.10.), aber nicht kam, habe ich am Dienstag einen SST (10er) gemacht, der aber leider negativ war.
Einen weiteren Test (25er) habe ich gestern Abend gemacht. Da mir den ganzen Tag so schlecht war, dachte ich: Wenn es geklappt hat, dann ist das HCG vielleicht inzwischen hoch genug, um Übelkeit hervorzurufen, dann müsste auch ein Test anzeigen. Leider aber war auch dieser Test negativ.

Ich weiß gar nicht, woran ich bin.

Ich hatte immer (ohne Ausnahme) einen Zyklus von 29-30 Tagen, wobei die 30-Tage-Zyklen eher seltener waren. Einen Zyklus ohne Mens hatte ich noch nie.
Ich hatte in diesem Monat kein einziges meiner PMS-Zeichen, dafür aber allerlei andere komische Dinge wie Übelkeit, Schwindel und nur leichtes Zwacken und Ziehen in den Leisten.

Mein FA konnte mir (da ich für Arztbesuche sehr ungünstige Arbeitszeiten habe) leider erst Ende November einen Termin geben.

Aber irgendwie bin ich nun ratlos.

Ich habe keine wirkliche Frage, aber vielleicht ging es mal jemandem ähnlich wie mir und mag erzählen, was rausgekommen ist. Es soll ja immer mal SSTs gegeben haben, die erst nach vielen Tagen positiv angezeigt haben ... Wobei, vielleicht sollte ich die Hoffnung auch aufgeben :(

Liebe Grüße
Oukami

Beitrag von feroza 22.10.10 - 14:20 Uhr

zeig doch mal Dein ZB

Beitrag von kueho 22.10.10 - 14:23 Uhr

Und wenn du nochmal mit einem 10er testest? Vllt. war das HCG doch noch nicht so hoch, dass ein 25er anschlägt?!
Alles Gute #klee

Beitrag von oukami 22.10.10 - 14:25 Uhr

Ich habe keins, sonst hätte ich den Link schon online gestellt.

Ich habe in den letzten Monaten mit Ovus den ES ermittelt, von daher weiß ich, dass er immer sehr regelmäßig zwischen dem 14. und 16. Tag und somit immer genau in der Mitte meines Zyklus stattfand. Diesen Monat habe ich keine Ovus benutzt und bin einfach davon ausgegangen, dass der ES diesen Monat auch wieder im genannten Zeitraum des Zyklus stattfindet. Daher komme ich auf das besagte Datum.

Das Temperaturmessen habe ich erst hier kennen gelernt und ich bin erst seit zwei oder drei Wochen Mitglied. Da lief mein aktueller Zyklus schon. Ich messe seither aber morgens (nicht immer zur gleichen Zeit) Temperatur, nur um mir einen Überblick zu verschaffen. Und diese liegt stets zwischen 36,5 und 36,9°. Wenn ich nachmittags oder abends messe, ist sie sehr oft über 37°.
Nur habe ich, wie gesagt, kein ZB.
Und nachträglich eins nur mit Bienchen füllen (die ich mir hier notiert habe), wollte ich dann auch nicht.

Liebe Grüße
Oukami

Beitrag von feroza 22.10.10 - 15:19 Uhr

huhu...

lies mal bitte meinen Beitrag hier, dann brauch ich es nicht doppelt schreiben.;-)

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=24&tid=2863041

Beitrag von jwoj 22.10.10 - 14:51 Uhr

Hallo Oukami,

das ist jetzt natürlich doof, dass du keine Ovus gemacht hast. Es könnte eben auch sein, dass dein ES sich trotz regemäßigem Zyklus verschoben hat. Das würde einerseits erklären warum deine Mens noch nicht da ist und andererseits auch, warum ein SST nicht anschlägt.
Ich würde jetzt die Temperatur morgens nach dem Aufwachen mal weitermessen. Wenn du siehst, dass sie steigt oder, dass sie sehr hoch ist, kannst du auf jeden Fall nach dem WE nochmal testen. Ansonsten würde ich in der FA-Praxis darum bitten einen Wartezeittermin zu bekommen um das abzuklären.

Viele Grüße!

Beitrag von oukami 22.10.10 - 17:41 Uhr

Ja, ich werde auf jeden Fall weiter die Temperatur messen, um mir einen Überblick zu verschaffen.

Ein Wartezeittermin wäre für mich vermutlich nur mit einem Urlaubstag oder einer Krankschreibung zu schaffen. Ich weiß nicht, ob ich das tun werde. Mal sehen.

Und die Ovus hatte ich nicht gemacht, weil ich erstens keine mehr hatte und mir zweitens dachte: Naja, wenn der ES laut den Ovus sowieso immer in einem fast gleichen Zeitraum stattfindet, dann wird das auch so bleiben.

Klar weiß ich, dass der ES auch mal ausfallen kann. Aber das wird in meiner Zeit seit der Pille (ich nehme seit drei Jahren keine mehr) sicherlich schon mal irgendwann vorgekommen sein. Aber einen Zyklus von 34 Tagen hat das noch nie bewirkt. Auch wenn ich mal krank war, Stress hatte oder auf Reisen war, gab es keine Zyklusverlängerung. Und im aktuellen Zyklus gab es weder Krankheit noch Stress noch Reisen usw.

Ach mensch :-(

Beitrag von ulli7979 22.10.10 - 15:30 Uhr

Hi!
Das ist echt blöd für dich, kann ich verstehen.
Drücke dir die Daumen, dass du bald Gewissheit hast!
Lieben Gruß,
Ulli

Beitrag von oukami 22.10.10 - 17:42 Uhr

Danke Dir!