Stillkind nimmt in 4 Wochen 2 kg zu?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von italyelfchen 22.10.10 - 15:32 Uhr

Hallo liebe Mamis,

kennt das jemand! Klar, Stillkinder dürfen zunehmen, so viel sie wollen! Ich habe auch nicht vor, ihm die Brust irgendwie vor zu enthalten! Aber ist das nicht etwas heftig? Kennt das jemand? Wie ging das weiter?

Er hatte heute bei der U3 (geb. 20.9.) 5800 g!
Bei der Geburt waren es 3950 g und bei der U2 vor vier Wochen 3800g! Das sind 2 kg in 4 Wochen!#schock

LG,
Elfchen mit Wuchtbrumme David ;-)

Beitrag von sonne_1975 22.10.10 - 15:40 Uhr

Es ist meistens so, dass Stillkinder von der U2 zu U3 sehr viel zunehmen. 1,5-2 kg sind da völlig normal. Es kann aber auch sein, dass es dann aufhört und sie nur wenig zunehmen. So bei meinem Kleinen passiert. Erst 400 g pro Woche zugenommen und dann nur noch 100 g, wenn ich Glück hatte.
Trotz Vollstillen.

Mein Grosser war da anders, er hat weiterhin so zugenommen und hatte schon mit 5 Monaten 9 kg (vollstillend). Mein Kleiner hat mit 10 Monaten noch gerade mal 8 kg (nehme ich mal an).

LG Alla

Beitrag von perserkater 22.10.10 - 15:41 Uhr

Da hat aber jemand Powermilch.;-)

Das relativiert sich alles, besonders bei Stillkindern, die passen nicht in die übliche Wachstumskurve.

LG

Beitrag von emmy06 22.10.10 - 15:49 Uhr

Wuchtbrumme Noah geb 16.09. mit 4540g - abgenommen auf 4100g im KH wog gestern zur U3 5830g, also auch 1730g zugenommen in 4 Wochen...


LG

Beitrag von thalia.81 22.10.10 - 16:09 Uhr

Wow, das ist echt viel. Aber bei Stillkindern soll ja vieles möglich sein ;-)

Gib uns mal bitte ein paar Gramm ab ;-) Euer Geburtsgewicht hatten wir erst nach 6 Wochen #rofl

Beitrag von qrupa 22.10.10 - 16:46 Uhr

Hallo

unsere Tochter hat zu rekordzeiten 450g die Woche zugelegt. Das geht aber zum Glück nicht ewig so udn hört dann bald wieder auf. Dafür komtm es bei voll gestillten Kindern auch gern mal vor, dass sie dann über 2,3,4 Wochen so gut wie nichts zunehmen.

LG
qrupa

Beitrag von hascherl84 22.10.10 - 17:01 Uhr

Unsre kleine hatte vor 2Wochen bei meiner Hebi 4800g.gewogen.
Müsste jetzt um die 5kg haben. sie nimmt ordentlich zu.

Laura ist jetzt (morgen) 6Wochen alt.
Ein echter Wonneproppen.
Und das nur vom Vollstillen wahnsinn oder??

so solls aber auch sein, besser zugenommen als abgenommen oder?





Beitrag von bluemotion 22.10.10 - 17:31 Uhr

Meine Kleine ist auch eine Wuchtbrumme, mach dir keine Sorgen!

Kann dich aber verstehen...natürlich macht man sich Gedanken :-p

Larissa ist heute 13 Wochen alt. Zur Geburt wog sie 3470g/53cm und heute genau 7000g bei 63cm. DAS ist auch echt viel. Tja, die gute Muttermilch ist wohl Schlagsahne#rofl

LG

Beitrag von anarchie 22.10.10 - 17:38 Uhr

Jo, kenn ich!

Mein 3. Kind hat ach am 20.09 geburtstag - und wog 5900g zur U3, die allerdings etwas ehe war als eure...

lg

melanie und die 4 Kurzen

Beitrag von anom83 22.10.10 - 19:37 Uhr

Hallo,

ja, das war bei uns auch. Ich hab zwar das Gewicht von der U3 nicht im Kopf, aber mit genau 3 Monaten wog Niklas 7370g (bei Geburt 3070g).

War alles absolut kein Problem und der KiA hat nie was gesagt.

LG Mona

Beitrag von italyelfchen 23.10.10 - 13:26 Uhr

Danke für die Antworten! Ja, ich mache mir auch keine Sorgen, ganz im Gegenteil! Ich weiß von so vielen, dass dicke Baby nicht unbedingt dicke Erwachsene werden! ;-) Baff war ich einfach, nicht negativ geschockt!

Bei meiner Tochter hieß es immer, sie sei zu leicht, zu dünn usw. Wir waren immer in Sorge! Ich bin sehr erleichtert, dass das sich diesmal nicht anbahnt!
Komisch, wie unterschiedlich Kinder da sind! War ja die gleiche "Sahne" die da aus meiner Brust kam! ;-)