Dicke GMS

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von schlisi 22.10.10 - 15:21 Uhr

Hallo Maedels,

kennt sich jemand von Euch mit der Dicke der GMS aus?

Ich hatte gestern an ZT 8 (ES normalerweise an ZT 17) eine Dicke der GMS von 6,0 mm. Ist das ein normaler Wert?

Danke schon mal und LG
schlisi

Beitrag von katici 22.10.10 - 15:48 Uhr

ich denke, das ist schon ganz gut.alles ab sieben ist in ordnung für transfer.
wichtiger ist wohl die dreischichtige darstellbarkeit der gms.
viel erfolg
katici

Beitrag von schlisi 22.10.10 - 16:55 Uhr

#danke fuer Deine liebe Antwort.

Ich bin noch nicht soweit, Transfer etc.

Bei mir kamen nur Zweifel auf, weil ich nun 4 fruehe FGs hatte und sich die Embryos nicht richtig einnisten, ob vielleicht etwas mit meiner GMS nicht stimmen koennte...

Leider habe ich meinen Termin in der KiWu-Klinik erst Anfang Januar....#schmoll

LG und viel #klee
schlisi

Beitrag von katici 22.10.10 - 17:53 Uhr

hm, manchmal kann zum beispiel ein septum der gebärmutter fg's auslösen.
hast du schonmal ne gebärmutterspiegelung machen lassen?und die gerinnung getestet?
vermutlich werden das die ersten schritte in der kiwu sein, wenn das noch nicht erfolgt ist!
lg

Beitrag von schlisi 23.10.10 - 08:55 Uhr

So "im normalen US" sieht man nichts, was auf eine Veraenderung der GM hinweisen koennte. Aber ich denke auch, dass ich um die Spiegelung nicht drum rum komme. Ich hoffe mittlerweile einfach nur noch, dass man schnell herausfindet, woran es liegt und dass mir dann entsprechend geholfen werden kann....

LG #klee
schlisi