Frage zu Hormonwerten

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von bibihh 22.10.10 - 17:35 Uhr

Hallo alle zusammen! #winke

So, nun hab ich meine Werte schriftlich:

21. Zyklustag: ES wurde nachgewiesen und fand auch statt (hab ich definitiv jeden Monat! #schein )

TSH: 6,68 #schock (eindeutig zu viel)
FT3 und FT4 sowie TPO-AK unauffällig, daher kein Hashimoto

Habe nun zur Senkung L-Thyroxin 50 bekommen.

Und:

es wurde eine milde Erhöhung von Prolaktin und Testosteron festgestellt: #kratz

Prolaktin: 34,6 ng/ml (Norm: 4,8 - 23.3 ng/ml)
Tetstosteron: 0,53 ng/ml (Norm: 0,03 - 0,48 ng/ml)

Nun habe ich zwei Fragen auch Euch Mädels: #gruebel

1. Bei wem hat L-Thyroxin 50 bei einem so hohen Wert tatsächlich den Wert in Richtung 1 (Idelawert) gesenkt?

2. Muss ich mir Sorgen machen wegen der beiden anderen Sachen, die leicht erhöht sind bzw. bei wem waren die Werte ähnlich und wer wurde sogar medikamentös behandelt?

Auf meinem Befund steht, dass der Prolaktinwert in 3-4 Wochen nochmals kontrolliert werden soll und die TSH-Geschichte in 6-8 Wochen.

Ich bin gespannt auf Eure Meinungen und Tipps.

GLG aus HH
Bibi

Beitrag von shiningstar 22.10.10 - 17:48 Uhr

Ich finde den link ja ganz toll, weil dort nicht nur die Normwerte, sondern auch die Diagnosen bei Abweichungen stehen:

http://www.9monate.de/hormone_im_blut.html

Wenn Dein Testosteron erhöht ist, hast Du zu viele männliche Hormone. Aber das ist ja nur minimal erhöht. Und auf der Seite ist der Normbereich sogar bis 0,6.
Mit dem Prolaktin kenne ich mich leider nicht aus...

Beitrag von bibihh 22.10.10 - 17:53 Uhr

Super! Danke Dir! #blume

Da ja im Bericht steht, dass es milde Erhöhungen sind, hoffe ich mal, dass es auch nicht daran liegt.

Naja, ich werd dann mal fleißig die Tabletten nehmen und Termin beim Urologen zum Spermiogramm haben wir Anfang November.

Jedenfalls passiert nun mal was nach fast 13 Monaten warten, warten, warten....

LG
Bibi