Übelkeit erst einige Tage NACH OP?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sternchen3481 23.10.10 - 08:37 Uhr

Emilie wurde am Dienstag unter Narkose operiert- die Polypen entfernt und Paukenröhrchen eingesetzt- nach der OP war sie schnell wieder fit, hat nicht erbrochen und hatte Hunger... Dienstagnachmittag klagte sie dann direkt nach dem mittagessen über Bauchweh, welches sich aber durch Ruhe schnell besserte... Mittwoch klagte sie wieder nach dem Mittagessen über Bauchweh...

Gestern, Freitag, waren wir mit einem befreundeten Pärchen Mittags essen- nach ihrem kleinen Eis als Nachtisch, sie ass aber nur die Sahne, sind wir noch zur Toilette wo sie plötzlich kreidebleich wurde, anfing zuweinen, sie müsse kotzen- es kam aber nix- 10 Minuten nach diesem "Anfall" sprang sie wieder munter drauf los- ich schob es aufs zuviele Essen (wobei wir nie Probleme damit hatten, das sie sich jemals "überfressen" hätte)...

Heute morgen ein ähnliches Szenario- sie hatte kaum ihr Brötchen gegessen, mit dünn Nutella, fragte sie nach etwas zu trinken und wurde wieder kreidebleich und fing an zu zittern- sie habe das Gefühl sie müsse kotzen :( - was ist das nur???

Kann diese Nachwirkung erst so verzögert nach einer OP kommen, und wie lange kann sowas anhalten???

Stuhl ist normal- auch täglich und ansonsten ist sie fit...