Mens, wo bleibst du???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ulli7979 23.10.10 - 12:00 Uhr

Hi! Habe ja gestern auf NMT einen negativen Test gemacht und warte immer noch auf meine Mens! Test heute wieder negativ! Die Mens lässt dieses Mal auf sich warten!
Und das ist einfach ätzend, weil man ja dann trotzdem noch hofft und hofft und hofft und immer wieder Geld für diese bescheuerten SSTs ausgibt, die doch wieder keine Linie anzeigen!!!

Zu meiner Mens: Vor der Pille hatte ich immer einen Zyklus von genau 28 Tagen (also immer am 29. Tag NMT). Seit ich die Pille abgesetzt habe, habe ich folgende Zyklen: 28, 28, 27, 24, 28. So. Heute ist also schon der 30. Tag und keine Mens in Sicht.

Was bleibt mir, außer zu warten?!?!


Beitrag von wartemama 23.10.10 - 12:06 Uhr

Leider bleibt Dir wirklich gar nichts anderes übrig! #blume

Ein ZB führst Du nicht, oder? Dann hätte ich mehr sagen können... vielleicht hat sich Dein ES verschoben?

Viel Glück! #klee

Beitrag von schniggi1910 23.10.10 - 12:13 Uhr

Hi,

kann dich bestens verstehen...mir gehts ähnlich, aber mit noch mehr Spielraum an Tagen-leider. Nach Pille absetzen hatte ich 33,34,33,33, dann auf einmal 29 dann 37 und heute bin ich wieder bei Tag 36, also wenn morgen noch nichts rotes in Sicht ist, werd ich auch wieder ne Schippe mehr nervös...ist echt total blöd. War am 15. beim Gyn. die hat mir Mönchspfeffer und Folio verschrieben...mal abwarten. Beim Ultraschall meinte sie nur "Sieht alles soweit gut aus..." Naja, innerlich bin ich jedenfalls auch total nervös...will aber auch nicht wieder Tests für Lau machen...ganz liebe Grüße

Beitrag von javi78 23.10.10 - 12:29 Uhr

Hey, ich bin auch dabei..... das ist sooo frustrierend. Ich würde mich momentan echt über Tante rosa freuen, aber wie.

Nachdem ich die Pille abgesetzt habe, nur 30/31 Tage Zyklen. Heute bin ich schon an ZT 35 und nichts in Sicht und Test negativ.
War beim FA am Donnerstag, Vaginalschall: alles super ok. Schleimhaut aufgebaut, Eileiter super, nichts auffälliges. Sie sagte sogar, dass sich die Schleimhaut an einer Stelle schon löst, es müsste was kommen die Tage, naja ... "die Tage" ist ja ein dehnbarer Begriff. Also weiter warten.....
Ulli, ich kann dich also sowas von gut verstehen, das Ganze ist einfach nur ätzend. Man will in den nächsten Zyklus, wieder eine Chance bekommen, aber man kann nicht. Und ich wollte im nächsten Zyklus ein ZB anfangen.... Ja wann denn ???!!!! ARGGGGG....

Aber immerhin liest man hier, dass es auch anderen so geht, das beruhigt mich etwas, das tut einem zumindest ein bißchen gut....

Also Mädels, durchhalten..... was anderes bleibt uns ja leider nicht übrig.
#schmoll

Beitrag von ulli7979 23.10.10 - 12:39 Uhr

Hi! Nein, ein ZB führe ich leider nicht.
Na, ja, abwarten und Tee trinken.
Vielen Dank auf jeden Fall für eure Antworten, das tröstet echt.#tasse

Beitrag von stefantje-81 23.10.10 - 14:58 Uhr

oh mann, schwanger werden wollen is also wirklich doch ne ziemliche Kunst, wie ich lesen kann, bemüh mich auch grade so ziemlich und hoffe,
das meine mens nicht kommt, hab mai 07 die pille abgesetzt und eigentlich noch icht gleich damit gegerechnet oder es sozusagen daruf angelegt,
mich beruhigt ein bisschen, das sauch ich dmait nicht allein da stehe, aber siet tagen ist mir da dochphsysich ein wenig anders, mein freund denkt ich red mir alles ein udn sagt immer nur: warten wirs ab,
auf toilette kriegte ich dne schock, mittlerweile nach beobachten stellte sich heruas, ds sda sblut hinten mit rauskommt, auch das noch und weh tus auch,muss also auch noch wahrscheinlich zum uro,#schmoll
auwei da hab ich ziemlich schiss vor, will keienm in der family was sagen, dann bin ich gleich wieder das "sorgenkind" hab ich auch kein bock drauf, udn meine schwester hat reagiert wie der teufel höchstpersönlich,
das wurde mir ziemlich klar, das cih mein kind lieber ohne gewisse leute groß bringe, das tut zwar weh aber ich bin die letzte die iregndwie beweisen will, dass ie ne gute mutter wird, kenn leider genug leute im umfeld wo dem der fall ist, und dann...? soziales umfeld is schon wichtig,
ja die frage is doch aber nicht wer eienm das ausserhalb zutraut, sondern ob man sich selbst der lage bewusst ist die man anstrebt... meine schwester macht sowieso einen auf supermutti, da reich ich nicht ran- muss ich auch nich... für mcih is wichtig, dass mein kind meine werte mitkriegt die ich mitgebe ,
nich die der tante, die eh soweit weg ist und nur einmal im jahr das heilige heimatland betritt, soll sie doch bei der queen bleiben...:-[

Beitrag von tina4370 23.10.10 - 16:19 Uhr

Dein Beitrag war ziemlich wirr und dank der durchgehenden Kleinschreibung schwer zu lesen, aber sei's drum...

Wenn bei Dir Blut hinten mit rauskommt (ich nehme an, beim Stuhlgang?!), hast Du wahrscheinlich Hämorrhoiden - das hat aber mit Deinem Zyklus nix zu tun.

Zu Deiner Familiengeschichte kann ich nichts sagen. Wenn Du Dir selbst zutraust ein Kind zu haben, dann wird das schon richtig sein.

Beitrag von stefantje-81 23.10.10 - 16:40 Uhr

danke trotzdem für die antwort

meine freundin hatte ind er ss auch hämorrhoiden, könnte da sein anzeichen für eine plötzlcih auftretende empfindllichkeit sein?
es hat ja meisst alles eienn grund wenn es auftaucht, muss dazu sagen,
es is wohl schon ein paar tage... muss die woche eh zum doc,d a klärt es sich bestimmt alles

und danke auch noch mal für den letzten ermutigenden satz,