Die Geburt von Joélle Diana

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von sunmelon 22.10.10 - 16:38 Uhr

Hallo,

jetzt hol ich mal mein Geburtsbericht nach. Ich muss aber etwas weit ausholen...

Also:
Am 05.09.2010 (sonntag) wurde ich frühs durch das Telefonklingeln geweckt. Ich wusste schon beim klingeln, es wird mein Dad sein und er wird keine gute Nachrichten bringen. #schwitz Mein Opa ist in den frühen Morgenstunden gestorben. #schmoll Obwohl wir es schon lange wussten, dass er das KH nicht mehr verlassen wird, brach für mich eine Welt zusammen. #heul

Nach dem ich mich wieder gefasst hatte, mussten wir zum FA, da ich schon im Übertrag war. Zum Glück hatte der FA sonntags Notdienst und er hat es mir gleich angesehen, dass das Gespräch vom Freitag jetzt wahr geworden ist. CTG hat keine Wehen ergeben, meine Maus war ganz Ruhig. Der FA meinte dann wir könnten Einleiten, da es auch einige ärztliche Zusprüche gibt zum Einleiten und gab uns ein Termin für 06.09.2010 09:00 Uhr.

Den ganzen Tag "brannte" das Telefon, da die komplette Familie durch ganz Deutschland telefonierte und meine Eltern fuhren zur Oma um weitere Entscheidungen zu treffen. Ich habe niemanden über die bevorstehende Einleitung erzählt, da ich mir selbst nicht sicher war, ob es die richtige Entscheidung fürs Baby ist. #schrei Beim letzten Gespräch mit meinem Dad gegen 23:30 Uhr abends sagte ich zum Schluss des Telefonats "Wir geben bescheid, wenn die Kleine kommt, aber sollte sie nachts um 3 Uhr kommen, rufen wir natürlich nicht an!"

Gegen Mitternacht gingen wir schlafen und um 2 Uhr wachte ich auf, weil ich hunger hatte. Um 3 Uhr wachte ich wieder auf, wollte aufs Klo. Es blieb erstmal beim "wollte". Um 03:06 Uhr bekam ich meine erste Wehe überhaupt. Ich schüttelte meinen Mann sehr unsanft aus seinem Schlaf. Meine Wehen waren im Abstand von 4 Min. Im Verlauf der SS konnte ich mich immer auf mein Instinkt verlassen und dachte es auch da. Deshalb wollte ich zuerst in die Wanne, um zu testen, ob es Geburtsreife Wehen sind, was mein Mann aber verneinte, er ließ mich nur aufs Töpfchen und fuhr mich dann ins KH. Was auch gut so war, denn die Wehen waren bei 2 Minuten.

Ich saß auf der Rücksitzbank wie Lessy und hing während der Wehe zwischen den Vordersitzen. #rofl Im KH angekommen riss vor den Fahrstuhltüren die Fruchtblase. Nach einigem hin und her bekam ich gegen halb 5 die PDA, dabei platze die Fruchblase komplett. Nachdem wir die ersten Presswehen hinter uns hatten und die Kleine trotzdem immer wieder zurück rutschte, obwohl ihr Köpfchen richtig ins Becken rutschte, stellte die FÄ fest, dass die Schultern nicht richtig liegen, deshalb musste sie mit Saugglocke und Fingerspitzengefühl #rofl gedreht werden.

Um 09:15 kam Joélle Diana mit 3470 Gramm und 53 cm zur Welt. Ich bin froh, dass die Kleine selbst entschieden hat, sich aufm Weg zu machen und min. 4 Tage nach ET allein kam, ohne Einleitung. #schein Ich musste zwar im Geburtskanal genäht werden, aber zum Glück blieb der Damm heile. #huepf

#verliebt#verliebt#verliebt#verliebt#verliebt#verliebt#verliebt#verliebt#verliebt

Jetzt ist sie bald 7 Wochen alt und mein/unser großer #sonne

Grüße Steffi

Beitrag von jecca 23.10.10 - 16:59 Uhr

So nah liegen Freud und Leid beieinander!

#kerze für deinen Opa

#herzlich willkommen für eure Joélle Diana