Ich bin soooo dumm...

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von köönt_mir_in _den_Ar***_b 22.10.10 - 21:36 Uhr

In der Vergangenheit ist der Sex nur von mir ausgegangen. Jetzt nach der Entbindung wollte ich, dass es sich ändert. Ich wollte, dass mein Mann mal die Initiative ergreift. Doch eben ist mir rausgerutscht, dass er doch bitte Kondome mitbringen soll. #klatsch
Nun habe ich also von mir aus signalisiert, dass ich wieder soweit bin...und von meinem Mann? Keine Reaktion. Er hat es sich gerad auf dem Sofa gemütlich gemacht...Es war wirklich ein riesen Fehler zu signalisieren, dass ich Sex möchte. Jetzt fühlt mein Mann sich wieder total erhaben und reagiert überhaupt nicht auf mich. Ich könnt mir in den Arsch beissen!

Beitrag von l 22.10.10 - 21:47 Uhr

Dann signalisiere ab nun nichts mehr.

Lass ihn auf dich zukommen und solange musst du geduldig sein.


Ich weiß ja nicht was bei euch los ist aber vielleicht sprecht ihr mal darüber. Mein Mann und ich wollen auch immer dann wenn der andere nicht will, doofes Timing. ;-)

Aber irgendwann treffen wir doch auf einander.

Beitrag von aquene 22.10.10 - 23:22 Uhr

huhu,

na passt doch...nun hast du ihm also signalisiert dass du wieder soweit bist....macht ja nichts, im Gegenteil.....nun weiss er du wärst "bereit", aber du wirst nichts unternehmen von dir aus.
Da wird er vielleicht noch eher dazu übergehen mal die Initiative zu ergreifen.

wobei ich mir nicht sicher bin, ob solche "Spielchen" wirklich so sinnvoll sind und es nicht besser wäre , sich mal gemütlich zusammen zu setzen und ganz entspannt darüber zu reden.

LG und viel Glück

Beitrag von stormkite 23.10.10 - 00:08 Uhr

Wenn du das durchziehst, dann schreibst du hier in zwei Jahren: Seit der Entbindung hatten wir keinen Sex mehr ...

Was läuft da bei euch? Ein Machtspielchen, wer es länger aushalten kann ohne Sex? Wie bescheuert ist das denn?

Jeder Mensch - Männer wie Frauen - hat einen eigenen Rhythmus, in dem die Lust kommt. Ein "Einmal im Monat Mann" und eine "Einmal am Tag Frau" werden mit Sicherheit nie auf einen Nenner kommen. Genauso wenig wie umgekehrt. Da hilft weder guter Willen noch Augen zu und Beine breit (geht bei Männern ja sowieso nicht).

Entweder du bist weiterhin die, die anfängt, und kriegst hin und wieder Sex, oder du verzichtest (bis auf seltene Ausnahmen) ganz auf Sex. Du kannst dich mit deinem Mann auf eine offene Beziehung einigen, oder heimlich fremdgehen. Oder du trennst dich, und sucht jemanden, der sexuell besser passt. Mehr Möglichkeiten gibt es nicht.

Kite

Beitrag von nicole9981 23.10.10 - 13:28 Uhr

Was ist dass den für ein bescheuertes Spiel? Sorry, aber ist in so einem Fall nicht eher eine Trennung vorzuziehen? Wenn man noch nicht einmal über Sex reden kann?

LG Nicole

Beitrag von gunillina 23.10.10 - 16:06 Uhr

Was hast du denn für eine merkwürdige Beziehung? Wenn er merkt, du hast Lust, macht er mal mit Absicht gar nichts? Na super.
Also, den würde ich aber mal rund machen.
Was denken sich die Männer überhaupt? Dass nur sie diejenigen welchen sind, die Bedürfnisse haben? Also, tritt in den Hintern, notfalls vor die Tür. Also, zum Gummis kaufen schicken.

Beitrag von muttiator 23.10.10 - 19:14 Uhr

Hat er Kondome mitgebracht?

Beitrag von seelenspiegel 23.10.10 - 23:02 Uhr

Wieso?

Für alle Eventualitäten gerüstet zu sein, signalisiert ja noch kein "allzeit bereit".

Beitrag von 66666gggggölu000000 23.10.10 - 23:05 Uhr

Sex als Machtspielchen? Interesse zeigen ist ein Fehler? Ich glaube Ihr habt in Eurer Beziehung größere Probleme als den Sex.

Beitrag von barbara67 24.10.10 - 14:47 Uhr

Sprich mit deinem Mann, woran es liegt, daß er sich bitten läßt.
Barbara

Beitrag von connie36 24.10.10 - 18:21 Uhr

ähm....bei euch hört scih das nach einem wettkampf an....wer kommt zuerst angekrochen. finde irgendwie dass das falsch ist.
bei uns macht derjenige den ersten schritt, der lust hat. entweder es kommt was oder nicht.
lg conny

Beitrag von badguy 25.10.10 - 07:12 Uhr

Grundlegend gibt es Menschen, die die Verführung nicht auf der Rille haben, die nicht in der Lage sind, den ersten Schritt beim Sex zu machen. Angst vor Zurückweisung vermute ich, ;-) braucht er bei dir nicht zu haben.

Wie muss ich das Erhaben verstehen? Das könnte entweder wirklich ein Machtspielchen sein oder die stille Aufforderung die härteren Bandagen aufzuziehen. Ich mach das auch schon mal #cool Blöd ist das dann nur, wenn sie auch so drauf ist, dann kann das schnell kippen aber wir sind ja flexibel.

Beitrag von gunillina 25.10.10 - 08:31 Uhr

Du meinst, er macht den Erhabenen, damit sie vor ihm auf dem Boden kriecht und um die Erfüllung bettelt? Ja, um IHRE Erfüllung, ich weiss, lustig.
Wenn sie drauf keine Lust hat, wird es bei den beiden lange dauern, bis es wieder zum Sex kommt. Besonders, wenn keiner der beiden nachgeben kann.
Wie war das Wochenende, Herr B aus wo nochmal?:-)

Beitrag von badguy 25.10.10 - 09:14 Uhr

Nee Frau G aus irgendwo, ich mein das eher so, dass es sein könnte, dass er mit harten Bandagen angefasst werden will...