und wieder eine Frage zur Elternzeit

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von nasserija 22.10.10 - 15:48 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

wenn ich die 8 Wochen nach Geburt in Mutterschutz bin, kann mein Partner die Zeit schon in Elternzeit gehen und wenn ja, wieviel Monate sind dann noch übrig?

AHHHHHHHHHHHHHH...ich hoffe es versteht jemand was ich meine und wie ich es meine*lach*

Liebe Grüße aus der trüben Hauptstadt#winke

Beitrag von wemauchimmer 22.10.10 - 16:27 Uhr

Ja, er kann ab Geburt, Eure Elternzeiten können sich überlappen, und Du meinst wahrscheinlich hier zudem Elterngeldbezugsmonate, und dann hätte er 2 davon verbraucht, und Du hättest 2 verbraucht, weil der Mutterschutz nach Geburt da verrechnet wird, und so blieben noch 10 Monate über, die ihr frei unter Euch verteilen könnt (und auch gleichzeitig oder nacheinander nehmen könnt).
LG und alles Gute

Beitrag von anarchie 22.10.10 - 16:41 Uhr

Hallo!

ElternZEIT kann jeder von euch 3 Jahre nehmen.
Auch paralell.

ElternGELD bekommt ihr maximal 14 Mal, 12 mal, wenn nur einer Anspruch geltend macht, 14 mal wenn der andere Partner auch mind, 2 Monate nimmt.
Das könnt ihr aufteilen, wie ihr wollt.
Beide gemeinsam 7 Monate, oder erstdu 12, dann er 2, oder du 12 und er den 1 und den 5. Monat, oder....
Nur müsst ihr bedenken, dass die ersten 2 Monate IMMER Bezugsmonate der Mutter sind, abe natürlich kann dein Mann paralell seine Monate machen.

lg

melanie

Beitrag von susannea 23.10.10 - 13:43 Uhr

Klar kann er, jeder hat 3 Jahre. NUr Elterngeld gibts nur 14 Monate (inklusive Mutterschutz)!