Kryo und Utrogest

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von melleli 23.10.10 - 11:10 Uhr

Hallo Mädels,
nachdem ich eine negative ICSI hinter mir habe, war ich gestern beim US und am kommenden Mittwoch ist der Kryotransfer.
Nun hat der Arzt gesagt, dass ich ab heute Utrogest vaginal nehmen Soll. Leider hat er nichts gesagt und ich habe auch vergessen zu fragen wie oft. Dort erreiche ich heute niemand.
Bei der ICSI musste ich immer 3x2 Stück nehmen. Das müsste doch dann diesmal auch die gleiche Dosis sein? Oder ist bei der Kryo irgendwas anders bezüglich der Einnhame?

Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen, da ich nicht so recht weiß wie ich das jetzt am Wochende handhaben soll.

Vielen Dank schon mal,
LG, melleli

Beitrag von luna2584 23.10.10 - 11:26 Uhr

Hi Melleli,

also ich hatte zwar noch keine ICSI, allerdings habe ich über 8 Monate lange Utrogest vaginal eingenommen. Ich musste morgens und abends je 2 Stück nehmen... Aber ruf doch einfach mal bei der Hotline (Packungsbeilage???) an. Oder einen ärztlichen Notdienst. Die können dir mit Sicherheit Auskunft geben. Dann bist du beruhigt und machst dir keine unnützen Gedanken über etwaige Einnahmefehler.

Fühl dich umarmt,
LG Luna #blume

Beitrag von benneta 23.10.10 - 11:28 Uhr

Hallo Melleli!#winke

Also ich mußte bei meinen Kryos immer 3 mal 2Stück nehmen.
Ich würde das an deiner Stelle so nehmen und am Montag sofort nachfragen. Aber du müßtest in deiner KIWU-Praxis doch auch am Wochenende jemanden erreichen!?#kratz

Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Glück!

Liebe Grüße, Benneta

Beitrag von baer1 23.10.10 - 11:37 Uhr

Hallo Melleli,

ich mußte bei meiner ICSI auch 2x3 Utro nehmen - bei der Kryo mußte ich nur 1x2nehmen .... beginn 1 Tag vor Transfer.
Hat Deine Klinik keine Notfallhandynummer?

Viele Grüße und alles gute #klee
Baer

Beitrag von melleli 23.10.10 - 12:13 Uhr

Nein, die haben dort keine Handy Nr.
Ab und zu ist dort sporadisch am Wochenende von den Helferinnen, jedoch ist das nicht gewiss. Ich ruf schon den ganz Tag dort an, aber da ist niemand dort.
Wenn ich wirklich niemand erreiche, dann nehme ich einfach 2x2 und hoffe, dass es nicht zuviel oder zu wenig ist.
Ist echt ein doofes Gefüh wenn man so unsicher ist.

Danke Euch auf jedenfall für Euere Antworten!!
LG,
melleli

Beitrag von baer1 23.10.10 - 12:38 Uhr

Hallo melleli ,

mach Dir keine Sorgen, damit machst Du nichts kaputt.

Nehme 2x2, dann bist Du auf der sicheren Seite - und Montag morgen erreichst Du sicherlich jemanden.

Kannst Du vielleicht ein Fax an Deine Klinik schicken und um dringenden Rückruf beten? - vielleicht schaut ja mal einer ins Faxgerät, wenn sie kurz da sind?

Alles Gute #klee
Baer

Beitrag von duesseldorf09 23.10.10 - 11:54 Uhr

Hallo,

bei meider ICSI musste ich auch 3x2 Utro nehmen. Jetzt, vor dem Kryotransfer am Dienstag muss ich seit Freitag nur noch 1x2 (abends) nehmen, da ich den Transfer im Spontanzyklys mache. Meine Ärztin sagte, dass man dann nicht soviel medikamentöse Unterstützung braucht, wie im ICSI- Zyklus.

Gruß und viel Glück für Mittwoch
Düssel

Beitrag von julimond28 23.10.10 - 14:59 Uhr

Hallo,
ich würde es erstmal so nehmen wie bei der ICSI, außer eben du bist im spontanzyklus! Dann braucht man nicht so viel!
Aber da der doc nix weiter gesagt hat und du im allgemeinen, wenn du nicht die ganze packung nimmst, mit utro nicht so viel falsch machen kannst, würde ich wieder 3x2 nehmen!
LG

Beitrag von kaniola 23.10.10 - 16:50 Uhr

Hallo !
Ich stecke gerade mitten in einer Kryo. Ich soll immer morgens und abends je 3 Utrogest vaginal nehmen. Wenn ich sie lieber schlucken will, soll ich 3 x 2 nehmen. Also insgesamt immer 6 am Tag. Paßt ja mit Deiner ICSI - Dosierung..
LG
Kaniola

Beitrag von sunnybaby03 23.10.10 - 18:44 Uhr

Hallo Melleli,

also ich musste immer 2 Tage vor Transfer NUR Abends jeweils 2 Utrogest nehmen, damit dem Körper durch den Progesteronanstieg ein ES vorgetäuscht wird, und somit die Chancen höher sind.
Am Tag des TF musste ich dann ab mittags Utrogest einnehmen, also 4Stück, und ab dem folgenden Tag dann 3x 2Utrogest.

Ich hoffe ich konnte dir damit vielleicht helfen.
Habe aber schon gehört, dass manche Praxen es anders machen.
Schönen Abend noch und viel Glück.

LG Sunnybaby

Beitrag von lucccy 23.10.10 - 20:37 Uhr

Hallo,

ich musste immer (egal welcher Arzt, egal ob ICSI oder Kryo) 3x2 nehmen.
Bei Kryo könnte die Dosierung abhängig davon sein, wie der Kryo-Zyklus gemacht wird (ES ausgelöst? Pflaster?), aber bei mir war die Dosierung immer gleich.

Gruß Lucccy