Hiillllllfe, ein ganzes Zimmer voll klebriger Flecken!!!!!

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von prisma1234 22.10.10 - 14:27 Uhr

Hallo,

eben hab ich einen Schrecken bekommen, eine große Flasche mit frischem Apfelsaft ist explodiert und ein ganzer Raum ist "versaut", hauptsächlich der Boden ist voll mit dem klebrigen Saft, es ist heute Nacht passiert und somit ist schon alles eingetrocknet.
Wie bekomme ich das am besten weg?

Danke für eure Tips.

LG

Beitrag von diebina 22.10.10 - 14:30 Uhr

wie Du den Boden sauber bekommst? ist das eine ernstgemeinte FRage?

ich würde ja warmes Wasser und Seife o.ä. nehmen...und bei Wänden (falls betroffen) wird dir wohl auch nur ein feuchter LAppen helfen....

was auch sonst? oder steh ich auf dem Schlauch?

gruß
die bina

Beitrag von -kopfsalat- 22.10.10 - 14:47 Uhr

Schutzanzug und Gummistiefel anziehen, Hochdruckreiniger (bei Bedarf noch nen Sandstrahler) rausholen, scharfen Reiniger reinfüllen und den kompletten Raum damit abspritzen.

Mach ich immer so.

Viel Spaß
Salat

Beitrag von diebina 22.10.10 - 14:49 Uhr

#rofl ach sooo!

Beitrag von -kopfsalat- 22.10.10 - 14:56 Uhr

warmes wasser und Putzmittel ..tze.....das kann ja jeder #schein

Beitrag von lulu2003 22.10.10 - 14:55 Uhr

Schrubbbürsten unter den Schuhe befestigen und wie Pipi Langstrumpf durch das Zimmer düsen......;-) :-p

Nein, Spaß beiseite. Das ist natürlich eine Riesensauerei. Ich würde mir, glaube ich, einen Eimer mit Putzwasser fertig machen und mich auf den Knien Stück für Stück vorarbeiten. Die getrockneten Flecken mit einem Schwamm wegschrubben und nachher alles ordentlich nachwischen.

LG
Sandra

Beitrag von errik 22.10.10 - 15:26 Uhr

Du brauchst:
- 5kg Wattebäuschchen
- 5kg Styroporkugeln
- 5kg Konfetting
- einen Ventilator (oder alternativ einen Fön)

Ventilator (oder Fön) einschalten und nacheinander Wattebäuschchen, Styropokugel und Konfetti gleichmässig an die Wände blasen.

Du wirst sehen, dass in wenigen Minuten keine klebrigen Flecken mehr zu entdecken sind.

Beitrag von -kopfsalat- 22.10.10 - 15:30 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

das war echt witzig #rofl

Beitrag von prisma1234 22.10.10 - 16:06 Uhr

Danke für die "hilfreichen" Antworten.

Aber ich dachte hier in dem Forum bekommt man hilfreiche Tips oder Tricks - falsch gedacht.

Wie heißt es so schön:

Es gibt keine dummen Fragen sondern nur dumme Antworten.

Beitrag von diebina 22.10.10 - 16:30 Uhr

ich hatte meine Antwort gar nicht dumm gemeint, aber was anderes als Wasser und Putzmittel ist doch wohl unlogisch, oder meinst Du nicht?? ;-)

Beitrag von prisma1234 22.10.10 - 17:07 Uhr

Sorry,

hatte halt gedacht dass mir jemand schreibt nimm dieses Putzmittel oder mische das und das und es geht ganz leicht.

So wie manche ja auch fragen womit bekomme ich diesen und jenen Fleck raus.

Beitrag von diebina 22.10.10 - 17:21 Uhr

ich finde jetzt nicht, dass es sich bei Apfelsaftflecken um schwierige Flecken handelt, wie zB bei Blut, Filzstift, Farbe o.ä.

Darum wahrscheinlich die (wirklich witzigen) Antworten auf Deine Frage!

Stell Dir mal das Gesicht des nächsten Besuchers bei Dir vor, wenn er oder sie ganz entrüstet fragt: "Was sind das denn für coole Konfettibällchen an den Wänden...und den Möbeln--- und dem Boden?" #rofl

Du musst zugegen, die Vorstellung ist echt witzig ;-)

und jetzt:#putz ;-)

LG

Beitrag von errik 22.10.10 - 16:36 Uhr

Wer den Schaden hat spottet jeder Beschreibung oder so ähnlich.

Aber welches Wunder erwartest Du ernsthaft? Was hilft da wohl besser als ein feuchtes Tuch?

Wenn Du diesen Beitrag tatsächlich vollkommen ernst gemeint hast, wirst Du wahrscheinlich auch fragen, was Du mit dem umgeschütteten Glas Wasser machen sollst - vielleicht hilft da ja dann ein feuchter Apfel.

Sorry, aber das Internet befreit nicht vom mitdenken. Okay, viele befreit es vom Denken generell, aber das ist nun wirklich ein anderes Thema.

So long,
Errik

Beitrag von biene07 23.10.10 - 17:33 Uhr

Hallo!

Ich frag mich auch ob die Frage ernst gemeint ist. Was ausser warmes Wasser und Putzmittel soll denn da helfen?
Einfach den Boden richtig nass vorwischen und dann etwas trockner nachwischen. Das gleiche machst du mit den anderen Flächen die betroffen sind. Nicht mehr und nicht weniger. Klar, wenn es eingetrocknet ist, musst du sicher etwas mehr schrubben aber das ist doch ganz normal.

lg Bienchen