Gasabrechnung

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von sandrausascha 23.10.10 - 12:25 Uhr

Hi,

ich habe gestern unsere Gasabrechnung bekommen. Da ich vorher noch nie eine Gasheizung hatte, weiß ich nicht so richtig, ob wir viel oder eher wenig verbraucht haben.

Wir heizen mit Gas und das Wasser wird auch über Gas erhitzt. Ich bin mit meinem Sohn allein und unsere Wohnung ist knapp 62 qm groß (auf 3 Zimmer verteilt).

Verbraucht wurden im Zeitraum vom 09.09.2009 bis 09.09.2010 5907 kWh.

Ist das jetzt viel oder wenig oder genau richtig? Im Netz hab ich leider nix genaues gefunden #schwitz

LG
Sandra

Beitrag von nobility 23.10.10 - 12:32 Uhr

Hallo,

du hast im Netz keine Info gefunden ?

Na da guck mal hier;

http://www.google.de/#hl=de&source=hp&q=Gasverbrauch+auf+62+qm+Wohnung&btnG=Google-Suche&rlz=1R2ADFA_deDE393&aq=f&aqi=&aql=&oq=Gasverbrauch+auf+62+qm+Wohnung&gs_rfai=&fp=c14aed438af2c27d

Gruß
Nobility

Beitrag von sandrausascha 23.10.10 - 12:43 Uhr

hi,

danke, das hatte ich auch gefunden, aber es gibt ja zum beispiel für den wasserverbrauch auch ungefähre richtwerte und sowas such ich eben für gas! ich hab einen richtwert von 18-20 m3 pro qm gefunden, aber das wären ja über 11.000 kWh für unsere wohnung und das kommt mir halt ein bisschen sehr hoch vor. da hätten wir ja grade mal ein bisschen mehr als die hälfte verbraucht.

lg
sandra

Beitrag von goldtaube 23.10.10 - 12:52 Uhr

Wir haben eine größere Wohnung mit Gas und verbrauchen knapp 10.000 kwh pro Jahr für Warmwasser und Heizung.
Ich würde sagen du liegst ganz gut mit dem Verbrauch.

Beitrag von sandrausascha 23.10.10 - 13:08 Uhr

huhu,

danke dir, aber irgendwie bin ich mir da total unsicher. ich wurde jetzt auch mit den monatlichen abschlägen um 16 euro!!!! runterstuft. find ich ja einerseits super, aber auf der anderen seite kommt dann das dicke ende nächstes jahr im herbst. ich hab sicherheitshalber den abschlag wieder hochgesetzt. besser was zurückkriegen, als nachzahlen ;-)

lg
sandra