Wie besser zum einschlafen bringen?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von emilia82 22.10.10 - 17:53 Uhr

Hallo!

Unser großer (2 Jahre) braucht so lang (1,5 Stunden) bis er eingeschlafen ist. Wir schlafen im Familienbett und ich begleite ihn und seine kleine Schwester immer gemeinsam in den Schlaf, es dauert aber ewig bis er schläft, oft macht er die kleine dann noch ein paar mal wach...:-[
Und wir gehen schon immer erst um 21.30 Uhr ins Bett, weil er früher gar nicht müde ist!Hat jemand einen Tip das ganze etwas zu beschleunigen??? Vorlesen mag er gar nicht:-(
Und ja, ich weiß, dass die kleinen vor dem Schlafengehen den ganzen Tag verarbeiten.....aber soviel unternehmen wir nun auch wieder nicht....;-)
Er findet einfach schlecht in den Schlaf....#schmoll

#winkeEmilia mit Marc#verliebt ( 2 Jahre)& Jule#verliebt (5 Monate)

Beitrag von getmohr 23.10.10 - 20:58 Uhr

oh mein Gott, zwei Kinder im Familienbett wäre mein persönlicher Alptraum *gg*
Besteht denn die Möglchkeit zumindest den Großen auzuquartieren, damit er die Kleine nicht mehr weckt oder wollt ihr das Familienbett für alle beibehalten? Habt ihr ein festes Ritual? Vielleicht bringst du deinen Sohn einfach zu spät ins Bett, sodass er quasi über den Müdigkeitspunkt schon hinaus ist? Wann schläft er denn vor dem zu Bett gehen das letzte Mal?

Ich würde gucken, dass mindest s 4 Stunden Abstand zum letzen Schläfchen sind und dann ein festes Ritual einführen, beispielsweise Singen - Zähneputzen - Kuscheln- Ins Bett Legen- Spieluhr aufziehen oder sowas