15ssw und ne fette Erkältung!!!!!HILFE

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mama-sabrina26 22.10.10 - 16:22 Uhr

Hallo ihr lieben.

hab seit 3 tagen schnupfen und Halsschmerzen meine Kinder haben mich da wohl angesteckt....leider....
Seit gestern Abend habe ich Kopfschmerzen und Ohrenschmerzen dazu.....!!!!
Was kann ich da nehmen bzw .....was hilft schnell....
War schon in der Apotheke im dorf die sagten ohne ärztlichen rat wäre alles an medis zur 15ssw nicht geeignet....ich solle paracetamol nehmen und Salbeibonbons lutschen....hmmmm hat jemand noch bessere tipps???Bin für jeden Tipp dankbar!!!!

lg Sabrina 15ssw

Beitrag von desi14 22.10.10 - 16:24 Uhr

2 zwiebeln in ringe schneiden und kandis oder zucker drüber und ziehen lassen. und dann den saft davon 3x am tag nehmen.

Thymiantee aus frischen Kräutern oder Salbeitee.

Schmeckt alles nicht. Aber habs grad selber hinter mir

Beitrag von sweetstarlet 22.10.10 - 16:25 Uhr

hatte ich vor 4 wochen auch, erst schnupfen dan ohrenweh, u dannach 2 wochen noch husten.

den schnupfen u die ohrenschmerzen hab ich mit einer para wegbekommen, einfach abends nehmen u schlafen u morgens bin ich wiede fit, naja und babnasentropfen kann ne verstopfte nase net ertragen.

muss man einfach durch

Beitrag von calliofee 22.10.10 - 16:27 Uhr

Ich hab mal gehört, dass Zwiebeln gut gegen Ohrenschmerzen sein sollen. 1-2 Tropfen in das Ohr träufeln oder eine halbe gehackte zwiebel in ein Tuch und dann fest auf das Ohr legen (zB unter einer Mütze). Du kannst ja sonst mal googlen, was gut gegen deine Beschwerden hilft.

Ich wünsche dir auf jeden Fall gute Besserung!!!!

Lg Calliofee

Beitrag von conny3006 22.10.10 - 16:52 Uhr

Salbeitee, Zwiebelsaft, Meerwassernasenspray
Und früh ins Bett, warm einpacken und viel schlafen.
Dir alles Gute#tasse#klee

Beitrag von mh1808 22.10.10 - 17:47 Uhr

Servus Sabrina,

kann dich sehr gut verstehen, da ich auch erst letzte Woche eine mördermäßige Erkältung hatte. Laut meinem Gyn-FA darf man:

Mexalen (=Paracetamol) 500mg max 4x1 Tbl nehmen (bei Fieber, Schmerzen)
Paracodin-Tropfen ausnahmsweise (ich konnte vor lauter Hustenattacken 3 Nächte nicht schlafen) 20 Tropfen
Nasentropfen wie Fentrinol (Wirkstoff Amidefrin mesilat) oder Vibrocil (Wirkstoff Phenylephrin mit Dimetinden maleat) durfte ich zumindest zum Schlafengehen benutzen (streng 1 Tropfen pro Nasenloch); untertags nahm ich Meerwasserspray
Zusätzlich habe ich homöopath. Globuli (ACHTUNG: in den Tropfen ist meist recht viel Alkohol drin) anfangs viertelstündlich, dann halb-, später 3xtgl eingenommen. Natürlich dauert mit diesen Mitteln alles viel länger als normal, aber was solls.
An Hausmitteln kann ich dir Inhalieren mit Kamillentee oder Meerwasser empfehlen, vitaminreiche Kost und die gute alte Hendlsuppe. Schon als ich klein war machte mir meine Mama im Fall von Krankheiten eine Hendlsuppe mit Karotten und Nudeln - auch wenn es ein Aberglauben ist, ich finde sie wirkt.

wünsche dir auf jeden Fall "GUTE BESSERUNG" und starke Nerven bis zum Gesunden.... es dauert leider ne Zeit.

LG
Mareike 22+6 #winke