Gulasch

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von sternchen2812 22.10.10 - 21:05 Uhr

Wie macht ihr Gulasch?
Bräuchte mal ein schönes leckeres Rezept.
Vielen Dank schon mal im Voraus!

Beitrag von sassi31 22.10.10 - 21:11 Uhr

Huhu,

gib mal unter der Suchfunktion das Stichwort Gulasch ein. Da bekommst du einige Beiträge gezeigt, die sich um deine Frage drehen.

Gruß
Sassi

Beitrag von mentira 23.10.10 - 00:01 Uhr

Hallo,

du nimmst Rindergulasch, ggf. auch Schwein.

Rindfleisch mit Küchenkrepp abtupfen, ca. fünf Zwiebeln achteln, gemeinsam portionsweise in einen Topf, der nicht beschichtet ist, geben.

Extrem heiss anbraten. je mehr das Fleisch am Boden anklebt (ohne verbrennen!), desto besser hinterher sie Sauce.

Rausnehmen, nächste Portion anbraten (nicht alles auf einmal, weil sonst nicht alles knusprig wird und Wasser zieht). Alle angebratenen Portionen wieder zusammen ein einen Topf geben. Wasser drauf, bis das Fleisch gut bedeckt ist. Würzen mit 3 Lorbeerblättern, 3 Nelken, Senf, Paprikapulver, Pfeffer Salz.

1 3/4 Stunde leise köcheln lassen. Pfifferlinge dazu geben und 10 Minuten mitkochen. Mit Senf, Pf + Salz, ggf. etwas saurer Sahne oder Binder abschmecken. (Übrigens: falls Du Schwein gekauft hast, brätst Du das nach einer Stunde Köcheln separat an und gibst das mit in den Topf).

Dazu schmecken kurze Nudeln (Maccharoni, Ringelnudeln oder Rigata) und z.B. ein Gurkensalat wie auch grüne Bohnen oder ähnliches.

Beitrag von litalia 23.10.10 - 05:54 Uhr

ich machs so....


*gulasch(gemischt) würzen (salz, pfeffer) und scharf anbraten
*Zwiebeln schneiden (nich so klein) und dazu geben, ich mach schön viele zwiebeln (bei 1 kg gulasch etwa 4 zwiebeln)
* 3 Paprika (rot,gelb,grün) klein schneiden und mit anbraten
* 2 dosen pilze (oder frische ;-) ) mit dazu geben.

wenn nun alles angebraten ist (nehme immer 2 große pfannen) schmeiss ich es in einen großen topf und kipp wasser drüber. würze es mit salz, pfeffer, paprika und

* mach tomatenmark dran (vielleicht ein EL)

das alles lass ich nun schööön kochen .... ach...glaub das lass ich gut 2-3 stunden kochen ;-)


dann nochmal nachwürzen.....ich lass es meisst über nacht "ziehen" und am nächsten tag wird gegegssen ;-)

Beitrag von dominiksmami 23.10.10 - 12:45 Uhr

Huhu,

letzte Woche habe ich ihn so gemacht:

einige Fleischknochen angebraten, gewürfeltes Suppengrün und 2 Zwiebeln dazu und kurz mit angeschmort. Mit Salz, Pfeffer und Paprika gewürzt, Lorbeerblatt und 4 Gewürznelken zugefügt und mit Wasser abgelöscht und aufgefüllt. Das Ganze ca. 1 1/2 Stunden sanft köcheln lassen und durch ein Haarsieb in einen Kessel gießen ( zwischen durch ein wenig Wasser nachgießen).

Dann habe ich 1 Stück Schweinerücken und 1 Stück Rinderschmorbraten gewürfelt und angebraten, mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Paprika edelsüß würzen, das Fleisch zu Seite stellen und im gleichen Fett 1 gewürfelte Zwiebel und 1 bis 2 in kleine Streifen geschnittene Paprika anschmoren. 2 El Tomatenmark einrühren und mit anschmoren, das Fleisch wieder zufügen und mit Rotwein ablöschen, mit einem Teil der vorher gekochten Brühe auffüllen.

Das Fleisch ca. 1 1/2 Stunden schmoren lassen, ab und zu Brühe nachfüllen, zum Schluß die entstandene Soße nach bedarf noch binden ( ist aber meist nicht wirklich nötig).

War sehr, sehr lecker.


lg

Andrea