ahh muss noch was fragen...nachdenklich

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von -mama20- 22.10.10 - 21:45 Uhr

Und zwar war ich gestern bei meiner Hebamme und die hhat beim US gesehen das der Mutterkuchen schon tüchtig arbeitet was heißt das dass Baby eher als erwartet kommt...

Kennt das jemand von euch, also wem wurde das auch schon gesagt?
Hats gestimmt???

Würde mich über Antworten freuen

Annne 34.ssw

Beitrag von roxy262 22.10.10 - 21:45 Uhr

#kratzseit wann machen hebammen us???


Beitrag von -mama20- 22.10.10 - 21:47 Uhr

:-Dmeine macht immer Ultraschall

Beitrag von roxy262 22.10.10 - 21:48 Uhr

komisch... an sich macht das nur der arzt, da dieser auch aussagen dazu treffen darf!

Beitrag von -mama20- 22.10.10 - 21:54 Uhr

ich habe FA der US macht und meine Hebi macht das halt auch...ist doch toll....

Beitrag von roxy262 22.10.10 - 21:55 Uhr

ja schon, aber sie darf keine diagnosen stellen...

sie ist ja kein arzt!

durch sowas kommt es nur zu verwirrungen wie du ja siehst!

Beitrag von -mama20- 22.10.10 - 21:57 Uhr

neee die hat keine diagnose gemacht sondern nur darauf hingewiesen das sies schön findet das der mutterkuchen locker ist und ich ne mehr solange aufs baby warten brauchh...was hat das mit diagnose zu tun?

Die stellt keene Diagnose sondern schaut sich nur die entwicklung an....

Beitrag von roxy262 22.10.10 - 21:59 Uhr

naja wenn dus weisst wieso fragst du dann...

es ist mal wieder sinnlos zu antworten!

also wenn das keine diagnose ist...

und komisch das dein doc das dann nicht so gesehen hat!

Beitrag von losel 22.10.10 - 22:59 Uhr

sry aber deine kommentare hier sind irgendwie sinnlos.
Wenn du ihr keine antwort geben kannst oder magst dann lass es doch einfach.....

Zudem kenne ich auch Hebammen die US machen aber dich trotzdem zum arzt schicken zur kontrolle.

LG losel

Beitrag von roxy262 22.10.10 - 23:33 Uhr

aha und wieso hängst dich jetzt rein wie so ein teebeutel???

ja die schicken die frauen weiter weil sie keine diagnose stellen dürfen!



ausserdem ist es meine sache was ich schreibe...

:-p

Beitrag von amalka. 22.10.10 - 23:46 Uhr

Liebe junge werdende Mami,
die Kommentare von einem scheinen dem anderen manchmal auch sinnlos zu sein, weil er sie nicht begreifen kann oder will und TROTZDEM können sie shr wohl angebracht sein und auf wichtiges hinweisen..

LG und Gute Nacht, A.

Beitrag von amalka. 22.10.10 - 23:35 Uhr

#liebdrueck

Beitrag von bellastella 23.10.10 - 07:37 Uhr

Völliger Quatsch Deine Aussagen...

Man kann Vorsorgen auch NUR bei HEBIS machen, des weiteren kann sie genauso Diagnosen abgeben wie JEDER FA

Wer sagt dass eine Hebi NUR für die geburt oder Nachsorge da ist???

LG Bella

Beitrag von i.a. 22.10.10 - 21:48 Uhr

Das habe ich mich auch grad gefragt!

Ist wohl was neues dass Hebi US machen!

Meine macht das nicht!!!!!#gruebel

Beitrag von laura2502 22.10.10 - 22:10 Uhr

Hallo Roxi,

wenn man den Kurs belegt hat und man genug Geld fuer ein US-Geraet hat dann kann das sogar der Nachbar ;)

Z.B. hier in USA wird US nicht vom Arzt sondern von einer Fachkraft gemacht die halt diesen Kurs gemacht hat. Der Arzt kontrolliert es zwar manchmal wenn er Ahnung hat, aber die meisten haben da nicht soviel damit zu tun.

LG Laura 15ssw

Beitrag von roxy262 22.10.10 - 22:13 Uhr

mag in den usa so sein, aber in deutschland geht da nicht...

da gibts nicht einfach einen us-kurs und dann kann man das!

sorry aber das weiss ich genau!

Beitrag von woelkchen1 22.10.10 - 22:15 Uhr

Abgesehen davon- ob man am Mutterkuchen sehen kann, ob ein Baby noch 5 wochen oder 4 Wochen im Mutterleib verbringt???

Beitrag von laura2502 22.10.10 - 22:21 Uhr

Das finde ich auch etwas weit her geholt. Vorallem weil sie ja in der 34. ssw ist, da sollte das Baby ja noch mindestens 4-6 Wochen drinnen bleiben.

Das mit dem Mutterkuchen habe ich auch noch nie gehoert.

Beitrag von laura2502 22.10.10 - 22:19 Uhr

Die Aerzte muessen auch einen Kurs belegen dafuer, das lernt man nicht mit einpaar Std im Studium.

Die Kurse gibt es, kann man sich bei der z.B. bayerischen Landesaerztekammer melden und nach Termine fragen. Man bekommt dann ein Zertifikat.

Das weiss ich auch sehr genau ;)

Beitrag von linelo 23.10.10 - 10:45 Uhr

meine hat am Anfang auch 2x mal per US nachgeschaut... fand ich gut... :-p

Beitrag von co.co21 22.10.10 - 21:48 Uhr

Also ich hab noch nie gehört, dass man am Mutterkuchen erkennen kann ob ein Baby früher kommt, keine Ahnung.

Würde aber mal meinen FA fragen an deiner Stelle.

Beitrag von -mama20- 22.10.10 - 22:29 Uhr

macht echt keinen sinn hier fragen zu stellen....jeder gibt blos blöde komentare....
ist doch eggal ob das meine hebi macht oder ne das war gar ne die frage....
meine güte reist euch ma zusammen

Beitrag von roxy262 22.10.10 - 22:30 Uhr

#rofl

#winke

Beitrag von amalka. 22.10.10 - 23:42 Uhr

Coool anne, wo arbeitet deine Hebamme, wen nsie so doll bestimmen kann, wann das Baby kommt anhand des Muuterkuchens...dann stehe ich bei ihr Schlange.. da kann sich mein Mann dann besser Uelaub nehmen.

du hattest ernsthafte Fragen gestellt, dann kommen auch ernsthafte Antworten:

Nein ich kenne es nicht und ich kenne auch keinen, der solche Erfahrung machte und ich kenne auch keine Frau, die hier sowas geschrieben hat.

Hast du echt eine extelennte Betreuung. Und sie scheinen auch sehr erfahren zu sein, dafühlt man sich mit Sicherheit beruhigt!

LG A.

Beitrag von bellastella 23.10.10 - 07:44 Uhr

Auf die Idee auf die hier leider scheinbar KEINER kommt, ist dass Du Deine Hebi evtl. falsch verstanden hast!!!!

Wie wärs, ruf sie doch einfach kurz an heute im Kauf des Tages, sag dass Du Dir Gedanken machst über dass was sie gestern gesagt hat und nochmal nachfragen wolltest ob Du das richig verstanden hast.
Sag dazu dass Du Dir gedanken darüber machst weil Du ja auch noch einige Wochen NICHT im Geburtsreifen Schwangerschaftsalter bist und deswegen einfach nochmal sichergehen wolltest!

LG und alles Gute für Deine Restschwangerschaft!!!

LG Bella