Umfrage: An alle, die schon Mama sind ...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von baby23 22.10.10 - 19:46 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

da ich ständig am Grübeln bin, wollte ich jetzt mal von den bereits Mamas unter Euch wissen, die fürs zweite oder dritte Baby üben, woran es bei Euch so liegt oder gelegen hat, dass es nicht klappt.
Höre natürlich auch gerne Erfolgsmeldungen. Also wie lange habt Ihr denn gebraucht bis sich der lang ersehnte Wunsch endlich erfüllt hat ?
Bin wie immer sehr froh über Eure Antworten. :-) Möchte gern einen kleinen Erfahrungsaustausch starten, wenn Ihr Lust drauf habt.

Seid alle ganz lieb #liebdrueck !

Eure baby23

Beitrag von teilzeitzicke 22.10.10 - 19:55 Uhr

Tja, das ist eine gute Frage....

Beim ersten hat es gereicht, den Zyklus mit Metformin ins Lot zu bringen und dann war ich schwanger...

Jetzt klappt es seit 2 Jahren nicht, ich habe 1 Jahr Zyklusmonitor und Bauchspiegelung hinter mir und der Arzt meint, wahrscheinlich sind die Eileitern vom Kaiserschnitt etwas verklebt. Flüssigkeit geht aber durch, wenn auch etwas verzögert.

Tja, so versuchen wir gerade unsere erste IVF.

Ich wollte ein Geschwisterchen für Marie, wenn sie so groß ist, dass ich nicht mehr beide tragen muss, und nun wird sie mindestens 5 sein, wenn es jetzt sofort klappen würde.... grübel nicht zu lange :-)

Liebe Grüße
Katrin

Beitrag von 16josy79 22.10.10 - 20:05 Uhr

Hallo Katrin

Also ich glaube manche machen sich wirklich ganz schön stress beim schwanger werden !
Den vielleicht war es bei mir auch nur glück doch ich bin im ersten zü Schanger geworden mit nummer 4!

Lg Und viel glück drücke dir und natürlich auch den anderen die daumen das es bald klappt und ihr nicht mher soviel hibbeln müßt!

Beitrag von pamikatharina 22.10.10 - 20:22 Uhr

Ja genau,
an alle, die Vorerkrankungen, etc. haben.
Ihr macht euch zuviel Streß, deswegen sind wir auch in diesem Forum.
#augen
Püh, wenn ich das schon höre könnt ich mich schütteln.
#klatsch
Bin beim ersten auch spontan schwanger geworden und jetzt weiß keiner, woran es liegt.Trotzdem klappt es nicht und ich MUSS kein zweites Kind bekommen um meinen Lebensinhalt/-glück zu finden, also Streß ist es bestimmt nicht.
Außerdem ist es mittlerweile erwiesen, dass das damit überhaupt nix zu tun hat. Sonst würde ja nie 'ne ICSI oder ähnliches klappen, wenn das kein Streß ist, dann weiß ich auch nicht. Das ist bloß immer der Spruch von Ärzten, die eben die Natur nicht hunderprozentig erklären/überlisten können.
Alles Gute euch allen, ob mit oder ohne Streß
#winke#klee#blume

Beitrag von neuschnee 23.10.10 - 10:44 Uhr

Hallo, ich bin in der gleichen Situation wie Katrin. Erstes hat im 1. Versuch (vorher frühe FG auch nach 1. Versuch) geklappt. Nun üben wir 1,5 Jahre für ein Geschwister. Nach Echovist und GS liegt es wohl auch daran, dass die El durch den KS verklebt sind! Im November/Dezember starten wir die erste IVF. Da ich schon 38 bin soll jetzt alles schnell gehen. Ich mach mir da ein bisschen Stress....

LG neuschnee und viel Erfolg!

Beitrag von ems545 22.10.10 - 20:34 Uhr

Hallo Baby23

Kleines Mutmach-Posting:

Unser "Problem" ist die sehr schlechte SAmenqualität, da war die ICSI die einzige Chance. Und es hat gleich mit der 1.ICSI geklappt!

Jetzt versuchen wir es erneut, wünschen uns ein kleines Geschwisterchen für unseren Sohn.

Lieben Gruss und schönen Abend
EMS545

Beitrag von bunny2204 22.10.10 - 20:36 Uhr

Hallo,

beim ersten hat es problemlos im 2. ÜZ geklappt.

beim zweiten wurde ich zwar schwanger, hatte aber Fehlgeburten....am Ende haben wir dann mit Puregon stimuliert, den ES ausglöst, danach Medis ASS100 und Utrogest....so konnte ich mein Baby austragen.

Ein Jahr später war mein Hormonspiegel noch viel viel schlechter...wir haben die selben Medis verwendet, allerdings eine höherer Dosis. Als ich ss war haben dann die Utroestkapseln auch naicht mehr gereicht und ich bekam Spritzen....

