2. CT bei meinem Sohn (5 J.)

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von blackcelebration 23.10.10 - 13:18 Uhr

Weiss nicht genau, ob ich verzweifelt, traurig, wütend oder was auch immer ich sein soll...

Mein kleiner Sohn muss demnächst zum 3. Mal zum CT. Beim letzten mal haben sie ihm dabei soviel Narkotikum gespritzt, daß er aufgehört hat zu atmen und er quasi wieder "zurückgespritzt" werden musste.

Wann hört diese Scheisse nur endlich auf und ich kann endlich aufatmen das mein Sohn gesund ist?


Wenn Eure Kinder mal frech, bockig oder sonstwie "nicht lieb" sind, seid froh und dankbar das sie gesund sind!!!!!!!!!!!!!!!!!

b.

Beitrag von sternchen373 23.10.10 - 13:30 Uhr

Hallo!

Was hat Dein Sohn denn, wieso muss er zum CT?

VG,
Anja.

Beitrag von 3erclan 23.10.10 - 15:50 Uhr

Hallo

meine rist auch 5 Jahre alt.

Narkosemittel verträgt er auch nicht.Das ist die Hölle.

Was hat dein Sohn dasssie so oft CT machen müssen??

lg

Beitrag von nici222 23.10.10 - 20:01 Uhr

Hallo,

mein Sohn (4) muß alle 3 Monate ein MRT über sich ergehen lassen :-( die ersten haben wir auch unter Narkose machen lassen und er verträgt das zum Glück ganz gut. Nun haben wir uns aber bei der KK stark gemacht, dass er in das offene MRT darf (knappe 400 € Mehrkosten pro MRT für die KK). Und das klappt ohne Narkose. Wobei der Radiologe meinte, das wenn die Kasse das nicht mehr zahlen mag wir einfach mal ausprobieren werden ob der Kleine auch im normalen MRT still liegt... habt ihr das schon probiert? Oder dauert das CT ganz lange?

Ich kann dich gut verstehen #liebdrueck

lg nici

Beitrag von diebings 23.10.10 - 21:00 Uhr

Hi!

Zum ersten hoffe ich das es deinem Kleinen gut geht!!

Ich frage mich aber gerade...Warum macht man bei so einem kleinen Kind ein CT??

Ich arbeite in der Radiologie und weiß das bei Kindern eher ein MRT gemacht wird, da es keine Strahlung hat!

Ein CT ist eine Röntgenuntersuchung mit Röntgenstrahlen...ein MRT wird über ein Magnetfeld gemacht und ist weitaus schonender, besonders bei Kindern sollte man doch die Strahlung so gering wie möglich halten!

Alles Gute!!

LG

Beitrag von blackcelebration 23.10.10 - 23:47 Uhr

Keine Ahnung ehrlich gesagt.

Auf jeden Fall sagte der KiA das so zu mir. Er war bisher schon 3 mal in diesem Röhrendings .....vergess selber immer was von beidem das ist.....
(asche auf mein haupt)