Bitte ein bisschen aufmuntern

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von nala2307 23.10.10 - 10:57 Uhr

Hallo ihr Lieben#winke

Eigentlich gehörte ich bislang eher zu den Hibbeltanten im Kiwu- Forum, aber nun wend ich mich doch an Euch, da ich denke, dass ihr Euch vielleicht doch ein ein bissl besser auskennt, mit meiner "Problematik"...

Kurze Vorgeschichte; FG in der 5./6. Wo im Feb 09. Anschliessend keine Ss mehr, festgestellt wurde PCO (zuviele männl. Hormone). Daraufhin nahm ich 5 Mon die Pille, um wieder alles ins Gleichgwicht zu bringen. Erfolgreich, nach Absetzen waren alle Werte top. ES fand regelmässig statt (bestätigt durch den CBM und durch Tempi messen), trotz fleissigem "Üben" dennoch keine Ss... Nun wurde mein Schatzi durchgecheckt, doch bei ihm ist alles supi:-)

Beim letzten Gespräch mit dem FA, schlug dieser dann vor eine ambulante Bauchspieglung zu machen, um die EL auch gleichzeitig durchzuspülen, da es ja sonst sinnlos wäre eine erneute Hormonbehandlung zu beginnen. Der Termin war am 20.10 diese Woche. Er sagte dann, dass der Eingriff innerhalb der ersten 12 Tage des Zyklus stattfinden sollte, um eine evt. Ss nicht zu zertören. Anhand des Datums meiner letzten Mens, war ich am Tag des Termins 2 Tage überfällig mit meiner Mens. Den CBM hatte ich diesen Monat nicht benutzt, weil es mir zu stressig war und die Tempi habe ich auch nur ab und an mal gemessen, da sah allerdings nicht nach ES aus. Mein FA hält von der Tempi Methode allerdings eh nix, also machte er nen BT, welcher negativ ausfiel. Er meinte aber, wenn jetzt bis nächste Woche Mi immernoch keine Mens eingetroffen wäre, müsste der BT nochmal wiederholt werden, da sich der ES evt. auch verschoben haben könnte.

Sry für mein ganzes #bla, aber ich bin so durcheinander und ich hab auch ehrlich gesagt voll Angst vor der BS#zitter
Jedenfalls hab ich heute morgen nochmal Tempi gemessen und siehe da, sie hat nen Satz gemacht#kratz
Kann es denn möglich sein, so spät nen ES zu haben? Und was ist wenn meine Mens bis nächste Woche Mi nicht eintrifft und ich auch nicht schwanger sein sollte, kann der FA die dann irgendwie einleiten?

GlG Jasi

Beitrag von felina28 23.10.10 - 11:42 Uhr

Hi Jasi,

deine Geschichte ist meiner sehr ähnlich. Ich hatte im Mai 09 die FG und bin bis heute leider auch nicht wieder schwanger geworden. Leider kann ich dir sagen, dass der Zyklus sowas von unterschiedlich sein kann, ich hatte im Frühjahr Zyklen die waren bis 53 Tage lang. Das ist echt sch... man hat immer die Hoffnung, dass man schwanger sein könnte, macht alle 3-5 Tage einen Test und dieser fällt immer negativ aus und dann kommt die Mens halt doch.
Ich drücke dir natürlich die Daumen, aber dein ES kann definitiv so spät kommen. Bei meiner Schwangerschaft hatte ich den ES auch erst nach 20 Tagen.

Gruß Feli