Woran es bei mir lag weiss keiner, nur dass mein Hormonspiegel mit jedem Knid schlechter wird. GEholfen hat man uns übrigens in einer Kiwupraxis (nicht klinik)

LG BUNNY #hasi

Beitrag von schwesters2003 22.10.10 - 20:39 Uhr

Hallo Baby 23,
also, ich habe für das 1. Baby 7 Jahre gebraucht...
Erst mit Clomifen bei der FÄ, dann im Kiwu 1 Insemination, 6 Icsi, danach waren wir am Ende der Kräfte und der finanziellen Möglichkeiten, davor und danach diverse Gyn Op`s.
Dann haben wir versucht zu Adoptieren, hat Jahre lang gedauert, und alles ohne Erfolg.
Als wir keine Zeit, keine Lust und kein Geld mehr hatten, sind wir spontan Schwanger geworden...
Die Ärzte sagen, das die Kleine ein 6er im Lotto ist, da die Probleme an uns beiden liegen.
Jetzt sind wir in der selben Situation wie ihr, wir hätten gerne ein Geschwisterchen, haben mit 9 Monaten die Pille abgesetzt, und jetzt klappt es natürlich wieder nicht...
Haben die erste ÍCSI im August hinter uns gebracht, leider ohne Erfolg, versuchen es im November mit ner Kryo...
Könnten es auf natürlichem Wege versuchen, wenn wir 7 bis 10 Jahre Zeit haben...
Also, wartet nicht zu lange


GLG Inez

Beitrag von chez11 22.10.10 - 21:08 Uhr

huhu

das erste spontan
fürs 2. 9. icsi/kryo versuche;-)

LG sabine mit Hailey 4#verliebt und Anny 24 ssw#verliebt

Beitrag von tokessaw 22.10.10 - 21:43 Uhr

hallo,
also bei unserer ersten maus haben wir 13 jahre gebraucht.
ich habe genau ein jahr(auf den tag genau) später,wieder positiv getestet,welches ich aber in der 15 ssw verlor.
wieder rum ein jahr später(wieder den selben tag),testete ich wieder positiv.#rofl:-p
bei meinen beiden mäusen hatte ich beide male den selben et.(gekonnt ist gekonnt.lach):-p;-)
bei uns lag es an meinem mann,er hatt viel zu wenige und viel zu lahme spermien.#schwimmerdank akkupunktur hat sich das aber ruck zuck geändert......aber jeder einzelne tag hat sich gelohnt zu warten,nur um diese beiden mäuse in den armen zu halten.#verliebt#kuss
wünsche euch weiterhin viel erfolg.
lg
tokessaw

Beitrag von gemababba 23.10.10 - 09:31 Uhr

Hallo ,

Bei uns kam unser erstes Kind total ungeplant und nur nach 4 monate als mein mann und ich damals zusammen waren es war ein kondom platzer ;-)
und heute so froh das es passiert ist.

Nun als unser Sohn dann älter wurde haben wir über ein zweites nach gedacht wir hatten uns was gekauft und jede menge Platz aber kein baby in Aussicht.

Nach über einem Jahr hab ich mal den FA aufgesucht und mich informiert warum es nicht geht , er hatte mich zur Eileiterdurchgängigkeitsprüfung geschickt und zur Gebärmutterspielgelung war aber alles okay.

Dann sind mein Mann und ich zum Urologen und siehe da nach 3 Spermiogrammen hatte uns der Urologe gesagt also ohne künstliche befruchtung kein baby , da die Spermien so schwach sind und den Mumu nicht überwinden :-(

Also Termin bei der KIWU Klinik :-)

Tja 3 Wochen vorher hab ich dann positiv getestet nach 18 langen Monaten :-)

Am 24.Januar 2009 ist unser Sohn geboren .

Also dachten wir noch im Kreissaal an ein 3.Kind da wir ja solange beim zweiten gebraucht haben .

Also haben wir nach der Geburt wieder los gelegt und was soll ich sagen gleich 10 Wochen später habe ich wieder positiv getestet .

Und am 9.Januar 2010 hat unser 3.Sohn das licht der welt erblickt.


Ohne künstliche Befruchtung etc.

Woran es lag anscheinend an meinem Mann was ich aber nicht mehr glaube .ich denke mein Kopf war schuld ich wollte unbedingt :-)
Und das hat evtl blockiert .

Habe aber auch eine Schilddrüsenunterfunktion die evtl auch schuld dran war .

Keine Ahnung aber eins weiß ich mein Wunsch ist in Erfüllung gegangen und wir haben sehr gelitten damals.


LG Jenny

Beitrag von uditore 23.10.10 - 12:56 Uhr

hallo,

bei unsere Tochter bin ich spontan im 1. ÜZ ss geworden, wir waren im Urlaub und waren völlig entspannt.

Für unser 2. Kind üben wir schon 3 Jahre, waren öfter im Urlaub, Clomi, sämtliche Untersuchungen auch BS, Jetzt sind wir nach 3 Jahren in einer KiWuKlinik.

Wollen unsere 1. IUI in Angrif nehmen.

Meine GM ist leicht deformiert und nach hinten geneigt, die#schwimmer müssen einen längeren Weg zurücklegen und schaffen es nicht. Ich setze große Hoffnung in die IUI.

Alles Gute und viel Glück

Lg Udi