Ich bin am Ende...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von bella1004 22.10.10 - 21:11 Uhr

...meiner Kräfte und meiner Nerven.
Meine Maus wird morgen ein Jahr, durch geschlafen hat sie noch nie, was ich auch nicht weiter schlimm fand.
Sie schlief abends lachend in ihrem Bett in ihrem Zimmer ein, wachte nachts gegen 4 auf, bekamm die Flasche, schlief weiter.
Seit 4 Monaten wird ihr schlaf verhalten immer schlimmer.
Sie schläft abends nur noch neben mir ein oder nuckelt sich am Tee in den Schlaf( Milch verweigert sie seit Monaten strikt).
Dann lässt sie sich mit viel Glück in ihr Bett legen, meißtens geht dann die Brüllerei schon los.
Nach so vielen Wochen kann ich und mein Mann einfach nicht mehr, wir holen sie zu uns ins Bett. Aber auch da herrscht seit Tagen Krieg.
Sie wird stündlich wach, nur wenn ich sitze und sie an der Schulter habe schläft sie weiter. Aber ich kann nicht im sitzen schlafen.
Und ich kann einfach nicht mehr, mir schmerzt der Rücken vom wenigen Platz, ich habe Schwindelprobleme vom wenigen schlaf und bin nur noch schlechter Laune. Mein mann schrubbt Überstunden wie verrückt, ihm gehts ebenso nicht gut und außer meiner Mama, die das Kind gerne holt zur Entlastung habe ich niemend.
Kennt jemand dieses Schlafproblem, hat jemanden einen Tip ?? Ich möchte mein Kind nicht brüllen lassen, es schreit ja weil es nicht reden kann, aber ich weiß nicht mehr was ich machen soll...
Hilfe, Bella der grad ganz ganz schlimm die Tränen laufen.

Beitrag von daniela.rose 22.10.10 - 21:21 Uhr

Lass dich mal #liebdrueck.

Einen Tip habe ich leider auch nicht, aber ich kann dich gut verstehen denn ich habe schon ähnliches durch gemacht.
Wenn sie sagen könnten was sie hätte - das wäre toll und ich wäre sicherlich in einigen Nächten schlauer gewesen.

Viele werden hier sagen, es ist nur eine Phase und spätestens wenn sie 18 sind, schlafen sie durch.....
hilft uns aber leider wenig, denn extremer Schlafmangel ist einfach heftig.

lg

Beitrag von tamismami 22.10.10 - 21:23 Uhr

Einen wirklichen Tip habe ich keinen, aber vielleicht suchst Du mal einen guten Heilpraktiker bzw. einen Arzt, der sich ganzheitlich bzw. alternativ (TCM o.ä.)mit Kindern auseinandersetzt auf.

Ich kann Dich nur ganz ganz lieb drücken#liebdrueck in der Hoffnung, es möge dich ein klein wenig trösten.

Beitrag von bella1004 22.10.10 - 21:26 Uhr

Danke schonmal.
Gott sei Dank kommt meine Osteopathin, die auch HP ist, am Montag aus dem Urlaub zurück, in sie setze ich viel Hoffnung.
Ich fühl mich soooo schlecht, ich kann ihre Nähe manchmal nicht mehr etragen, obwohl ich sie so liebe, aber ich bin einfach zu fertig.
Schrecklich, das ich sowas überhaupt schreibe.

Beitrag von daniela.rose 22.10.10 - 21:35 Uhr

Ich versuche es gerade mit einer Schüssler Salze Kur. Sie soll man 4 Wochen machen. Mal sehen ob es was bringt, schaden kann es ja nicht, und kann ja nur besser werden.

Beitrag von bine3002 22.10.10 - 22:34 Uhr

Ich ´habe das auch durchgemacht und so schlimm wie mit einem Jahr ging es mir nie wieder. Das ist die gute Nachricht. Die schlechte Nachricht: Das Schlafproblem haben wir endgültig erst mit 3 Jahren und 3 Monaten in den Griff bekommen.

Ich rate dir mal eine Blutuntersuchung machen zu lassen, vor allem Unverträglichkeiten/Allergien und Schilddrüse.

Homoöpathie und Osteopathie sind aus meiner Sicht nur Geldmacherei. Man versucht es, aber bei uns hat es nichts gebracht.

Beitrag von sara09 23.10.10 - 01:07 Uhr

hallo,

schläft sie auch am tag nur in aufrechter position? bekommt sie zähne? geh mal zum arzt, vielleicht hat sie schmerzen im liegen, hab gehört das zahnen und z.B. mittelohrentzündung im liegen viel schmerzhafter sind als aufrecht.
ich find es schon komisch, das es ihr nicht reicht direkt neben dir zu liegen, eventuell hat sie wirklich schmerzen?

meine kleine ist 11 monate und wacht auch ständig auf, ich still sie dann schnell, dann schläft sie weiter, wenn auch unruhig...

ansonsten kannst du es vielleicht mal mit viburcol zäpfchen probieren.

wenn deine mutter kommt, versuche den schlaf nachzuholen, damit du kraft für diese anstrengenden nächte hast, vielleicht ist es wirklich nur ne phase.

lg

Beitrag von chraebu 24.10.10 - 22:20 Uhr

liebe bella! ich empfehle dir das buch "jedes kind kann schlafen lernen". ich finde, es hat viele gute anregungen und zeigt einem auf, wie der kindliche schlaf "funktioniert" oder wie sich schlafstörungen entwickeln. ich habe es bei meinem mittleren gebraucht und innerhalb einer woche hat er durchgeschlafen!
liebe grüsse
andrea