Schlichtung S21

Archiv des urbia-Forums Politik & Philosophie.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Politik & Philosophie

Hier ist der Platz, mit anderen Politik- und Philosophieinteressierten über Parteien, aktuelles politisches Geschehen, Sinnfragen etc. zu diskutieren. Wir bitten insbesondere in diesem Forum um einen sachlichen und konstruktiven Diskussionsstil!

Beitrag von luftundliebe 22.10.10 - 17:01 Uhr

Hallo zusammen,

ich hatte vorher keine Meinung zu Stuttgart 21, ich fand nicht gut, wie die Demos eskaliert sind... aber ganz ehrlich konnte ich mir kein genaues Bild davon machen, weil ich nichts von der Materie wusste.

Nun schau ich mir das Schlichtungsgespräch auf Phoenix an und muss sagen: ich find die Diskussionen da total lächerlich #augen

Die Leute Pro S21 reden die ganze Zeit nur davon, dass es schon klappen wird... auf die Fragen der Contra-Leute wird dann nur unzureichend geantwortet.

Viele Fragen werden damit abgeschmettert, dass das heute noch nicht abzusehen ist... aber wonach hat man das Projekt denn damals geplant? #kratz

Das scheint mir nach diesem Gespräch, was bis jetzt lief, echt nur ne Sache zu sein von: Wir haben nen Plan und drücken den mit aller Kraft durch.

Werde mir wenn möglich auch die anderen Termine anschauen und bin wirklich gespannt, was da noch bei rum kommt #gruebel

Lieben Gruß

Sabrina - die wirklich erst durch diese Schlichtung einen Eindruck von "S21" bekommen hat #hicks

Beitrag von katici 23.10.10 - 13:42 Uhr

was dabei rauskommt?
die diskutieren jetzt noch bisl und dann wird in ruhe fertig gebaut!
was auch sonst.

Beitrag von gustav-g 27.10.10 - 12:21 Uhr

Eine Frage ist, ob Bürgerinitiativen besser regieren können als gewählte Mandatare. Ich denke, dass damit das totale Chaos ausbrechen würde.

Braucht Stuttgart einen Durchgangsbahnhof ? Was sind die Vor- und Nachteile ?

Wo ist Platz für diesen Bahnhof ?

Auf freien Flächen am Stadtrand ?

Auf Pfeilern über der Stadt ?

Im Tunnel unter der Stadt ?

Wieviel wiegt dagegen ein kleiner Park mit alten Bäumen ?

Sind die Demonstranten die Mehrheit in der Stadt ?

Haben sie genug Sachverstand ?

Soll sich der Rechtsstaat den Demonstranten beugen ?

Wer wird in diesem Fall noch grosse Bauvorhaben planen ?

Warum engagieren sich die Gegner nicht in einer politischen Partei ?
Dort können sie mitbestimmen, bevor die Baugenehmigung erteilt wird.

Beitrag von danat 29.10.10 - 14:46 Uhr

Hallo Sabrina,

da ich leider nicht mehr arbeiten darf und mich viel ausruhen soll, schaue ich mir auch die Schlichtungsgespräche an. Ich hatte schon vorher Sympathie für die S21 Gegner, ohne genauere Details zu kennen. Ich finde die Argumente der Gegner viel nachvollziehbarer und die Teilnehmer auf seitenSder Regierungsvertreter und der Bahn kommen bei mir persönlich schlecht weg (rein menschlich; wie sie sich um konkrete Antworten drücken; etc.). Ich befürchte allerdings auch, dass das Bauprojekt am Ende durchgedrückt wird - vielleicht mit winzigen Zugeständnissen.

Ich sehe das ganze etwas naiv. Die Politiker sollen die Meinungen und Bedürfnisse der Mehrheit der Bürger vertreten. Das tun sie meiner Meinung nach nicht. Sondern sie handeln gegen die große Mehrheit. Und damit bin ich nicht mehr bereit deren Gehalt zu finanzieren ... denn das tun wir ja letztlich.

Liebe Grüße, Dana.

Beitrag von turandot 29.10.10 - 15:40 Uhr

Schau mir gerade auf Phoenix die zweite Schlichtungsrunde zu S21 an und muss unwillkürlich an B. Brechts Theaterstück "Turandot oder der Kongress der Weißwäscher" denken.

Die Kandidaten, die um die Hand der schönen Turandot anhalten müssen drei Fragen beantworten. Eine davon:

"Ist der gelbe Fluß nur in uns, nur außer uns oder sowohl in uns als auch außer uns?"

Die richtige Antwort hätte gelautet:

"Diese Frage konnte bislang nicht geklärt werden, das ein Schlichtungskongress, der die richtige Antwort auf diese Frage finden sollte und der an den Ufern des gelben Flusses tagte durch eine Überschwemmung desselben hinweggespült wurde."

Ok, das wußte der Kandidat natürlich nicht und wurde deshalb geköpft.

:)

turandot