Ab Montag, nach 2J. wieder berufstätig und...

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von junibaby2006 22.10.10 - 20:28 Uhr

Hallo,

ab Montag, habe ich wieder die Möglichkeit als Krankheitsvertretung (als Erzieherin) für Wochen zuarbeiten - evtl. auf längere Zeit...
Laut meiner neuen Chefin, wäre das meine Chance, ins Berufsleben zurück zukehren und evtl. auch übernommen zu werden:-)
Ich war jetzt 2 jahre zu Hause( (habe mich um meine zwei Jungs gekümmert 4J.+7Monate) und habe wenn ich ehrlich bin Angst vor Montag und bin nervös.
Ich habe bedenken zuversagen...Kennt das noch jemand?
Meine Gedanken kreisen nur auf den Montag....komme ich mit den Kollegen zurecht?
Wie werden mich die Kinder aufnehmen?
In meinen anderen Jobs, auch als Erzieher, hat es immer super geklappt ABER ich war noch nie 2Jahre fern von der Arbeit...
Wißt ihr was ich meine?

Wer kann mir positiv zureden?

Danke fürs zuhören #blume

LG und schönen Abend

Beitrag von diana1608 22.10.10 - 20:54 Uhr

Hallo, ich kann deine Ängste gut verstehen. Ich war 4 Jahre zuhause. Gleich nach dem 3. Geburtstag meiner Kleinen hab ich wieder angefangen zu arbeiten.
Die Firma kannte ich nicht. Mir ging es genauso wie dir. Ich hatte total Angst zu versagen. Dann wusste ich nicht, wie die Kollegen sind und ob alles klappt. Vor allem auch mit meinen Mädels (damals 4 Jahre und 3 Jahre). Also morgens früh aufstehen (musste sie um 6:30 Uhr wecken) um halb 8 waren sie dann im Kiga und ich bin los ins Geschäft.
Die ersten Tage waren stressig, aber es kehrte schnell Routine ein und meinen Mädels gefiel es, dass auch die Mama Geld verdient.
Ich wurde in meinem Job angenommen und es hat mir riesig Spass gemacht. Natürlich wusste ich nicht alles, es war eine ganz andere Branche (Bau), wir haben ganz andere PC Programme gehabt, die musst ich mir erstmals aneignen. In meinem letzten Job als Geschäftsführungsassistentin war alles viel einfacher. Ich kannte alles und wusste wo ich nachfragen kann. Das musste ich mir dann halt erst aufbauen. Aber es hat geklappt und ich bin ganz stolz darauf!

Ich kann mich noch erinnern, als in den Kiga bei uns neu neue Erzieherin kam. Die wurde von allen Kindern gleich unter Beschlag genommen und alle wollten immer nur zu ihr.
Mit den Kindern kommst du bestimmt gleich zurecht und mit den anderen Erzieherinnen sicherlich auch. Klar, es ist schwer, nach einer Pause wieder beruflich einzusteigen, aber sieh es doch mal als Chance wieder in deinen Beruf zurückzukehren. In der heutigen Zeit ist es nicht so einfach, gleich wieder eine neue Stelle zu finden.

Wie gesagt, das schaffst du, ich drück dir ganz fest die Daumen.
Lass mal was von dir hören, wie deine ersten Arbeitstage waren!

LG Diana